Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Welche Vorgehensweise, wenn Mieter nicht zahlen?

Alles über das Leben IN Mauritius, Auswandern, Lebenskosten, Behördengänge, Investieren, Beziehungen mit einem Mauritianer oder umgekehrt, etc.
Forumsregeln

Welche Vorgehensweise, wenn Mieter nicht zahlen?

Beitragvon teddamitzu » So Okt 02, 2011 10:13

Hallo,

vielleicht könnt Ihr mir helfen. Folgendes: Während meines Aufenthalts in Europa (8 Wochen), habe ich mein Haus vermietet. Mein Vermieter wusste Bescheid. Wir haben einen Preis ausgemacht, der weit unter dem Marktwert lag, aber ich war froh, dass jemand hier ist und auch die Hunde huetet. Als ich zurück kam stellt ich fest, dass sie meine Lebensmittel und Putz- Waschprodukte verbraucht hatten (hatte vorher alle Putzmittel doppelt gekauft), Wasser bei Vital auf meinen Namen bestellt hatten, verschiedene Dinge im Haus kaputt waren. Meine versteckten Nesprossokapseln fast leer waren. Die Elektrizitaetskosten sehr hoch waren und dass sie mein Auto fast taeglich benutzt hatten, obwohl ich Ihnen vorher angeboten hatte, es zu mieten, aber sie wollten es nicht. Ich habe dann eine Kostenaufstellung gemacht. Der Zaun der Nachbarn, da die Hunde unbeaufsichtigt waren, wurde dieser zerstoert, ich uebernahm die nicht unerheblichen Kosten, welche ich aber nicht in "Rechnung" stellte. Nun nach 6 Wochen weigern sie sich immer noch zu zahlen. Ich habe zahlreiche Mails geschrieben, aber kein Einsehen erhalten. Ich weiss, dass sie nicht nur mit dem Auto einkaufen waren (koennte ich bei Regen sogar noch verstehen) sondern rund um die Insel gefahren sind. Haben im Auto Geldabhebungsbescheinigungen und Visitenkarten gelassen u.a. aus FeF, Belle Mare und Mahebourg.

Wie komme ich nun an mein Geld? Ich hatte vorher gesagt, dass Elektrizität hinzukommt. Meine Bonnes haben mir bestätigt, dass Licht stets an war, sie ständig kochten und die Klim lief. Meine Bonnes haben alles ihnen nachgeräumt, weil sie keinen Finger gekrümmt hatten und es immer aussah wie "grunz". Morgens das reinste Chaos in der Kueche, Waesche ueberall, Handtuecher am Boden usw. Klar, dass da bei nur 2 Leuten fast taeglich gewaschen wurde. Die beiden sagen "die Bonnes haben jeden tag gewaschen!!")

Vielleicht kann mir jemand Tipps geben. Sie sind noch immer Illegal hier, aber so weit will ich natuerlich nicht gehen, wenn es nicht sein muss. Ich habe einen Mietpreis von 200 rs/Tag fuer mein Auto (Peugeot 307 Kombi) angefragt, das ist lächerlich, die Nesprossokapfseln immerhin 100 stk. zum europ. Preis (hier doppelt so teuer). Ich war also sehr fair, freundlich und nett, aber dennoch huellen sie sich nun in Schweigen und wollen nichts zahlen.

Der Zaun hat mich 25.000 RS gekostet. Ich frage den Strom und das was sie verbraucht haben bzw. benutzt oder was kaputt ging. Kein Gaz, welches sofort leer war noch Zahlungen fuer die Bonnes, die wirklich schwer arbeiten mussten und meine gefragten Arbeiten somit nicht machen konnten.

Ich danke Euch fuer faire Tipps!

Stefanie

teddamitzu
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 187
Registriert: Do Nov 11, 2010 11:31
Wohnort: Mauritius/Perybere

Info Mauritius Annonce
 

Re: Welche Vorgehensweise, wenn Mieter nicht zahlen?

Beitragvon Joergi » So Okt 02, 2011 10:57

Hi Stefanie,

das ist natürlich voll übel wenn sich jemand so verhält, aber ich muss auch Dir sagen das zum Teil selber schuld bist, denn z.B. den Autoschlüssel hätt ich nicht zugänglich gemacht.
Wie steht es finanziell bei den Leuten?
Wenn gar nichts hilft würde ich dann doch dafür sorgen wenn sie illegal da sind, dass Sie die schöne Insel verlassen müssen.....sorry klingt hart, aber wenn jemand das Vertrauen missbraucht, dann gibt für mich kein pardon mehr.


Gruß aus dem sonnigen Bayern

Jörg
Benutzeravatar
Joergi
content sa forum la
content sa forum la
 
Beiträge: 53
Bilder: 5
Registriert: Fr Jul 22, 2011 20:40
Wohnort: mal Bayern mal Grand Gaube

Re: Welche Vorgehensweise, wenn Mieter nicht zahlen?

Beitragvon teddamitzu » Mo Okt 03, 2011 9:47

Der Autoschluessel und das Auto waren garnicht hier, sondern bei einem Bekannten, der das Auto zur Werkstatt (Scheibenwischanlage defekt) bringen wollte. Aber die Herrschaften haben so lange meine Bonnes bearbeitet, dass das Auto 1 Woche spaeter samt Schluessel hier war. ich erfuhr das erst viel viel spaeter. Ja, Pech gehabt. Hoffe aber trotzdem, dass ich fair zu meinem Geld komme. Wenn alle Stricke reissen eben anwaltlich.

Danke trotzdem

Stefanie
teddamitzu
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 187
Registriert: Do Nov 11, 2010 11:31
Wohnort: Mauritius/Perybere

Re: Welche Vorgehensweise, wenn Mieter nicht zahlen?

Beitragvon anne » Mo Okt 03, 2011 16:25

Hallo Stefanie

du schaust den Leuten halt nur vor den Kopf
auch wenn Du sie hier im Forum findest, Betrüger gibt es überall.

Du kennst doch zig Leute sicher auf Mauritius, ist da kein Anwalt dabei ?
Den Namen des Mieters darfst du hier wohl nicht einstellen ? Damit andere gewarnt sind ?
Oder eine Kurzbeschreibung des Mieterprofils, ohne Namensnennung
Wer weis wo die jetzt ihr Unwesen treiben !

Liebe Grüße Anne
Benutzeravatar
anne
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 2905
Bilder: 0
Registriert: Mi Sep 10, 2003 12:05
Wohnort: Deutschland

Re: Welche Vorgehensweise, wenn Mieter nicht zahlen?

Beitragvon Joe » Mi Okt 05, 2011 7:47

Hi Stefanie,

waren das Mauritianer oder Touristen ?
Tut mir leid das du so einen Aerger damit hattest, aber in jedem Falle war dein Optimismus mit Schuld an dem Disaster.
Den Autoschluessel dort zu lassen ... wenn die einen Unfall gebaut haetten; das haette richtig teuer fuer dich werden koennen.
Und fuers naechste Mal ... vereinbare eine Kaution und bitte Verwandte und/oder Freunde bei einer solchen Untervermietung mindestens woechentlich einmal nach dem rechten zu sehn.

Ich wuerde uebrigens, wie Anne vorschlug, das Mieterprofil dieser Messies veroeffentlichen.
Gruss, Joe
Benutzeravatar
Joe
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1096
Bilder: 36
Registriert: Mi Okt 08, 2003 11:45
Wohnort: Luxembourg

Re: Welche Vorgehensweise, wenn Mieter nicht zahlen?

Beitragvon teddamitzu » Mi Okt 05, 2011 10:26

Hallo Joe,

wie vorher schon gesagt, waren weder Auto noch Schluessel hier. Da die Bonnes den beiden nachgaben, wurde das Auto gebracht. Man kann eigentlich schon von Diebstahl reden. Ich habe nun eine letzte Mail an die 2 geschrieben, dass sie zahlen sollen, sonst gehe ich zum Anwalt und Polizei. Dann bekommen sie eine Strafanzeige, muessen raus an dem Land, da illegal und muessen doch zahlen. Auto und Electrizitaet wurde vereinbart, dass sie 1. nicht brauchen, wollten sich Motorrolle kaufen und 2. war klar von mir gesagt, dass Electrizitaet drauf kommt. Sie behaupten, dort wo sie wohnen haetten sie nur 700 Rs/monat gezahlt. Das KANN ich einfach nicht glauben.

Reagieren sie nun nicht auf mein Mail, werde ich die Namen auch bekannt geben. Wer weiss, wo sie nun mieten.......

ich war sicher blauaeugig und sehe stets nur das Gute im Menschen, davon werde ich mich auch nicht abbringen lassen. Ich bin enttaeuscht, werde aber notfalls reagieren, auch wenn das fuer die 2 wirklich boese ausgehen kann.

Stefanie
teddamitzu
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 187
Registriert: Do Nov 11, 2010 11:31
Wohnort: Mauritius/Perybere

Re: Welche Vorgehensweise, wenn Mieter nicht zahlen?

Beitragvon Titus » Mi Okt 05, 2011 15:26

hallo hallo Stefanie,
reg Dich mal ab. Wie hoch war denn jetzt der "effektive" Schaden??

Ein bisschen Strom mehr, na ja, schätze ich mal grob so auf 50 Euros, mehrabfahrt vom Auto, vielleicht nochmal 50 oder 100 Euro, und vielleicht ein paar Dosen Scheuermittel & Kaffeedöschen?

Komm, verschwende doch keine Energie mit sowas, mit ungewissen Ausgang. hak das mal als Erfahrung ab.
Willst Du da etwa noch Anwalts- und Prozesskosten dazureihen, von Nervenkosten ganz zu schweigen.

Kauf Dir eine Flasche Wein, oder Porto, und runtergespült den Ärger ! Fertig.
Benutzeravatar
Titus
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 978
Bilder: 2
Registriert: Mo Feb 07, 2005 22:30
Wohnort: La Réunion

Re: Welche Vorgehensweise, wenn Mieter nicht zahlen?

Beitragvon teddamitzu » Do Okt 06, 2011 8:29

Lieber Titus,

hatte grad ne schoene lange Nachricht geschrieben, aber leider klappte das senden nicht.

Also nur kurz: Es geht WEIT mehr als um ein paar Euro (allein der Zaun der Nachbarn hat mich 42000 RS gekostet, ganz zu schweigen von den Beulen des Autos und al den andeen Dingen). Viel mehr. Aber vor allem geht es ums Prinzip und Gerechtigkeit. Messis und unverschaemte Personen, denen man helfen wollte und von denen man nach Stricht und Faden belogen und betrogen wurde, sollte das Handwerk gelegt werden.

Ich hoffe auch, dass durch mein Reagieren, diese Leute in Zukunft anders mit Meschen umgehen. Koennte auch Dich treffen!!! Also halt mal den Ball flach. Bin eine sehr grosszuegige nette Person! Aber ich bin nicht maria Theresa und habe meine Grenzen an Unverschaemtheit Ignoranz und Frechheit.

Stefanie
teddamitzu
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 187
Registriert: Do Nov 11, 2010 11:31
Wohnort: Mauritius/Perybere

Re: Welche Vorgehensweise, wenn Mieter nicht zahlen?

Beitragvon Titus » Do Okt 06, 2011 12:04

teddamitzu hat geschrieben:, denen man helfen wollte und von denen man nach Stricht und Faden belogen und betrogen wurde
Ich hoffe auch, dass durch mein Reagieren, diese Leute in Zukunft anders mit Meschen umgehen.


mir kommen fast die Tränen, über soviel Selbstlosigkeit & Hilfsbreitschaft

Hey, das waren doch Deine Hunde die den Zaun kaputt machten. Wälz das doch auf deren Haftpflichtversicherung ab, und nicht auf den Hundesitter.
42.000 für einen Zaun, das müssen ja auch ganz schöne Tôhlen sein.

Von Beulen hattest Du übrigens nichts geschrieben - aber da kannst Du doch einfach Anzeige erstatten. Fertig aus.

Ah, hast Du vielleicht Angst, dass Du dann wegen Schwarzeinnahmen rankommst?
Das war doch der vermutlich Hauptgrund, für deine Selbstlosigkeitkeit, vermute ich mal: Mieteinnahmen.

Mensch, das ist halt das Risiko eines jeden Vermieters, auch mal eine "A**** karte" zu ziehen. Kommt halt vor.
Auch Hotels kommt sowas vor.
Entweder mlusst Du das jetzt halt mal als Lebenserfahrung abtun, und Ruhe geben, oder Du machst halt Strafanzeige - wirst dann aber auch mit den Konsequenzen leben müssen.
Benutzeravatar
Titus
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 978
Bilder: 2
Registriert: Mo Feb 07, 2005 22:30
Wohnort: La Réunion

Re: Welche Vorgehensweise, wenn Mieter nicht zahlen?

Beitragvon teddamitzu » Do Okt 06, 2011 13:27

Sag mal Titus, was ist eigentlich Dein Problem?

Mein Vermieter weiss bescheid, von wegen Mieteinnahmen. Der Grund weshalb ich das machte, war den beiden und mir einen Gefallen tun. Eben fuer mich auf die Hunde aufpassen, waehrend sie hier wohnen koennen.

Ich habe die besagte Karte gezogen, ja, aber muss ich mir das gefallen lassen? NEIN!

Ich habe keinerlei Angst oder Befuechtungen, was eine Anzeige nach sich ziehen koennte, wollte dies aber nicht tun, weil ich eben "nett" bin, was bei Dir wohl Fehlanzeige ist. Ich weiss garnicht warum Du mich so anmachst, ist mir aber auch egal.

Schoenen Tag

Stefanie
teddamitzu
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 187
Registriert: Do Nov 11, 2010 11:31
Wohnort: Mauritius/Perybere

Info Mauritius Annonce
 
Nächste

Zurück zu Leben in Mauritius



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast