Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Wahlheimat gefunden - wie stelle ich es an ??

Alles über das Leben IN Mauritius, Auswandern, Lebenskosten, Behördengänge, Investieren, Beziehungen mit einem Mauritianer oder umgekehrt, etc.
Forumsregeln

Beitragvon Silberpfeil » Di Dez 11, 2007 12:18

@runtime

daraus müßte ich doch schließen, dass die wenigsten Menschen von Dir einen Rat bekommen würden, denn Du kennst ja ihre Potentiale nicht (!?!) Also solltest Du Dich mit Deinen Äußerungen zurückhalten und wenigsten denen die Möglichkeit geben, die auf Grund ihrer Erfahrung tatsächlich etwas zu diesem Thema sagen können (und so manche Vorstellung vom Leben auf Mauritius wieder gerade rücken)

@Werner, Anne, Monika, Axel, Stefan
ich bin Euch für die vielen kritischen Hinweise überaus dankbar, haben sie mich davon abgehalten, in Deutschland einfach alles stehen und liegen zu lassen - aber aufgeschoben ist nicht .....

:wink) :ploppop :wink)


Gruss
Silberpfeil

Daiji no mae no koji - WER GROSSES WILL MUSS ZUERST DAS KLEINE TUN
Silberpfeil
moris explorater
moris explorater
 
Beiträge: 25
Registriert: Mi Nov 16, 2005 23:30
Wohnort: nr. Frankfurt

Info Mauritius Annonce
 

Beitragvon monika » Di Dez 11, 2007 12:23

Hallo,
oh mann, da hab ich ja was losgetreten. Also, fangen wir bei der Weisswurst an: das ist einfach son Spruch. Wer ihn nicht kennt, einfach vergessen, ok ?

@ Werner: Hinundmit ist eine Sie und ich bin mit Ihr in PN Kontakt. Und sie ist mir auch nicht böse.

Ich habe so drastisch geantwortet, weil ich schon viele solcher träumerischen Anfragen gelesen habe und auch schon genügend Leute hier hab scheitern sehen.
Natürlich gibt es die Garage von Bill Gates aber er hatte seitens seiner Eltern Geld im Kreuz und konnte sich seinen Ideen hingeben.

Hier dagegen bist du ohne Geld erstmal nichts. Und sich bei den hiesigen Gehaltsstrukturen hochzuarbeiten ist extrem schwierig. Auf dieser kleinen Insel passt man gut auf, dass sich keiner dazwischen drängt der nicht reingehört.

Das Leben funktioniert hier, weil die Familien zusammenleben und so in einem Haushalt mehrere Verdiener sind. Dann geht es so einigermassen und sehr bescheiden.

Ihr wollt positive Vorschläge hören, ok.

Ideal wäre es wenn man hier z. B. über Internet seinen Job in Deutschland weiter machen könnte und in Euro bezahlt wird. Da reicht sogar ein kleines Gehalt. (Beispiel: IT, Lektorat, Uebersetzer etc.)

Gesucht werden auch Aerzte (Spezialisten) oder Gartenbau Architekten.

Trotzdem bleibt die Visa Frage offen. Ein Visum erhält man entweder über Heirat oder Firmengründung (Arbeitsplätze schaffen) und seit Neuestem kann man auch Villen erwerben die mit AE verbunden sind. Preis, ab 500.000 Euro aufwärts.

Muss weg schreib später weiter.
Monika
Benutzeravatar
monika
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2061
Bilder: 4
Registriert: Mo Aug 02, 2004 15:57
Wohnort: Flic en Flac

Beitragvon Sundri » Di Dez 11, 2007 12:36

Hallöchen,
darf ich ein klein wenig mitdenken/träumen/spinnen?? :roll:

Die, die mich nicht kennen, sollten das Folgende nicht persönlich nehmen!! Die, die mich kennen tun's eh. :wink)

Ich habe ca. 10 Jahre an Nachurlaubsdepression gelitten. Hat sich jetzt gelegt. Also...für ganz? Nöö! Bleibt euch erspart. Aber mal so 3-6 Monate runterkommen und "Monika ärgern" würde mir Spaß machen!

Fähigkeiten?
@Kidir
Hab mir den "La-Digue-Gang" angewöhnt. Behalte ihn immer noch bei. :lol: (weiß nich, warum meine Kollegen so komisch gucken??). Wenn andere hektisch werden, geh ich in mich und stelle mir die Strandkehrerinnen von MRU vor...3 Striche...auf den Besen stützen...Luftholen... :ob

Wohnung?
Brauche ich nicht. Steph hat mich letztes Jahr 5 Wochen am Stück ertragen, würde es sicher auch länger aushalten. Das Kinderzimmer ist sehr gräumig...Moskitonetz vorhanden...(Nein Wolfgang, will damit nicht sagen, daß...) :pp)
Bräuchte auch nur soviel Geld, daß ich mich 6 Monate ernähren kann.
HHmm...wieviel bekommt man eigentlich für's Strandkehren??? Bitte nur ernstgemeinte Antworten! (Manchmal sind die Leute in diesem Forum so komisch drauf!) :Q
Kreolischkenntnisse sind rudimentär vorhanden.
Weitere Fähigkeiten? - Keine!
...ähm...Blödsinn schreiben?... :PPP)

LG Sundri
Bild
Benutzeravatar
Sundri
mari bon connaisance lor moris
mari bon connaisance lor moris
 
Beiträge: 252
Bilder: 94
Registriert: Mo Jul 02, 2007 23:43
Wohnort: Hessen

Beitragvon stefan » Di Dez 11, 2007 12:45

oh mann, da hab ich ja was losgetreten.


hehe und ich war nicht mal dran beteiligt \:D/

kann ich ja nun nachlegen...

runtime> mit deinen stattlichen 4 beitraegen, hast du bestimmt den glauben an die welt noch nicht verloren :wink)
ich auch noch nicht, aber eine gewisse erfahrung erhalten, nach 3 jahren tipps und tricks zu mauritius.

resultat ist> man kann es nicht jedem recht machen, was dem einem gefaellt, muss dem anderen nicht gefallen. genau gestellte fragen, wurden hier noch nie unbeantwortet gelassen. ein wenig suchen, duerfte man eigendlich 80% seiner fragen beantwortet bekommen.

aber es kommt sehr drauf an wie jemand was schreibt, wird der blickt zu sehr durch scheuklappen begrenzt. schmeiss ich mich nciht mehr ins feuer und rette was noch geht. mein persoehnlkiches highlight war mal eine person, die hier mit 5000rs ueber die runden kommen wollte, "die mauritianer koennen das ja auch". dann lerne ich auch den sinn des lebens finden..." naja...manche begreifens andere weniger...

will nun aber nich aussagen das Hinundweg genau so ist oder aehnlich. ich habe keine ahnung, man kann nur lesen und versuchen zu verstehen was genau gemeint ist. wenn ich denke was zu wissen, was ihr einen nutzen geben koennte, wuerde ich es posten. aber antworts garantien gibts und gabs noch nie.

und wenn hier jemand keine tipps aus der HP entnehmen kann, tut es mir leid, aber mehr auch nicht :-)

schoenen tag alle noch und finds gut das der ball schoen flach gehalten wird, ist ja recht selten bei solchen aussprachen.

gruss
stefan
Benutzeravatar
stefan
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 3555
Bilder: 164
Registriert: Do Jun 12, 2003 14:35
Wohnort: Mauritius

Hallo zusammen...

Beitragvon Hinundweg » Di Dez 11, 2007 16:57

@ Werner: Also zunächst mal ist er eine sie – und es ärgert mich weniger als dass es mich traurig macht, dass mich einige hier für ein verzärteltes Münchner Püppchen zu halten scheinen, dass im 5 Sterne All-Inclusive-Urlaub ein paar schöne Palmen gesehen hat.

Anders kann ich es mir nicht erklären - wie oft muss ich eigentlich noch sagen, dass ich keine grasgrüne, extra für mich mit Butterblumen bestreute Weide erwarte? :Q
Jetzt traut mir doch mal was zu, Menschenskind – ich hab nicht immer in MUC gelebt, ich weiss ziemlich gut, was es heisst, wenig zu haben und erwarten zu können, mit Begrenzungen zu leben und ansonsten den Mund zu halten.
Wenn ICH das für mich akzeptieren kann, könnt ihr das vielleicht auch *aufmunternd* - hm?

Natürlich freue ich mich auch über Beiträge, die die Schattenseiten aufzeigen – aber wenn es auf: „Es ist wahnsinnig schwierig hier und auch überhaupt total unparadiesisch, lass es lieber gleich!“ hinausläuft, dann frage ich mich, was das denn soll? Hilfreich ist es jedenfalls nicht.

Wie wäre es statt dessen mit: stell dir das mal nicht so einfach vor, aber für den Anfang solltest du vielleicht.. Pass auf, dass du... Vorher musst du auf jeden Fall... Wichtig ist...

Sachen, die euch damals auf-/schwergefallen sind, wo ihr reingetreten seid vielleicht? Dinge, die mir die Einheimischen nicht vermitteln können, einfach weil für sie andere Voraussetzungen gelten? Unterschiede, die prinzipiell zwischen Einheimischen und Fremden gemacht werden?

Wahrscheinlich wohnt man umso günstiger, je weiter weg von den Beaches man ist, oder? Such ich eine Wohnung am besten privat oder über einen Makler? Wo guck ich da? Ein Bekannter von mir arbeitet als Reiseleiter, der hat ein Haus in Tamarin für 8000,- Rupees gemietet – ich brauch ja kein Haus, kann man auch kleine Wohnungen mieten? Mme. Tortue schreibt, mit wenig Komfort kann man schon was ab 3000,- Rupees haben? Was kommt da noch drauf? Worauf muss man achten?

Ich suche auch keine Lebensberatung, danke (gleichwohl ich ein bisschen weisen Rat gerne annehme) - aber gerade weil es so schwierig ist, was spricht dann gegen zielgerichtete Planung?
Was wird gesucht in MRU, was sind eure Erfahrungen? Was fehlt euch vielleicht? Metzger/Fleischer, wahrscheinlich – aber abgesehen davon?

Gibt es eigentlich Vorbehalte gegen den Tourismus? Ich meine, größtenteils lebt MRU wohl davon – stimmt das wirklich mit den Spionen, Werner? - aber das heisst ja nicht, dass die Leute das auch gut finden?

@ Monika: Aber es gibt doch auch Arbeitsvisa, oder? Soweit ich weiss, müssen die Genehmigungen hierfür von den Firmen bezahlt werden – aber vielleicht kann man sich mit denen ja einigen? Was kostet so was denn?

Abgesehen von den Hotelketten und Flugesellschaften, welche europäischen Firmen sind euch denn schon übern Weg gelaufen?

So, dass ist jetzt aber konkret, oder? i:() Nich schon wieder meckern, ja?
Hinundweg
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 13
Registriert: Fr Dez 07, 2007 18:30
Wohnort: München

Beitragvon Hinundweg » Di Dez 11, 2007 16:59

Huch, hinke mal wieder bissi hinterher – ja :ploppop so wird’s was! Danke euch!
Hinundweg
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 13
Registriert: Fr Dez 07, 2007 18:30
Wohnort: München

Beitragvon monika » Di Dez 11, 2007 17:42

Hi,
ja, es gibt Arbeitsvisa aber nur für einen begrenzten Zeitraum und richtig wird vom Arbeitgeber bezahlt. Sprich man braucht erst den Job und besorgt sich dann das Visum.

Die Europäischen Firmen hier (hauptsächlich Französische arbeiten fast alle mit lokalem Personal ist billiger und alle sprechen zumindest Englisch und Französisch meist noch eine weitere Fremdsprache). Kannte mal eine Schweitzerin die für 1 Jahr in einer Textilfirma gearbeitet hat als Designerin um die Leute hier zu schulen.

Auch die Veranstalter arbeiten meist mit Local`s (auch deutschsprachigen) bis auf die Destination Manager die meist 2 Jahresverträge haben.

Unsere Infrastruktur ist sehr gut sodass nicht wirklich was fehlt. Inzwischen bekommt man sogar Deutsches Brot und Münchener Weisswürste (da sind sie wieder :wink) )

Ja, Wohnung in denStädten ist billiger als an der Küste. 8000 für Tamarin ist ein echtes Schnäppchen ich zahl in FeF 10000. Wohnung bekommt man am Besten in dem man rumfährt und rum hört. Drauf kommt Strom (teuer), Wasser und Telefon. Ich hab ein paar Jahre heldenhaft ohne Klima ausgehalten, jetzt hab ich eine für`s Schlafzimmer. Ist ein Stromfresser.

Wenn Du kein Auto hast bist Du auf den Bus angewiesen. Die fahren bis 18.00 Uhr, dann ist Schicht. Auto teuer, Benzin teuer (fast wie in D).

Du arbeitest im Regelfall 6 Tage (ich häufig auch mehr) in der Woche und hast 16 Tage Urlaub. Also Freizeit Mangelware.

Private Krankenversicherung ist auf jeden Fall wichtig. In die staatlichen Krankenhäuser würdest Du garantiert nicht gehen. Rate ich dir auch nicht.
Ich zahl rund 1300 Rs im Monat - kommt aber auf`s Alter und Versicherungshöhe an.

Wo Du reintreten kannst und wirst, ist dass Du als weisse Ausländerin ständig über den Tisch gezogen wirst. Alles ist teurer für uns aber daran gewöhnt man sich. Mit der Zeit wird das teurer sein etwas weniger teuer weil man sich besser auskennt. Dafür hast Du es meist bei Behörden leichter musst nur so richtig arrogant auftreten oder heulen. Hab beide Methoden ausprobiert und sie klappen beide.

Ich sag mal - ohne Namen zu nennen, was Deutsche tun die hier leben:
was ich mache siehst du ja, Goldschmied, Programmierer, T Shirt Fabrikation, Tauchbasis (eigene), Reiseleiter, Inhaber Softwarefirma, Chefkoch, Hotelmanager (Zeitvertrag), eigene Ferienappartements, Reiseveranstalter (eigene Firma), Arzt, Inhaber Schmuckfabrik....

So, mehr fällt mir im Moment nicht ein. Hoffe, Du kannst was draus machen.
Gruss Monika ( auch Ex Münchnerin)
Benutzeravatar
monika
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2061
Bilder: 4
Registriert: Mo Aug 02, 2004 15:57
Wohnort: Flic en Flac

Beitragvon Werner » Di Dez 11, 2007 20:04

Da ich nun von zwei Seiten darauf hingewiesen worden bin...daß unser *Client* eine SIE ist und kein ER.:
WAS macht denn den Unterschied außerhalb des nominalen.?
Im Zeichen der Gleichberechtigung doch wohl KEINEN... :ploppop :ploppop
Ach so.:
Einen Unterschied gibt es doch noch.:
*Women in love* are much more fanatic...than the boys... :Q
(Fällt aber unter Lebens-Erfahrung)
########################
Ich sehe aber...egal ob männlich oder weiblich...daß es noch viel zu früh ist...sich in MRU zu etablieren.
Dafür fehlen m.E. zwei wesentliche Voraussetzungen.:
1.:
Du hast kein Geld.
( Im Ausland ohne finanziellen Rückhalt *von unten* anfangen.?)
*Viel Spaß* :!: :!: :!: :!: :!: :!:
2.:
Du hast keinen festen...und vor Allem.: qualifizierten Beruf.
Anders wie in DEU nimmt MRU Immigranten in seine Reihen nur dann auf...wenn sie einen Beruf haben.:
...den Mauritius auch *will*...d.h.: nötig hat.
Haste den nicht...wirst du schon mal mit der Frage konfrontiert werden....WAS du dort WILLST.!
Die Frage.:
*Was kannst du...was Mauritius braucht* war eine der ersten...mit denen ich konfrontiert wurde,als ich mich für Einwanderung interessierte.
Beantworte diese Frage zur Zufriedenheit der Ämter und der Bevölkerung...dann sieht's anders aus. :PPP)
Dann haste 'ne Eintrittskarte. :!:
Wichtig.:
Beachte den Unterschied zur Einwanderung in Deutschland. :!: :!: :!:
Dort (=in Mauritius) gibt es andere Spielregeln.
Ehrlich. :!:
--------------------------------
PS.:
Kannst dir gerne meine Mauritius-Geschichten durchlesen... der link steht ganz unten.
Münzen + Scheine von Mauritius

http://www.mauritius-tipps.de/werner/index.html
Benutzeravatar
Werner
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1767
Bilder: 74
Registriert: Sa Dez 18, 2004 21:31
Wohnort: Wiesbaden

Beitragvon runtime » Di Dez 11, 2007 20:51

Hallo Monika,

Deine Beiträge zwei und drei finde ich ganz große Klasse! Ich habe schon viele Deiner Beiträge gelesen und fand diese immer sehr gut.
Nur der erste in diesen Post (nennt man das so?) hat so gar nicht ins (mein) Bild gepasst.

Aber dann kam ja der Hinweis:
monika hat geschrieben:Ich habe so drastisch geantwortet, weil ....


Jetzt verstehe ich :ploppop . Auch das Ding mit der Weisswurst :-D
(Sorry, lag vielleicht an der Aversion die ich persönlich gegen Weisswürste habe :-;) , daß ich das sooooo negativ empfunden habe.

Viele Grüße :wink)
runtime
jette ene coup d'oeil
jette ene coup d'oeil
 
Beiträge: 23
Registriert: Fr Dez 07, 2007 22:35
Wohnort: NRW

Staatliche Krankenhäuser sind nicht so schlecht

Beitragvon lapreneuse » Di Dez 11, 2007 21:32

Also ich war jetzt die letzten 3 Jahre 5 mal in mauritius, und fast jedesmal bin ich oder meine mittlerweile 3 Jahrige Tochter in dem staatlichen Krankenhaus in rivier noir gewesen. Vor 2 Jahren hatte meine kleine in der Nacht so schlimmen Husten, sodas wir gesagt haben es muß was gemacht werden. Also wir sind um 3 Uhr nachts ins Krankenhaus. Ich muß sagen es sind wirklich nicht annähernd Europäische verhältnisse. Aber da ist trotzdem alles steril, die Ärzt haben Handschuhe an etc. Gerade vor 3 Wochen war ich selbst 1 Woche jeden Tag dort, weil meine Wunden entzündet u eitrig waren. Die haben das super hingekriegt. Jeden Tag gespült, Antibiotika verschrieben usw.Und das alles umsonst!

Also es stimmt nicht ganz das die staatlichen Krankenhäuser so schlimm sind. Es ist schon was anderes wie die Klinik Darne in Curpipe(sorry, wenn es falsch geschrieben ist), aber es sind auch ärzte.

lg
lapreneuse
jette ene coup d'oeil
jette ene coup d'oeil
 
Beiträge: 23
Registriert: Fr Dez 07, 2007 17:12

Info Mauritius Annonce
 
VorherigeNächste

Zurück zu Leben in Mauritius



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste