Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Kohlekraftwerk in Mauritius

Alles über das Leben IN Mauritius, Auswandern, Lebenskosten, Behördengänge, Investieren, Beziehungen mit einem Mauritianer oder umgekehrt, etc.
Forumsregeln

Re: Kohlekraftwerk in Mauritius

Beitragvon AllradFan » Sa Feb 23, 2013 16:23

Titus hat geschrieben:Bitte wenigstens einen kleinen Beschreibungstext für Videolinks mit hineinstellen.

++
Wo wir schon wieder beim Kohlekraftwerk sind:
hier sind übrigens die 16 in Deutschland im Bau befindlichen oder geplanten Kohlekraftwerke aufgelistet:
http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_gepl ... eutschland
http://www.bund.net/themen_und_projekte ... standorte/

Warum werden die eigentlich noch in Deutschland gebaut? Als Industrienation hat der Bürger doch die finanziellen Reserven, um höhere Strompreise zu akzeptieren.
In Mauritius leider nicht. Dort wäre sowas möglich:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/b ... 84557.html


Hallo Titus

mit den finanziellen Reserven der Bürger ist es auch in Deutschland langsam vorbei. Wir haben hier mittlerweile genug Menschen die sich die Strompreise nicht mehr leisten können. In Deutschland gibt es zur Zeit nur noch eins, Abzocken solange es geht und wir haben so gut wie keine Alternative. Es gibt da zwar so Portale wo man den günstigsten Anbieter für Strom findet, wenn man aber im Kleingedruckten schaut steht da auf einmal das es diesen super Preis nur gibt wenn man den Verbrauch für ein Jahr im voraus zahlt. Das dies auch mit Problemen behaftet ist, kannst du dir ja Vorstellen, nur ein Wort: Konkurs
Und so könnte man das ganze immer weiter führen. [wacko]

Gruß
Dieter

AllradFan
mari bon connaisance lor moris
mari bon connaisance lor moris
 
Beiträge: 299
Bilder: 0
Registriert: Mo Nov 21, 2005 2:23

Info Mauritius Annonce
 

Re: Kohlekraftwerk in Mauritius

Beitragvon Joe » So Feb 24, 2013 14:20

Moin,
das perverse ist ja wie sich der Strompresi in D zusammensetzt:

Stromerzeugung 34.4%
Netznutzung 20%
Also 54.4% !!!
Der Rest sind Steuern und Abgaben um die aufgeblasene Verwaltung am luxuriösen Leben zu halten und unausgereifte Ideen auf Biegen und Brechen zu verwirklichen !!!

Wie sieht das in MRU aus ?


p.s.: Ich lebe nicht mehr in D, bin also nicht direkt betroffen, aber ich finde es einfach umglaublich was da passiert !
Gruss, Joe
Benutzeravatar
Joe
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1096
Bilder: 36
Registriert: Mi Okt 08, 2003 11:45
Wohnort: Luxembourg

Re: Kohlekraftwerk in Mauritius

Beitragvon AllradFan » So Feb 24, 2013 15:05

Joe hat geschrieben:Moin,
das perverse ist ja wie sich der Strompresi in D zusammensetzt:

Stromerzeugung 34.4%
Netznutzung 20%
Also 54.4% !!!
Der Rest sind Steuern und Abgaben um die aufgeblasene Verwaltung am luxuriösen Leben zu halten und unausgereifte Ideen auf Biegen und Brechen zu verwirklichen !!!

Wie sieht das in MRU aus ?


p.s.: Ich lebe nicht mehr in D, bin also nicht direkt betroffen, aber ich finde es einfach umglaublich was da passiert !



[good] [good]
AllradFan
mari bon connaisance lor moris
mari bon connaisance lor moris
 
Beiträge: 299
Bilder: 0
Registriert: Mo Nov 21, 2005 2:23

Re: Kohlekraftwerk in Mauritius

Beitragvon wickus » Sa Jan 11, 2014 13:28

Übrigens gibt es eine neue Unterschriftensammlung gegen das Kohlekraftwerk in Albion:
http://www.change.org/petitions/call-to ... d-projects
Benutzeravatar
wickus
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1663
Bilder: 0
Registriert: Mo Jun 18, 2007 12:27
Wohnort: Cascavelle, Mauritius

Re: Kohlekraftwerk in Mauritius

Beitragvon AllradFan » Sa Jan 11, 2014 18:20

Hallo wickus,

Danke, für die Info.
Aber wo soll die Energie, die gebraucht wird, denn her kommen? Ein Atomkraftwerk werden sie ja nicht wollen und alles mit Bioenergie??? Da bleibt ja fast nur noch die Kohle.


Gruß
Dieter
AllradFan
mari bon connaisance lor moris
mari bon connaisance lor moris
 
Beiträge: 299
Bilder: 0
Registriert: Mo Nov 21, 2005 2:23

Re: Kohlekraftwerk in Mauritius

Beitragvon wickus » Sa Jan 11, 2014 21:41

Sonne - Wind - Wasser gibt es genug hier. (und Dächer auch auf die die Sonnenkollektoren gestellt werden können). In Balaclava ist ein Solarprojekt geplant, natürlich nicht CEB, sondern ein paar lokale Farmer, die dort scheinbar die Felder nicht mehr gewinnbringend nutzen können.
http://www.lexpress.mu/article/cooperat ... -balaclava
Benutzeravatar
wickus
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1663
Bilder: 0
Registriert: Mo Jun 18, 2007 12:27
Wohnort: Cascavelle, Mauritius

Re: Kohlekraftwerk in Mauritius

Beitragvon Titus » Mi Jan 15, 2014 15:35

wickus hat geschrieben:Sonne - Wind - Wasser gibt es genug hier. (und Dächer auch auf die die Sonnenkollektoren gestellt werden können). ...


Geld auch?
Für die Sonnenenergie zahlt die CEB 20 Rupien pro kW/h.
die Kohle soll der CEB ca. 4.50 Rupien kosten.

Was meinst Du, eine Volksabstimmung ausgehen würde: Wären sie bereit den 4-fachen Strompreis zu zahlen?
(von der Industrie, die dann abwandern würde, möchte ich gar nicht reden - und nachts scheint die Sonne auch in Mauritius nicht).
Benutzeravatar
Titus
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 977
Bilder: 2
Registriert: Mo Feb 07, 2005 22:30
Wohnort: La Réunion

Re: Kohlekraftwerk in Mauritius

Beitragvon AllradFan » Mi Jan 15, 2014 20:29

Titus hat geschrieben:
Was meinst Du, eine Volksabstimmung ausgehen würde: Wären sie bereit den 4-fachen Strompreis zu zahlen?


Das war auch mein Gedanke, es gibt eigentlich kaum ein Ersatz für die Kohle.


Gruß
Dieter
AllradFan
mari bon connaisance lor moris
mari bon connaisance lor moris
 
Beiträge: 299
Bilder: 0
Registriert: Mo Nov 21, 2005 2:23

Re: Kohlekraftwerk in Mauritius

Beitragvon wickus » Do Jan 16, 2014 12:18

Ganz ersetzen wird sicherlich schwierig. Aber zumindest scheint tagsüber die Sonne, der Wind weht auch nachts und Ebbe und Flut haben bis dato auch noch nicht gestreikt [biggrin] , und wenn es mal nicht so grell ist, dann kann man mit dem bereits vorhandenen immer noch produzieren. Ich denke wenn der Verbrauch der Kohle verringert wird hat man schon gewonnen.

Mit dem Geld hast Du natürlich recht, anstatt selbst zu versuchen mehr zu verdienen, suhlt der Mensch sich lieber in seiner Faulheit, gibt sich ab, mit dem was er hat und jammert über den Chef, wenn er nicht mehr als das im Vertrag vereinbarte Geld zahlen will. Also macht man krank, so bekommt man immerhin mehr Geld bei weniger Arbeit und die Kollegen können ja die Arbeit für einen machen (=Teamwork auf Mauritisch)
Und am Ende jammert man dass man Unmengen an Geld für Medikamente ausgibt, weil man von Anfang an keinen Kreuzer auf die eigene Gesundheit gibt. Aber nun komm ich zu weit vom Punkt ab. Aber im Grunde genommen geht so die Spirale der menschlichen Faulheit.
Benutzeravatar
wickus
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1663
Bilder: 0
Registriert: Mo Jun 18, 2007 12:27
Wohnort: Cascavelle, Mauritius

Re: Kohlekraftwerk in Mauritius

Beitragvon Titus » Do Jan 23, 2014 15:34

wickus hat geschrieben:Ganz ersetzen wird sicherlich schwierig. Aber zumindest scheint tagsüber die Sonne, der Wind weht auch nachts und Ebbe und Flut haben bis dato auch noch nicht gestreikt [biggrin] ,


ich kenne genug Tage mit absoluter Flaute (heute, z.B.); zudem noch bewölkt & Regen (ist den Sonnenkollektoren aber fast egal); Ebbe & Flut: die 15-20 cm die es in unserer Ecke gibt, die geben "keinen Saft" auf eine "Wassermühle": das wäre vollkommen unrentabel.

Ich verspreche mir immer noch ein wenig von den Wellenkraftwerken. Lese allerdings heute, dass unser Pilotprojekt im letzten Sturm "weggewischt" wurde:
http://www.zinfos974.com/St-Pierre-Le-p ... 67187.html
St-Pierre: Le prototype houlomoteur CETO détruit par Bejisa

Na ja, 10-20 Jahre werden sie wohl noch brauchen, bis das halbwegs ausgereift ist. Hat aber ein gewisses Potenzial.

Ich sehe die alle zusammen aber mehr als Komplimentär-Energieerzeuger. Alleine drauf verlassen möchte ich mich auch nicht.
Für Réunion (vielleicht auch Mauritius??) sehe ich noch Möglichkeiten in der Geothermie. Wenn hier eine Lösung gefunden werden könnte hielte ich wirklich mehr als 70% für durchaus realistisch. Unser Projekt hierin wurde jedenfalls auch vor 2 Jahren (aus mir unbekannten Gründen) auf Eis gelegt.

In Kenya & den franz. Antillen klappt das wohl ganz gut. Ob es in Mauritius jemals ein derartiges Projekt gegeben hat, ist mir unbekannt.
Benutzeravatar
Titus
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 977
Bilder: 2
Registriert: Mo Feb 07, 2005 22:30
Wohnort: La Réunion

Info Mauritius Annonce
 
VorherigeNächste

Zurück zu Leben in Mauritius



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast