Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Neuer Pass

Alles über das Leben IN Mauritius, Auswandern, Lebenskosten, Behördengänge, Investieren, Beziehungen mit einem Mauritianer oder umgekehrt, etc.
Forumsregeln

Beitragvon Joe » Di Nov 03, 2009 13:32

Moin, Moin,

was sagt denn unser Konssul in Goodlands so zu dem Thema ?

Wäre ja wohl sein Job/Aufgabe in Namen des Volkes das mal offiziell zu klären, oder ?

Oder hat die deutsche Wasserkopf-Bürokratie bei ihrem Hochsicherheits-Pass uns im Ausland lebenden einfach vergessen ?

Titus, wäre ich an deiner Stelle häte ich die Staatsangehörigkeit schon gewechselt. Damit hast du langfristig weniger Ärger und Lauferei. Wenn denen in D noch einfällt deine DNA zu scannen ... aaaarg, dann müssen alle nach D kommen für 'nen neuen Pass mit DNA-Scann.

Gruss, Joe
Benutzeravatar
Joe
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1096
Bilder: 36
Registriert: Mi Okt 08, 2003 11:45
Wohnort: Luxembourg

Info Mauritius Annonce
 

Beitragvon Titus » Fr Nov 06, 2009 4:05

Joe hat geschrieben:Titus, wäre ich an deiner Stelle häte ich die Staatsangehörigkeit schon gewechselt. Damit hast du langfristig weniger Ärger und Lauferei. Wenn denen in D noch einfällt deine DNA zu scannen ... aaaarg, dann müssen alle nach D kommen für 'nen neuen Pass mit DNA-Scann.


Glaub mal nicht, dass es bei den Franzosen besser ausschaut !
Ist eher alles noch komplizierter ! Bei uns in Reunion schicken sie z.B. regelmässig die Mahorais wieder weg, wenn die Papiere verlängern wollen.
Sollen diese in Mayotte machen ! Hier haben sie kein Zugriff auf das dortige Geburtsregister !
Und Eingebürgerte werden alle in Nantes registriert ! Würde mich nicht wundern, wenn man dann dort sich neue Papiere ausstellen lassen muss.
Ne, ich verschiebe das erstmal.
Dann darf ich im Freundeskreis wenigstens noch lästern, wenn Frankreich nicht zur WM darf !

Titus hat geschrieben:Mein Pass läuft schon nächstes Jahr ab, ich glaube schon im Mai !

Mein Problem hat sich aber erstmal gelöst, ich habe mich geirrt !
Mein Pass ist noch bis 2015 gültig, es ist Sohnemanns, der nächstes Jahr abläuft.
Und der hat auch den Französischen, also ganz angebunden sind wir dann nicht. Uff.
Benutzeravatar
Titus
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 977
Bilder: 2
Registriert: Mo Feb 07, 2005 22:30
Wohnort: La Réunion

Beitragvon wickus » Fr Nov 06, 2009 17:39

Da faellt mir heisssiedend ein dass ich den Wohnort ja auch noch in meinem Pass eintragen lassen muss. Hatte im Sommer einen kleinen Hinweis am dt. Zoll beim Ausreisen.

Dann darf ich im Freundeskreis wenigstens noch lästern, wenn Frankreich nicht zur WM darf !


Aber sowas von ditto...mein Herz ist sowas von gruen am 14. und 17.11.

:ploppop
Benutzeravatar
wickus
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1663
Bilder: 0
Registriert: Mo Jun 18, 2007 12:27
Wohnort: Cascavelle, Mauritius

Beitragvon ewa » Di Nov 17, 2009 21:38

Hallo an Alle Pass- und Personalausweisgequälten auf Mauritius,

Zum Thema Pass-Personalausweisverlängerung und Im-Ausland-Wohnend hab ich über einen Freund, Leiter unseres örtlichen Ordnungsamtes, die folgenden Auskünfte bekommen.
Ich hoffe, das hilft euch weiter:

grundsätzlich sollte ein Deutscher, der im Ausland lebt, am dortigen
Konsulat seinen Reisepass beantragen. Dafür benötigt die Person
eine Unbedenklichkeitsbescheinigung, die sie beim letzten Wohnort in
der BRD bekommen kann. Diese Bescheinigung würde direkt vom
Konsulat angefordert.

Es gibt aber auch die Möglichkeit am letzten Wohnsitz in Deutschland
einen Pass zu beantragen. Voraussetzung ist natürlich persönliches
Erscheinen. Dazu sollte man sich im Vorfeld auf jeden Fall mit der
Passbehörde des letzten Wohnsitzes in Deutschland in Verbindung
setzen. Ein "normaler" Reisepass kostet hier 59,00 €.
Die Fertigstellung dauert ca. 2-3 Wochen. Darüber hinaus besteht die
Möglichkeit, einen Expresspass zu bestellen, der allerdings 91,00 €
kostet. Der ist dann in 3 Arbeitstagen fertig. Zu beachten ist hierbei, dass
die Kosten für den Reisepass und den Expresspass für Personen, die nicht
in der Antragsgemeinde wohnen, doppelt so hoch sind, also 118,00 €
oder 182,00 €.

Näheres zur örtlichen Zuständigkeit kann der Anlage entnommen werden.

Und hier die Anlage: liegt als PDF-Dokument hier vor. Ich kann die Schrift leider nicht übertragen, wer es zugeschickt haben möchte, schreibe mich einfach kurz an.

Ein Personalausweis-, Kinderreisepass oder Passantrag muss grundsätzlich an der eigenen Wohnung oder Hauptwohnung beantragt werden.

Örtlich zuständig ist die Ausweisbehörde, in deren Bezirk der Antragsteller für seine Alleinige oder Hauptwohnung gemeldet ist. Gibt es keine gemeldete Wohnung, so ist die Behörde zuständig, in der sich der Antragsteller vorübergehend aufhält (z.B. ohne feste Wohnung, JVA ohne andere gemeldete Wohnung).
Der Aufenthaltsort wird gleichzeitig als Wohnort eingetragen.

Lebt der Bewerber im Ausland so kann er trotzdem einen BPA beantragen. Als Wohnort ist "Ohne Wohnsitz im Inland" einzutragen. Der Passbehörde, in der der Antragsteller zuletzt gemeldet war, sind die Ausstellungsdaten, (Seriennummer, Wohnort, Gültigkeit) zu übermitteln. s, Erlass (IN NRW 24.07.2007: 13-38.03.06)

Ausnahmen:

Personalausweis: ist dem Ausweisbewerber die Antragstellung am Ort der Hauptwohnung nicht zumutbar, kann der Personalausweis am Ort der Nebenwohnung beantragt werden. (§4 PAusweis). Die aufnehmende Behörde füllt den Antragsvordruck (mit Ausnahme der Seriennummer, die vergibt immer die HW) aus und leitet ihn mit der zu entrichtenden Gebühr an die Behörde der Hauptwohnung weiter. Zusätzlich fallen Amtshilfegebühren in .Höhe von 6.00 Euro an.

der Text geht noch weiter bezüglich Reisepass. Liegt hier als PDF-Dokument vor, wer es haben möchte möge bitte seine e-mail-Adresse schicken. Ich leite es dann weiter. Kann PDF leider hier nicht reinkopieren.

Auf jeden Fall aber Kontakt mit dem zuletzt zuständigen Einwohnermeldeamt aufnehmen war nochmals die Empfehlung „meines“ Herrn Ordnungsamt.

Viel Erfolg, ich hoffe, das hilft weiter.

Grüße von
ewa
Schmerzen lindern O H N E Chemie
-------------------------------------------------
wer nicht reist, kann nichts erzählen
ewa
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1355
Bilder: 317
Registriert: So Okt 09, 2005 15:40
Wohnort: 48268 Greven

Reisepass / Personalausweis

Beitragvon MmeTortue » Mi Nov 18, 2009 9:01

Hallo Ewa,

Das hast Du Dich aber maechtig 'reingehaengt'. Ich glaube, es ist wichtig, dass man erstmal die eigene Situation analysiert, wie z.B. wo man mit Haupt- und Nebenwohnung gemeldet ist und wie lange man plant im aussereuropaeischen Ausland zu leben.

Da ich in Deutschland nicht mehr gemeldet bin, wird mir z.B. bei der 'Heimatbehoerde' kein Personalausweis mehr ausgestellt.

Meine letzten drei Reisepaesse wurden alle in der Botschaft in Madagaskar ausgestellt, die auch als ausstellende Behoerde unterhalb des Passphotos eingetragen ist; Antrag und Abwicklung liefen ueber das Deutsche Konsulat. Da ich beruflich viel unterwegs bin, hatte ich beim letzten Mal (2007) einen 48-seitigen Pass gewaehlt, der nun auch schon wieder zur Haelfte vollgestempelt ist. Na toll...

Ueber das Theater ein brauchbares, den meines Erachtens ausgesprochen pingeligen Vorgaben entsprechendes Passphoto bei der Behoerde abzuliefern, habe ich schon in diesem Thread berichtet.

Beste Gruesse

Mme.Tortue
DER WEG IST DAS ZIEL!
Benutzeravatar
MmeTortue
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1250
Registriert: Fr Aug 29, 2003 11:24
Wohnort: Mauritius

Beitragvon Doro » Mi Nov 18, 2009 12:03

Hallo EWA,
Dir ein herzliches :dank) für Deine Mühe und die Info!!!!!!!!!!!!!

ewa hat geschrieben:setzen. Ein "normaler" Reisepass kostet hier 59,00 €.
Die Fertigstellung dauert ca. 2-3 Wochen. Darüber hinaus besteht die
Möglichkeit, einen Expresspass zu bestellen, der allerdings 91,00 €
kostet. Der ist dann in 3 Arbeitstagen fertig. Zu beachten ist hierbei, dass
die Kosten für den Reisepass und den Expresspass für Personen, die nicht
in der Antragsgemeinde wohnen, doppelt so hoch sind, also 118,00 €
oder 182,00 €.



Meinen Frust muss ich aber doch mal loswerden... Warum wird man als Deutscher, der im Ausland lebt eigentlich immer so benachteiligt behandelt? DIE DOPPELTE GEBÜHR! Das ist wie bei der Steuer - kein Freibetrag, keine Splittingtabelle, höherer Steuersatz. Ich frag mich immer wieder warum man bestraft wird...
Trotzdem
viele Grüße aus Tamarin
Doris :wink)
Eigentümer Gästehaus Bellevue Tamarin
Benutzeravatar
Doro
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1280
Bilder: 0
Registriert: Mo Jun 05, 2006 22:28
Wohnort: Tamarin

Re: Neuer Pass

Beitragvon Titus » Do Mai 31, 2012 11:58

Mal kurz dieses Thema wieder hochgeholt, weil ich in einem anderen Beitrag sah, dass in Mru immer noch "nur" ein Honoralkonsul Deutschlands ist.

In Réunion haben wir ja eine neue Konsulin, und die ist wohl Generalkonsul. Sie hat also auch so ein "Daumenabdruckleser" bekommen, so dass man die biometrischen Pässe bekommen kann.
Uff, damit ist für mich das Problem ja erst einmal gelöst.

Sollte Euer Konsol sowas nicht bekommen haben, wäre das vielleicht eine Möglichkeit.
Meine Infos habe ich aber auch nur von Bekannten - besser vorher anrufen.
Benutzeravatar
Titus
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 977
Bilder: 2
Registriert: Mo Feb 07, 2005 22:30
Wohnort: La Réunion

Re: Neuer Pass

Beitragvon Doro » Do Mai 31, 2012 14:37

Hallo Titus,
danke für den Tipp, aber unser Konsul hat so ein Teil, mind. schon seit einem Jahr. Hätten wir gewusst, dass du so in Nöten bist, hätten wir das natürlich kund getan [pardon] .
Viele Grüße aus Tamarin
Doris
Eigentümer Gästehaus Bellevue Tamarin
Benutzeravatar
Doro
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1280
Bilder: 0
Registriert: Mo Jun 05, 2006 22:28
Wohnort: Tamarin

Re: Neuer Pass

Beitragvon Titus » Do Mai 31, 2012 18:07

Nein, Doro, ich bin gar nicht in Nöten. Mir fiel das Thema nur ein, weil mir das neulich jemand erzählt hatte.
Mein Pass läuft noch 2-3 Jahre. Nur die Pässe von den Kindern sind schon ewig abgelaufen, aber die haben ja auch noch einen Französischen.

Vor 2 Jahren wollte ich meiner Tochter dann einen Pass in Deutschland machen lassen. Und die Geburtsurkunde aus Berlin kam dann erst am letzten Tag von unserer Reise an - und die Leute von der Gemeinde in Deutschland wollten zudem unbedingt eine Bestätigung vom Konsulat, dass diese dort kein Lesegerät haben. Tja, und die waren an dem Tag telefonisch nicht zu erreichen ! Pech gehabt.
Benutzeravatar
Titus
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 977
Bilder: 2
Registriert: Mo Feb 07, 2005 22:30
Wohnort: La Réunion

Re: Neuer Pass

Beitragvon wickus » Do Mai 31, 2012 20:33

Ansonsten kann man es evtl. mit einem Strafdelikt versuchen, evtl. werden einem im Knast ja die Fingerabdrücke genommen. [lol]
Benutzeravatar
wickus
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1663
Bilder: 0
Registriert: Mo Jun 18, 2007 12:27
Wohnort: Cascavelle, Mauritius

Info Mauritius Annonce
 
VorherigeNächste

Zurück zu Leben in Mauritius



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast