Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Was braucht man um nach MRU auszuwandern

Alles über das Leben IN Mauritius, Auswandern, Lebenskosten, Behördengänge, Investieren, Beziehungen mit einem Mauritianer oder umgekehrt, etc.
Forumsregeln

Was braucht man um nach MRU auszuwandern

Beitragvon mollet » Di Jun 01, 2010 21:47

Hallo,

wir waren letzten November auf Mauritius und haben dort geheiratet, seither können wir an nichts anderes mehr denken als an diese niedliche kleine Insel, mit der gerade erst wachsenden Infrastruktur und den netten Menschen vor Ort.
Da ich selbstständiger Informatiker bin und sowohl Englisch als auch Französisch spreche überlegen meine Frau (25, Einzelhandelskauffrau) und ich (27) uns seit geraumer Zeit dort evtl. unser Glück zu versuchen und auszuwandern trotzdem das es uns hier in Deutschland auch gut geht, es hat also keinen negativen Gedanken zu Deutschland sondern eher den Anreiz etwas neues zu versuchen, sprich wir sind keine Harz 4 flüchtlinge.

Ich glaube Arbeit findet man überall auf der Welt wenn man richtig sucht, die meisten suchen nicht richtig oder sie sind zu faul, das trifft auch auf Deutschland zu nur sind die meisten hier zu verwöhnt von den DM Zeiten.
Auch glaube ich das eine Deutsche Ausgebildete Fachkraft auf der ganzen Welt gerne angesehen ist.

Deshalb habe ich ein paar Fragen dazu.
1. Kann man die MRU Staatsbürgerschaft erkaufen?
2. Darf jeder dort Selbstständig anfagen zu Arbeiten?
3. Wie verhält es sich mit Bankkonten, darf die auch ein Ausländer anlegen? (In Brazilien muss man die Staatsbürgerschaft haben um ein Bankkonto zu eröffnen)
4. Wie verhält es sich mit der Einfuhr von IT Geräten?
5. Wie hoch ist die Mehrwertsteuer?
6. Wie "leicht" bekommt man z.B. Kredite ?
7. Wie verhält es sich wenn man ein KFZ mitbringt?
8. Wir haben 3 kleine Hunde, was müßte man dafür beachten?
9. Gibt es auf Mauritius soetwas wie eine Mafia von der man sich vernhalten sollte?
10. Was kostet ein Haus der gehobeneren Klasse mit Grundstück, vorzugsweise am Meer nahe Port Louis, evtl. Flick n Flack? (z.B ein normales Deutsches Einfamilienhaus für ca. 250.000€)
11. Ist eine KFZ Versicherung Pflicht?
12. Was für Steuern sind als Arbeitnehmer zu entrichten?
13. Wie schnell ist das Internet Maximal?
14. Wie hält es sich mit einer Krankenversicherung?
15. Wie ist die Medizinische Versorgung?
16. Wie hoch ist die Kriminalitätsrate?

So vielen Dank erstmal, wenn mir noch was einfällt schreib ich es hier noch rein.

Liebe Grüße

Michael Mollet

mollet
 

Info Mauritius Annonce
 

Re: Was braucht man um nach MRU auszuwandern

Beitragvon Brofasond » Di Jun 01, 2010 23:28

Auswandern? Weil's auf der niedlichen kleinen Insel - ach Gott wie putzig - so viele nette Menschen - entzückend nicht wahr? - an jeder Straßenecke gibt - die sich gerade Dank Entwicklung der frischen Infrastruktur im Aufbau befindet - , die immer nur lächeln und lächeln und weil man auf die fließigen deutschen Bienchen, die nicht zu faul sind oder genau wissen wie man's anstellt, sich einen gut bezahlten Job zu suchen, um mal gerade eben ein hübsches Häuschen nach deutschem Standard an den günstigsten Plätzchen von PL und FeF zu bauen?

Wenn mir noch mehr Fragen einfallen, tippe ich sie mal hier hinein.

Gruß
Brofsond
Benutzeravatar
Brofasond
mari bon connaisance lor moris
mari bon connaisance lor moris
 
Beiträge: 264
Registriert: Mo Mär 02, 2009 23:42
Wohnort: Germany

Re: Was braucht man um nach MRU auszuwandern

Beitragvon Joe » Mi Jun 02, 2010 7:36

Michael,

ihr kommt da um so ca. 1-2 Jahre zu spät. Die Regeln für ein Residenz-Permit haben sich seit Februar drastisch geändert und Staatsbürgerschaften einkaufen kann man auch hier nicht.

Das habe einige Ausländer, die hier schon vorher lebten und arbeiteten, merken müssen. Denn ihr Residenzpermit (Laufzeit 1-3 Jahre) musste verlängert werden und sie mussten auf einmal den neuen Regeln für ein Residenz Permit entsprechen oder ... gehn ! Einige sind schon gegangen, bei einigen die das gehen vergessen hatten, hat der Staat nachgeholfen und einige Permits werden noch in den den nächsten ca. 300 Tagen auslaufen ... und einige dieser Leute werden nicht mehr den neuen Regln entsprechen können ... Leute die zum Teil 10-15 Jahre und länger hier schon leben.

Ich glaube die Message die der MRU-Staat aussendet ist da klar, oder ?. Aber du kannst natürlich ab $500'000 aufwärts eine Villa incl. Aufenthaltsgenehmigung für 2 hier kaufen ... das geht ! Wenn du soviel Geld in de Porto-Kasse übrig hast, dann schau mal im Internet danach.
Zuletzt geändert von Joe am Mi Jun 02, 2010 10:16, insgesamt 2-mal geändert.
Gruss, Joe
Benutzeravatar
Joe
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1096
Bilder: 36
Registriert: Mi Okt 08, 2003 11:45
Wohnort: Luxembourg

Re: Was braucht man um nach MRU auszuwandern

Beitragvon mollet » Mi Jun 02, 2010 9:54

OK vielen dank für die Informationen Joe.

Brofasond hat geschrieben:Auswandern? Weil's auf der niedlichen kleinen Insel - ach Gott wie putzig - so viele nette Menschen - entzückend nicht wahr? - an jeder Straßenecke gibt - die sich gerade Dank Entwicklung der frischen Infrastruktur im Aufbau befindet - , die immer nur lächeln und lächeln und weil man auf die fließigen deutschen Bienchen, die nicht zu faul sind oder genau wissen wie man's anstellt, sich einen gut bezahlten Job zu suchen, um mal gerade eben ein hübsches Häuschen nach deutschem Standard an den günstigsten Plätzchen von PL und FeF zu bauen?

Wenn mir noch mehr Fragen einfallen, tippe ich sie mal hier hinein.

Gruß
Brofsond


Zu dir kann man nur sagen, setzen 6 ! also dein Kommentar ist sowas von none sense, ich glaub du hast zuviel Sonne abbekommen.
mollet
 

Re: Was braucht man um nach MRU auszuwandern

Beitragvon Doro » Mi Jun 02, 2010 18:46

Hallo Michael,
naja, unrecht haben die Beiden, Joe und Brofsond, nicht. Leider... Ganz so einfach ist es wirklich nicht (ist auch gut so) und ehrlich - so 'niedlich' ist Mauritius auch nicht. Aber trotzdem kann ich auch Deinen Frust gut verstehen. Als wir das erste Mal hier ins Forum schrieben das wir nach Mauritus wollen und uns dort selbständig machen wollen, sind wir genauso ausgelacht worden. Kennt man beide Seiten, kann man auch beide verstehen. Wir bekommen oft Post von 'Spinnern', die mal eben mit Hund, Katz und ohne Mäuse nach Mauritius kommen wollen und uns z.T. sogar fragen, ob wir sie nicht mal so eben einstellen können. Also, da sind schon Verrückte unterwegs whistle ...

Dein Fragekatalog ist allerdings auch ziemlich extrem, ich versuch einfach mal ein paar:
1. Nein
2. siehe Bord of Investment Mauritius - die haben alle Infos
3. Ja, aber man benötigt einen Wohnsitz auf Mauritius. Wenn man den nicht hat, einen guten Freund der einen hat.
4. Eigener Haushalt - kein Thema. Ansonsten - keine Ahnung
5. 15 %
6. Keine Ahnung
7. Vergiss es, hier ist Linksverkehr, Du brauchst also den Lenker rechts und ausserdem musst Du es verzollen. Kannst Du genausogut hier kaufen.
8. Ziemlich viel. Die Viecher müssen 30 Tage in Quarantäne. Vor Einreise müsst Ihr nach Reduit in die Quarantänestation und die Papiere dort abholen oder abholen lassen. Die müsst Ihr dann in Deutschland vom Tierarzt und Amtstierartz ausfüllen lassen, natrülich mit allen nötigen Impfungen und Untersuchungen.
9. Keine Ahnung
10. Kommt tatsächlich auf Lage, Größe des Grundstückes etc. an. Aber als Ausländer darfst Du eh nicht kaufen, nur mieten. Ausser die von Joe erwähnten IRS-Objekte. Da gibt es jetzt übrigens auch günstigere Varianten (Apartments ab 300.000 €), allerdings weiss ich nciht wie das da mit der Residenz-Permit ist - aber mit der darfste eh nicht arbeiten.
11. Ich glaube nicht, aber in jedem Fall empfehlenswert
12. Einkommensteuer 15 %, wie jeder Bürger dieses Staates
13. Weiss ich nicht, aber oft zu langsam. Sorry, nutze es, dass ist auch alles
14. Kannst Du hier recht günstig abschliessen - so ab ca. 30 €, nach oben wahrscheinlich keine Grenze
15. Eigentlich ganz gut, wenn Du Privatpatient bist. Allerdings gibt es Krankheiten/OPs da fliegt man besser ins Ausland
16. Angeblich niedrig. Kommt, denke ich auch darauf wo man auf der Insel ist. Je mehr Tourismus, je mehr Kriminalität. Hier in Tamarin ist es z.B. sehr ruhig.

Also, ganz so easy ist es wirklich nicht mehr. Schaut Euch in erster Linie mal die Seite der BOI (Bord of Investment) an. Da steht wirklich alles was man wissen muss. Und dann kann ich Euch eigentlich nur raten. Kommt nochmal her, checkt nicht in einem Hotel ein, sondern sucht Euch ein Apartment oder Haus und schaut Euch Mauritius nochmal mit möglichst offenen Augen an. Geht zur BOI um eventuell noch offene Fragen zu klären und dann seht Ihr mal weiter.

Viele Grüße aus Tamarin
Doris
Eigentümer Gästehaus Bellevue Tamarin
Benutzeravatar
Doro
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1280
Bilder: 0
Registriert: Mo Jun 05, 2006 22:28
Wohnort: Tamarin

Re: Was braucht man um nach MRU auszuwandern

Beitragvon Inbe » Mi Jun 02, 2010 19:47

mollet würde ich nicht raten nach Mru auszuwandern (siehe ältere posts). Wer schon bei einem etwas unruhigen Condor-Flug solche Horrorgeschichten erzählt, der überlebt wahrscheinlich keinen Zyklon.
LG
Inbe
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
Alexander v. Humboldt (1769-1859)
Inbe
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 906
Bilder: 24
Registriert: So Apr 22, 2007 18:40

Re: Was braucht man um nach MRU auszuwandern

Beitragvon mollet » Mi Jun 02, 2010 22:00

@ Doris, vielen Dank für das Ausführliche Bantworten meiner Fragen, es ist auch nicht wirklich ein Plan gewesen, ich wollte das lediglich mal informativ wissen ob, wie, was, wann usw...

@Inbe ohje, ich dachte das wäre längst geklärt aber wenn du das brauchst, HAHAHAAHAHAHAH das war so lustig. Danke für deinen none sense Beitrag, hier ist dein Schild.
mollet
 

Re: Was braucht man um nach MRU auszuwandern

Beitragvon saily » Do Jun 03, 2010 2:07

Ach so,

es war gar nicht wirklich ein Plan... nein nein... nur mal informativ wissen wolltest du das....

Deshalb hast du auch kurz vorher noch geschrieben, dass ihr an nichts anderes mehr denken könnt usw...

D. h. deine Frage war nicht ernst gemeint und du hast alle Forumsteilnehmer einfach mal ein wenig verar...t!
Soll sich doch mal jemand seine Freizeit stehlen, sich vor den PC setzen und rein informativ einen Fragenkatalog
von 16!! Fragen beantworten - just for fun... [ireful]

Sorry - so was ist ganz schlechter Stil. Das braucht kein Mensch!

Nix für Ungut - nur meine Sicht der Dinge!

Saily
Wir leben alle unter einem Himmel, doch wir haben nicht alle den gleichen Horizont!
Benutzeravatar
saily
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 237
Registriert: Do Nov 13, 2008 2:49
Wohnort: Bavaria

Re: Was braucht man um nach MRU auszuwandern

Beitragvon Doro » Do Jun 03, 2010 12:00

Jo, und ich bin die blöde K.. die darauf reinfällt. Toll [shout] [ireful] [nea]

Naja, ist halt das Risiko eines jeden der sich die Zeit und Mühe macht. Egal [pardon]

Viele Grüße aus Tamarin
Doris
Eigentümer Gästehaus Bellevue Tamarin
Benutzeravatar
Doro
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1280
Bilder: 0
Registriert: Mo Jun 05, 2006 22:28
Wohnort: Tamarin

Re: Was braucht man um nach MRU auszuwandern

Beitragvon monika » Do Jun 03, 2010 14:21

Hi Doro,
Du bist nicht blö.... sondern nur zu lieb. Mich hat nur die Hektik im Job gestern davon abgehalten
in die Tastatur zu hauen. Ich gehör sonst auch immer zu denen, die meinen, dass man fix helfen
sollte.

Ist wirklich der Hammer "nur mal so" 1000 (oder 16) Fragen zu stellen.

Gruss,
Monika
Benutzeravatar
monika
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2061
Bilder: 4
Registriert: Mo Aug 02, 2004 15:57
Wohnort: Flic en Flac

Info Mauritius Annonce
 
Nächste

Zurück zu Leben in Mauritius



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast