Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Permit für Rentner

Alles über das Leben IN Mauritius, Auswandern, Lebenskosten, Behördengänge, Investieren, Beziehungen mit einem Mauritianer oder umgekehrt, etc.
Forumsregeln

Permit für Rentner

Beitragvon reinhold » Sa Jan 08, 2011 21:58

Hallo
weis jemand ob mann als Rentner auch Investieren mus oder ob eine finanziele Rücklage nachzuweisen ist,monatlicher Rentenbetrag / Rücklagen / Bankbürgschaften usw,ich habe beim Border of Infestment nachgefragt ob es ein sogenantes Rentnerprogram oder ein Permit für Rentner gibt,und was für Bedingungen erfült werden müssen,bzw.wasfürVoraussetzungen mann haben mus oder haben sollte um ein Permit zu Beantragen bzw. zu Bekommen.Eine Reaktion oder Stellungsnahme ist nach 6 Wochen noch nicht erfolgt,wird wohl noch etwas dauern.
[wacko]


Hir im Forum und auf der Homepage vom BOI bin ich nicht fündig geworden was speziel für ( Rentner ) ein Program bzw.was für eine Investition ausreichen würde um ein Rentner Permit Beantragen zu können.
Wer von euch kann mir weiterhelfen weis was oder hat Erfahrungen gemacht zu dem Thema Permit für Rentner ?
mfG
Reinhold :wink)

Zuletzt geändert von reinhold am Mo Jan 24, 2011 21:02, insgesamt 1-mal geändert.
reinhold
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo Jan 03, 2011 0:01
Wohnort: Germany

Info Mauritius Annonce
 

Re: Permit für Rentner

Beitragvon Tine1009 » Sa Jan 08, 2011 22:54

Hallo Reinhold und :welcome) hier,

zu Deiner Frage, hast Du das schon gelesen:

post54117.html?hilit=rentner#p54117

post50897.html?hilit=rentner#p50897



Viel Erfolg und LG

Tine
Keine Reise ist zu weit, wenn man findet, was man sucht.
Benutzeravatar
Tine1009
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 967
Bilder: 0
Registriert: Di Mai 15, 2007 20:56

Re: Permit für Rentner

Beitragvon reinhold » So Jan 09, 2011 20:22

Hallo Tine
Danke [clapping] für deine Unterstützung, wahr sehr hilfreich und interessant. Das zum Ereichen eines Permits so einiges auf mich zukommen wird ist mir schon bewusst, mal schauen wie es weitergeht
Ich habe im Forum viel gelesen das ich diese Themen nicht gefunden habe, na ja man wird älter ist halt mal so.
mfG
Reinhold :wink)
reinhold
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo Jan 03, 2011 0:01
Wohnort: Germany

Re: Permit für Rentner

Beitragvon JoKi » Mo Jan 10, 2011 15:54

Hallo reinhold,

reinhold hat geschrieben:Ich habe im Forum viel gelesen das ich diese Themen nicht gefunden habe, na ja man wird älter ist halt mal so.


Bei solchen Fragen am besten immer auf der offiziellen Regierungsseite nachlesen:
http://www.gov.mu/

Das BOI ist aktuell eh in Schwierigkeiten, weil zuviele Permissions im Zeitraum Oct 2006 bis Dec 2010 augegeben wurden. Da koennte sich in den kommenden Wochen/Monaten nochmals etliches aendern.

Bis denne, JoKi
Cheers, JoKi
JoKi
mari bon connaisance lor moris
mari bon connaisance lor moris
 
Beiträge: 285
Bilder: 1
Registriert: Di Dez 26, 2006 16:10
Wohnort: Flic en Flac

Re: Permit für Rentner

Beitragvon reinhold » Di Jan 11, 2011 19:52

Hallo JoKi
Danke für deine Unterstützung- Link
Hört sich nicht gut an das mit dem Problem von BOI
Haben die wirklich ein Problem, welches Problem?
Was denkst du wie sich das Problem vom BOI ( Permits )Auswirken wird?
Ich kann mir nicht Vorstellen das die Finanzielle Probleme haben, das Problem denke ich sind die vielen Investitionen auf der kleinen Fläche der Insel trotz hoher -teilweise gewaltigen Investitionssummen und die damit verbundenen Leistungen die man erfüllen muss z.B. Jahresmindestumsatz den ja kein Investor wissen kann und auch nicht garantieren kann, liegt hier das Problem? Verlieren sie Investoren? Schmeißst man sie raus? Oder werden es zu viele?
Hat man zu viele Permits erteilt die nicht das entsprechende Ergebnis gebracht haben für die Regierung .Da ja mit den Chinesen auch noch größere Geschäfte gemacht werden, oder geplant sind denke ich das es einfach zuviel wird auf der kleinen Insel. Dann kommt da noch so ein Rentner wie ich und es werden immer mehr, da ich ja kein Investor nach ihren wünschen bin rechne ich auch damit ( schon damals 2007 als ich mich für Mauritius entschieden habe ) das eine gewisse Zeit keine Permits mehr erteilt werden, oder die Auflagen eventuell von Zeit zu Zeit verschärft werden für Rentner, oder allgemein. Na ja mal Abwarten was sich weiter so ergibt.
Mit freundlichen Grüßen
Reinhold
:wink)
reinhold
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo Jan 03, 2011 0:01
Wohnort: Germany

Re: Permit für Rentner

Beitragvon JoKi » Di Jan 11, 2011 22:49

Hallo Reinhold,

reinhold hat geschrieben:Hallo JoKi
Danke für deine Unterstützung- Link
Hört sich nicht gut an das mit dem Problem von BOI
Haben die wirklich ein Problem, welches Problem?


Laut L'Express wurden dem BOI mit sofortiger Wirkung die Vergabe von Permits entzogen und die Verantwortung auf das Prime Minister's Office (PMO) kommisarisch gelegt. Laut Artikel ist der PM etwas entruestet ob der Statistik der vergebenen Permits. Nunja, binnen 3 Jahren mehr als 7.000 Permits, macht mal lockere 7 Permits / Tag.

Persoenlich kann ich lediglich ergaenzen, dass ich im Januar 2007 keinerlei Probleme mit der Beantragung als Professional hatte. Nach den Vorarbeiten und den notwendigen Unterlagen habe ich die Entscheidung binnen 3 Werktagen erhalten und seitdem auf der Insel anzutreffen.

Die Regularien fuer Rentner sehen so aus, dass du einen jaehrlichen Nachweis von US$ 40.000,- an Geldmitteln nach Mauritius bringen muesstest. Wie das genau nachgewiesen und geprueft werden soll, kann ich dir leider nicht sagen. Daher evtl. auch mal auf der offiziellen Website des BOI nachschauen:

http://www.investmauritius.com/
Cheers, JoKi
JoKi
mari bon connaisance lor moris
mari bon connaisance lor moris
 
Beiträge: 285
Bilder: 1
Registriert: Di Dez 26, 2006 16:10
Wohnort: Flic en Flac

Re: Permit für Rentner

Beitragvon reinhold » Fr Jan 14, 2011 23:19

Hallo JoKi
Danke
Darum bekomme ich wahrscheinlich so lange keine Antwort vom BOI wenn überhaupt noch was kommt. Werde mich weiterhin Informieren und bei gegebener Zeit mich vor Ort Erkundigen, bevor ich nach Mauritius Fliege möchte ich natürlich vorab möglichst viele Informationen Mitnehmen. ( ob diese dann noch aktuell sind ist wieder eine andere Sache ) wenn ich jetzt ein Phönix hätte, trink eins für mich mit.

Mit freundlichen Grüßen
Reinhold
:wink)
reinhold
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo Jan 03, 2011 0:01
Wohnort: Germany

Re: Permit für Rentner

Beitragvon Doro » Sa Jan 15, 2011 7:26

Ein Rentner muss nicht nur nachweisen das er das Geld eingeführt hat, sondern er muss bis auf den letzten Cent nachweisen das er das Geld auch auf Mauritius ausgegeben hat. Hierzu benötigt er einen Steuerberater, der alle seine Belege die er über das Jahr gesammelt hat, schön in eine Ausgabenrechnung packt und diese wird dann bei der BOI als Nachweis eingereicht.
Im Übrigen sind sind den ersten Jahren die Permits bei der BOI ohne jedweden Nachweis des Kapitals oder Business-Plan oder sonstiges einfach so ausgestellt worden. Easy going. Wir waren im Oktober 2006 eine der ersten und die BOI-Mitarbeiter haben uns damals voller Stolz erzählt wieviele Permits täglich ausgestllt werden. Ein guter maur. Freund von uns, der mal mit uns bei der BOI war hat nur mit dem Kopf geschüttelt - er hatte es wesentlich schwerer in Deutschland eine Aufenthaltsgenehmigung zu bekommen, obwohl er mit einer Deutschen bereits seit Jahren verheiratet war. Und da kommen so ein paar Leute stellen einen Antrag, bringen ein Medical Certifikate und erhalten postwendend eine Permit für die nächsten 3 Jahre. DAS war zu einfach und ich denke es ist gut das man da Massnahmen ergriffen hat.
Viele Grüße aus Tamarin
Doris
Eigentümer Gästehaus Bellevue Tamarin
Benutzeravatar
Doro
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1280
Bilder: 0
Registriert: Mo Jun 05, 2006 22:28
Wohnort: Tamarin

Re: Permit für Rentner

Beitragvon teddamitzu » Sa Jan 15, 2011 9:28

Liebe Doro,

es stimmt nicht, dass man als Rentner einen Steuerbater braucht und jeden Cent nachweisen muss. Ich selbst bin eine Rentner-Permiterin. Ich muss jedeglich jedes Jahr nachweisen, dass ich eine entsprechnde Ueberweisung nach Mauritius gemacht habe. Bezahlung mit meiner belgischen Bankkarte in Supermaerkten oder Abhebungen gelten nicht. Ich bin seit 2003 auf Mauritius (als Diplomatin) und seit Juni 2009 als Rentnerin abgemeldet.

Wo hast du das her? Naja vielleicht ist es bei mnachen so bei anderen so. Ganz kohaerent ist es nicht beim BOI oder sonst bei einer Behoerde auf Mauritius. Hoffe, sie picken nicht mich raus um alles zu belegen.

Liebe Gruesse nach Tamarin aus Pereybere
teddamitzu
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 187
Registriert: Do Nov 11, 2010 11:31
Wohnort: Mauritius/Perybere

Re: Permit für Rentner

Beitragvon Doro » Sa Jan 15, 2011 9:56

Nun, ich kenne diverse 'Rentner', die genau das machen müssen. Vielleicht wird da auch mit zweierlei Mass gemessen - keine Ahnung. Aus den Fingern saugt sich das sicher niemand. Andererseits finde ich es auch absolut logisch das hier ein Nachweis über die Ausgaben erbracht werden muss.( Einfach mal jährlich eine bestimmte Summe transferieren kann ja jeder...) Wir müssen ja auch einen Nachweis über unsere Einnahmen samt einer Bilanz, samt Testat vom Steuerberater bei der BOI einreichen. Vielleicht kommt die Aufforderung des Nachweises noch bei Dir. Freunde von uns, haben auch erst im nachhinein 'geflucht' weil sie natürlich nicht alles aufgehoben hatten. Deine 'Rentner-Permit' ist ja noch nicht soooo alt. Würde mich mal schlau machen...
Viele Grüße aus Tamarin
Doris
Eigentümer Gästehaus Bellevue Tamarin
Benutzeravatar
Doro
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1280
Bilder: 0
Registriert: Mo Jun 05, 2006 22:28
Wohnort: Tamarin

Info Mauritius Annonce
 
Nächste

Zurück zu Leben in Mauritius



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste