Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Neustart wagen

Alles über das Leben IN Mauritius, Auswandern, Lebenskosten, Behördengänge, Investieren, Beziehungen mit einem Mauritianer oder umgekehrt, etc.
Forumsregeln

Neustart wagen

Beitragvon Christian-1 » Di Jan 06, 2009 0:00

Hi,
ich moechte in absehbarer Zeit nach Mauritius auswandern, habe die Schnauze voll von good old germany, moechte den Rest des Lebens (bin bald 50) in einer angenehmeren umgebung verbringen.
Bin an einen toten punkt gelangt, in den letzten Jahren ist nicht mehr viel nach Plan gelaufen.
Scheidung, Schulden, musste dann auch noch in den Bau, pleite gegangen. Also praktisch alles, was so schief gehen kann.

Bin gelernter Kfz-Mechaniker, heute lebe ich von Stuetze, bringt für mich auch nichts mehr, mir einen Job zu suchen.
Zuviele Schulden, kein Job, kein Lebenspartner. Das bringt nichts.

Seit November bin ich jetzt in England (mache ich fast jedes Jahr). Arbeite hier für bei einem Paketdienst.
Aber die feuern mich in den naechsten Wochen sowieso. Vor Weihnachten hatte ich auch 2 Kollegen aus Mauritius (illegale).
Habe mich viel mit denen unterhalten, undich war da schonmal mit meiner Ex.
Strand, immer Sonne, easy life, ich glaube, das waere genau das Richtige für mich. Bin am Ueberlegen, ob ich dann nicht gleich ruebermache, statt wieder nach Hamburg zurueck.

Ich könnte etwa 30 Kroeten mitnehmen, spreche einigermassen Englisch und ein paar Brocken Spanisch, bin sehr genuegsam und flexibel.

Was meint ihr? Koennte ich dort ein neues Leben aufbauen mit wenig Stress, viel Fun und einer netten Lebensgefaehrtin.
Wuerde mich über Kontakte mit Leuten in aehnlichen Situation freuen, zwecks Erfahrungsaustausch.

Christian-1
moris explorater
moris explorater
 
Beiträge: 29
Registriert: Mi Dez 31, 2008 8:51
Wohnort: Luxury Apartments & Villas in Mauritius

Info Mauritius Annonce
 

Beitragvon stefan » Di Jan 06, 2009 8:13

schau mal unter Leben in Mauritius
ob da nicht schon ein paar fragen beantwortet werden.
gruss
stefan
Benutzeravatar
stefan
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 3555
Bilder: 164
Registriert: Do Jun 12, 2003 14:35
Wohnort: Mauritius

Beitragvon monika » Di Jan 06, 2009 10:08

Ich könnte etwa 30 Kroeten mitnehmen, spreche einigermassen Englisch und ein paar Brocken Spanisch, bin sehr genuegsam und flexibel.

Was meint ihr? Koennte ich dort ein neues Leben aufbauen mit wenig Stress, viel Fun und einer netten Lebensgefaehrtin


Hi,
nein, klappt nicht, weil Du keine Aufenthaltsgenemigung / Arbeiterlaubnis bekommst.

Aber nimm den Rat von Stefan an und lies Dich durch.

Im Übrigen wird hier ziemlich hart gearbeitet (meist 6 Tage Woche) und das für wenig Geld. Und 30 K reichen bei weitem nicht um unter der Palme zu liegen und den lieben Gott einen guten Mann sein zu lassen.

Wenn es so easy wäre wie Du Dir das vorstellst würde Mauritius wimmeln von sogenannten "Auswanderern" die mal eben rübergemacht haben.

Und frag doch mal Deine Mauritischen Jungs in England warum sie dort illegal beim Paketdienst arbeiten und nicht im "Paradies" sind.

Gruss,
Monika
Benutzeravatar
monika
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2061
Bilder: 4
Registriert: Mo Aug 02, 2004 15:57
Wohnort: Flic en Flac

Beitragvon jk » Di Jan 06, 2009 21:48

"30 Kroeten" und eingermaßen Englisch sind sicher die besten Voraussetzungen für Mauritius. Und am meisten helfen sicher die Brocken Spanisch!

:wink)
jk
content sa forum la
content sa forum la
 
Beiträge: 59
Registriert: Sa Mai 13, 2006 11:44
Wohnort: Buxtehude

Beitragvon Doro » Mi Jan 07, 2009 9:02

jk hat geschrieben:"30 Kroeten" und eingermaßen Englisch sind sicher die besten Voraussetzungen für Mauritius. Und am meisten helfen sicher die Brocken Spanisch!

:wink)


Wie wär es mit trommeln? i:() :wink)
Eigentümer Gästehaus Bellevue Tamarin
Benutzeravatar
Doro
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1280
Bilder: 0
Registriert: Mo Jun 05, 2006 22:28
Wohnort: Tamarin

Beitragvon Christian-1 » Sa Jan 10, 2009 14:24

monika hat geschrieben:Hi,
nein, klappt nicht, weil Du keine Aufenthaltsgenemigung / Arbeiterlaubnis bekommst.
..............

Und frag doch mal Deine Mauritischen Jungs in England warum sie dort illegal beim Paketdienst arbeiten und nicht im "Paradies" sind.

Gruss,
Monika


Hallo Monika,
danke erstmal an alle.

"Meine" Jungs machen wohl jedes Jahr so 3 Monate hier. Die brauchen dann drüben nicht mehr zu arbeiten, machen sich ein suesses Leben.
Ausserdem haben die wohl kranke Familienmitglieder, und die besorgen hier immer Medikamente, die sie dort wohl nicht zu bekommen koennen, oder sehr teuer sind.

Das mit dem Visum, ja, das könnte ein Problem werden.
Was schlagt ihr denn vor?
Meine "Jungs" meinen, ich soll ruhig einfach so kommen, irgendetwas ergibt sich dann schon. Heiraten oder so.

Grosse Karriere will ich ja gar nicht machen. Ich brauch auch keine 5000 im Monat. Haette Lust so eine Beach-Bar aufzumachen, oder was aehnliches.

Was kosten dort eigentlich Grundstuecke?
Eine andere Idee die ich noch haette waere, irgendwo mir ein (guenstiges) Grundstueck zu kaufen, ein einfaches Haeuschen zu bauen.
vielleicht auch agrargrundstueck.
so ein paar hektar nur, und vielleicht einen kleinen, schlichten Bauerhof aufzumachen, als Selbstversorger.
Was kriegt man denn da so mit fuer 20.000 ungefaehr?

Autos reparieren kann ich natuerlich auch ganz gut. Eine werkstatt will ich aber nicht mehr. Aber schwarz ein paar reparaturen zu machen, dagegen habe ich nichts.
Christian-1
moris explorater
moris explorater
 
Beiträge: 29
Registriert: Mi Dez 31, 2008 8:51
Wohnort: Luxury Apartments & Villas in Mauritius

Beitragvon Christian-1 » Sa Jan 10, 2009 14:28

PS: fast vergessen: meine Kuendigung habe ich diese Woche kassiert.
War mir aber schon vorher klar, die brauchten nur Leute ueber Weihnachten.

Ende Januar kann's losgehen.
Christian-1
moris explorater
moris explorater
 
Beiträge: 29
Registriert: Mi Dez 31, 2008 8:51
Wohnort: Luxury Apartments & Villas in Mauritius

Beitragvon Doro » Sa Jan 10, 2009 15:38

Hi,
dann lass Dich mal nicht davon abbringen Ende Januar hier in Dein Paradies einzureisen.
Pass nur bitte auf, dass Du bei Ankunft 1. eine gültige Urlaubsadresse (Hotel oder Privatadresse mit Tel.Nr. usw.) und 2. ein Rückflugticket vorlegen kannst, ansonsten gehts postwendend wieder heimwärts.
Du darfst nur max 3 Monate hier eaesy und stressless bleiben.

Ein Grundstück oder eine Immobilie kannst Du nur als "Investor" mit entsprechendem Kapitalnachweis und plausiblem Buisinessplan hier erwerben.
Die Umsatzvorgaben vom Gouvernment fangen bei ca. 3 Mio-Rupien an.
Da wird Dein Traum vom Bauernhof als Selbversorger auf ein paar ha Land wohl hier nicht in Erfüllung gehen können. Deine genannten 20.000 (ich hoffe das sind Euros) reichen theoretisch für ein paar Quadratmeter und nicht für ein paar Hektar :!: :!: :!: :ploppop .

"Deine" Jungs in England können eigentlich keine Mauritianer sein. Für nur 3 Monate Arbeit im Ausland + besorgen von teuren Medikamenten (die sind hier übrigens spottbillig) kann man hier nur schwerlich den Rest des Jahres ein suesses Leben ohne Arbeit führen.

Überleg Dir Deinen Schritt gut, bevor Du hier eine Bauchlandung hinlegst.

In diesem Sinne

Rudi
Eigentümer Gästehaus Bellevue Tamarin
Benutzeravatar
Doro
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1280
Bilder: 0
Registriert: Mo Jun 05, 2006 22:28
Wohnort: Tamarin

Beitragvon monika » Di Jan 13, 2009 10:48

Hi,
du bist wirklich naiv. Ich würde mal vorher intensiv im Internet recherchieren was hier geht und was nicht. aber dazu brauchst Du dann schon Englisch.

Lust ne Beachbar aufzumachen hätte ich auch. Leider sind die Beaches public und man darf nicht drauf bauen. Ausserdem brauchst Du zig Lizenzen (Food, Alkohol, Musik), die selbst für Einheimische sehr schwer zu beschaffen sind. Kleine Grundstücke in Strandnähe sind so ab 150.000 Euro aufwärts an zu haben.

Heiraten um Aufenthaltsgenemigung zu bekommen ist sicher auch ne super Idee. Die Mauritischen Mädels stehen auf steinreiche Weisse und freuen sich über viele nette Geschenke.

Tu dir selber den Gefallen und lass Dich in die soziale Hängematte in Deutschland fallen auch wenn sie mager ist, hier gibt es nämlich garkeine.

Gruss,
Monika
Benutzeravatar
monika
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2061
Bilder: 4
Registriert: Mo Aug 02, 2004 15:57
Wohnort: Flic en Flac

Beitragvon stefanS » Di Jan 13, 2009 16:27

Hallo!
Wollte auch mal was dazu sagen!
Ich rate dir besser in deutschland zu bleiben.Hier musst du echt viel arbeiten und geld verdienst du wenig.So wie du dir das vorstellst sag ich ich dir nur eines VERGISS ES!!!!! :Q :Q :Q
Cordialement / Best Regards/ Beste Grüβe
Stefan Schmiederer
IT Analyst - Helpdesk Europe
Benutzeravatar
stefanS
content sa forum la
content sa forum la
 
Beiträge: 51
Registriert: Do Aug 07, 2008 15:21
Wohnort: Mauritius-Flic en Flac

Info Mauritius Annonce
 
Nächste

Zurück zu Leben in Mauritius



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast