Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Kohlekraftwerk in Mauritius

Alles über das Leben IN Mauritius, Auswandern, Lebenskosten, Behördengänge, Investieren, Beziehungen mit einem Mauritianer oder umgekehrt, etc.
Forumsregeln

Re: Kohlekraftwerk in Mauritius

Beitragvon Titus » Fr Aug 24, 2012 11:52

stefan hat geschrieben:
Denke wellenkraftwerk, dafuer reichen die wellen nicht, glaube mal gelesen zu haben, da braeuchte es schon brecher zu und die halt laufend und nicht nur manchmal.

In Réunion waren mehrere Prototypen geplant. Die nötigen Brecher haben wir (eigentlich auch Mauritius => ausserhalb vom Riff)
http://www.linfo.re/Seawatt-une-centrale-electrique-basee-sur-la-houle
Einweihung: 2011 ! Upps, das ist ja schon vorbei.... ich weiss auch nicht, warum das nichts geworden ist.
Technik anscheinend doch noch nicht so ausgereift....

stefan hat geschrieben:nun kohlekraftwerk, macht schon irgendwie sinn hier... ABER, warum nicht gleich eine muellverbrennungsanlage???

Ja, Müllverbrennungsanlage sollte (und muss) bei uns auch gebaut werden.
Dann gab es Bürgerproteste - und ein Tempel (* sic * ) der sich ein paar Hundert Meter von der geplanten Baustelle befand, klagte dagegen.
Der religiöse Ort würde dadurch "verunreinigt" oder entweiht werden.
Der Bürgermeister, der das durchziehen wollte, wurde dann abgewählt (nach 20 jähriger "Alleinherrschaft"), und sein Nachfolger hatte u.a. das Wahlkampfversprechen gemacht, den Bau zu stoppen.
In der Gemeinde wohnen hauptsächlich Tamoulen - er hat gewonnen, und die Anlage wurde gestoppt.

Jetzt wird seit mehreren Jahren ein neuer Ort gesucht - und kein Bürgermeister will diese auf seinem Grund & Boden. Die Geschichte ist dadurch eingeschlafen, denn niemand will sie so wirklich wieder "hochholen".

Seit rund 3 Jahren ist deswegen die gesamte Müllentsorgung auf unserer Insel illegal ! Unsere Deponien sind voll - hätten schon längst schliessen müssen.
Lt. EU Verordnungen dürfen keine neuen Deponien angelegt werden - aber Alternativen gibt es - keine.

Benutzeravatar
Titus
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 978
Bilder: 2
Registriert: Mo Feb 07, 2005 22:30
Wohnort: La Réunion

Info Mauritius Annonce
 

Re: Kohlekraftwerk in Mauritius

Beitragvon aquawatch » Fr Aug 24, 2012 12:50

„ist das hier ein REISEFORUM, oder ein bildungsforum????“
Steht doch fett oben drueber: INFO-MAURITIUS.COM
Reduziert sich die info auf: wer knipst mich wenn ich wo heirate?
Ich denke, dass sich die muendigen touristen heutzutage sehr wohl fuer infos ueber ihr reiseland interessieren, die ueber die frage nach dem wetter hinausgehen.
@titus: das projekt energie aus "seeschlangen" war weltweit nen flop und wurde eingestellt.
wellenkraftwerke befinden sich heute in einem nicht wirklich ausgereiften stadium, davon waere auch abzuraten.
bei tidekraftwerken muesste man die oeffnungen zwischen den korallenbaenken mit daemmen schliessen und den minitidenhub in mru mittels einfacher durchstroemturbinen nutzen. die technologie ist ausgereift, bedarf aber massiver eingriffe ins oekosystem. bringts also auch nicht bei dem bischen tide.
bei muellverbrennung muesste man erst mal die brennwertqualitaet des mru muells nach erfolgter muellsortierung ueber einen laengeren zeitraum analysiseren.
ich bleib dabei, das einfachste, billigste und schnellste waere, kohlekraftwerk auf flat island und kabel rueber.
[bye] aquawatch
Benutzeravatar
aquawatch
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 146
Bilder: 2
Registriert: Di Feb 21, 2012 20:09

Re: Kohlekraftwerk in Mauritius

Beitragvon AllradFan » Fr Aug 24, 2012 13:54

Na, gegen besoffene Kapitäne kann man natürlich nichts machen. Wobei die Idee mit der Müllverbrennung dann immer noch besser wäre als ein Kohlekraftwerk, denn man hätte, wie Stefan geschrieben hat gleich auch das Müllproblem gelöst. Lassen wir uns überraschen die Oberen werden es schon Richten, wie überall auf der Welt. Ob es aber dann richtig ist, ist wieder etwas anderes.


Gruß
Dieter
AllradFan
mari bon connaisance lor moris
mari bon connaisance lor moris
 
Beiträge: 299
Bilder: 0
Registriert: Mo Nov 21, 2005 2:23

Re: Kohlekraftwerk in Mauritius

Beitragvon Wiener Urgestein » Sa Aug 25, 2012 2:09

Müllverbrennung ja unbedingt, aber die Voraussetzungen müssen geschaffen werden:
Sammeln, Müll trennen in Hausmüll, Restmüll, Papier, Glas, Schutt, Metalle usw.

Lösung der Stromversorgung ist die Müllverbrennung wahrscheinlich nicht, weil Müllverbrennung in Wien erwähnt wurde, ich habe kurz in den Internetseiten der Wiener Stadtverwaltung gesurft: Es gibt vier Anlagen in der Stadt:

Flötzersteig bearbeitet 200.000t Hausmüll, erzeugt keinen Strom und 430.000 MWh Wärme
Spittelau bearbeitet 250.000t Hausmüll, erzeugt 40.000 MWh Strom und 470.000 MWh Wärme
Simmeringer Haide bearbeitet 200.000t Hausmüll, erzeugt 55.000 MWh Strom und 470.000 MWh Wärme
Pfaffenau bearbeitet 250.000 t Hausmüll, erzeugt 65.000 MWh Strom und 410.000 MWh Strom

In Summe sind das 900.000t Hausmüll, 160.000 MWh Strom und 1.780.000 MWh Wärme.

Die 160.000 MegaWattStunden Strom reichen für den Jahresverbrauch von etwa 62.000 Haushalten
Wien hat etwa 1,7 Mio Einwohner und etwa 850.000 Haushalte
Mauritius hat etwa 1,3 Mio Einwohner und ? Haushalte

Na ja, Müllverbrennung zur Stromerzeugung scheint mir keine umwerfende Lösung zu sein.

Was die Abgase betrifft, hat sich jeglicher Protest gelegt, weil jeder im Internet die Meßwerte (halbstündlich aktualisiert) ansehen kann: Die sind wegen des hohen Aufwandes für Filter weit unter allen Grenzwerten

Also weiter nachdenken!

Viele Grüße aus dem heißen Wien!

Peter
Wiener Urgestein
nouvo
nouvo
 
Beiträge: 3
Registriert: Sa Aug 25, 2012 1:33
Wohnort: Wien

Re: Kohlekraftwerk in Mauritius

Beitragvon aquawatch » Sa Aug 25, 2012 12:31

@ wiener urgestein[good] wien hat weit mehr einwohner als mru und sicherlich mehr touristen, die den wert verfaelschen und macht mit dem ganzen muell 160.000 mwh strom.

mru hatte bereits in 2009 rund 2.000.000 mwh an ihre rund 400.000 kunden verkauft, mehr als 5 x soviel.
@allrad: wie wiener schon sagt, vor der muellverbrennung kommt die muelltrennung und nach der trennung kommt die lagerung. das alleine in den griff zu bekommen, waere schon mal ne ordentliche geschichte.
und wenn das klappt, koennte muellverbrennung ein sicherlich guter teil eines ganzheitlichen konzeptes werden.
ich halte aber diesen ganzen kurativen ansatz nicht fuer den allein seligmachenden und richtigen weg. praeventiv ist hier das stichwort wuerde ditsche sagen.
verbrauchssenkung durch technologiewandel und vor allen dingen verbesserung der verteilung des raren gutes, trifft fuer beides zu, strom und wasser.
ueber den tarif machen sie ja schon einiges, der ist dynamisch, faengt bei 3,16 rs an fuer den kleinverbraucher und endet bei 10 rs fuer die commercials. das sind 8 bis 26 €cent.
die meisten duerften im 120er tarif mit 6,15 rs liegen, d.h. sie zahlen mehr als die haelfte des mittleren deutschen strompreises, fuer eine mru-like oekonomie schon ganz schoen heavey.
facit: ich bleib immer noch dabei, entweder kohlekraftwerk auf dem kleinen inselchen im norden und guenstig power to the people oder first class renewable energie mit vieeeeel staatlicher subvention.
[bye] aquawatch
Benutzeravatar
aquawatch
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 146
Bilder: 2
Registriert: Di Feb 21, 2012 20:09

Re: Kohlekraftwerk in Mauritius

Beitragvon AllradFan » Sa Aug 25, 2012 13:33

Hallo aquawatch, Hallo wiener urgestein,

ich dachte man könnte mit Müll mehr Energie erzeugen. [sorry]
Wenn das so ist dann ist das natürlich keine Lösung für Mauritius, man müsste ja mehrere Anlagen bauen, was viel zu teuer würde.
Also bleibt, so wie es aquawatch sagte, voraussichtlich nur das Kohlekraftwerk.

Gruß
Dieter
AllradFan
mari bon connaisance lor moris
mari bon connaisance lor moris
 
Beiträge: 299
Bilder: 0
Registriert: Mo Nov 21, 2005 2:23

Re: Kohlekraftwerk in Mauritius

Beitragvon wickus » Sa Aug 25, 2012 18:43

Sorry irgendwie ist der Eintrag doppelt eingegangen.
Zuletzt geändert von wickus am Sa Aug 25, 2012 18:51, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
wickus
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1663
Bilder: 0
Registriert: Mo Jun 18, 2007 12:27
Wohnort: Cascavelle, Mauritius

Re: Kohlekraftwerk in Mauritius

Beitragvon wickus » Sa Aug 25, 2012 18:44

Erinnere mich noch an die Antipathie gegen eine Muellverbrennungsanlage in La Chaumiere. Alle haben dagegen geschrien in Albion hingen Banner dagegen. Aber dass die Leute ihren Dreck zu Hause und die Zuckerrohrfelder selbst verbrennen, ist natuerlich ok. Ist ja auch gesuender daheim alles unkontrolliert zu verkokeln als in einer modernen Anlage.
Um noch mal auf's Meer zu kommen. Habe heute in Euronews einen anderen Report gesehen, dexawave.com, wo man ein eine Anlage auf dem Wasser schwimmen laesst und durch die Wellenbewegung diese sich auf und ab bewegt und so den Strom "pumpt".

Na wenn dann brasilianische Projekt hier einfuehrt, dann kann man die Gefaengnisse schonmal vom Stromverbrauch wegnehmen [biggrin] :
http://edition.cnn.com/2012/07/14/world ... index.html
Benutzeravatar
wickus
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1663
Bilder: 0
Registriert: Mo Jun 18, 2007 12:27
Wohnort: Cascavelle, Mauritius

Re: Kohlekraftwerk in Mauritius

Beitragvon stefan » So Aug 26, 2012 15:10

Wiener Urgestein hat geschrieben:
Flötzersteig bearbeitet 200.000t Hausmüll, erzeugt keinen Strom und 430.000 MWh Wärme
Spittelau bearbeitet 250.000t Hausmüll, erzeugt 40.000 MWh Strom und 470.000 MWh Wärme
Simmeringer Haide bearbeitet 200.000t Hausmüll, erzeugt 55.000 MWh Strom und 470.000 MWh Wärme
Pfaffenau bearbeitet 250.000 t Hausmüll, erzeugt 65.000 MWh Strom und 410.000 MWh Strom

In Summe sind das 900.000t Hausmüll, 160.000 MWh Strom und 1.780.000 MWh Wärme.

Die 160.000 MegaWattStunden Strom reichen für den Jahresverbrauch von etwa 62.000 Haushalten
Wien hat etwa 1,7 Mio Einwohner und etwa 850.000 Haushalte
Mauritius hat etwa 1,3 Mio Einwohner und ? Haushalte

Na ja, Müllverbrennung zur Stromerzeugung scheint mir keine umwerfende Lösung zu sein.


Danke Peter, also wir haben hier 200.000 haushalte.

hm, nun, ich wusste ja noch nicht mal das mit der muelltrennung...sehe das schon als "problemchen"....also doch tatsaechlich aquawatch und dem staat favorisierten kohlekraftwerk.

haette ich so nicht gedacht, dachte wir waehren schon ein stueckchen weiter...im jahre 2012 [biggrin]
Benutzeravatar
stefan
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 3555
Bilder: 164
Registriert: Do Jun 12, 2003 14:35
Wohnort: Mauritius

Re: Kohlekraftwerk in Mauritius

Beitragvon aquawatch » So Aug 26, 2012 20:47

moin mario, das ist doch mal ne geile idee von dem juge: 2 tage strampeln reduziert knast um 1 tag. wenn ich 1000 tage knast habe, muss ich 666 tage strampeln und komme raus und kann gleich bei der tour de france weitermachen bei dem training [good]

das dexawave projekt sieht vielversprechend aus und ist mit 3.000€/kw noch im "bezahlbaren" bereich. windkraft ist aber erheblich billiger mit rund 2.000 €/kw und viel ausgereifter, wenn da nicht die zyclone waeren.

lese gerade, die kohlekraftvariante wurde ueberigens am 12.7 durchgewunken. 110 mw kohlekraftwerk am pointe aux caves bei albion ist freigegeben.
http://business.mega.mu/2012/07/17/la-c ... onstruite/
http://www.lemauricien.com/article/elec ... sion%C2%A0
mit 5 mrd Rs (gut 3000 €/kw) investment ist das kohlekraft schon ziemlich teuer, ein gasturbinenkraftwerk waere wesentlich billiger gewesen, ist aber sicher erheblich teurer im betrieb und die umweltbelastung waere weit geringer gewesen, nicht unbedingt vom kraftwerk selber, sondern die muessen 1600 tons kohle am tag vom hafen zum kraftwerk karren, das sind alle 2o mins ein fetter laster!
kohle=geld schlaegt umwelt, es geht immer nur ums geld. [black_eye]

ps.: deine 200.000 haushalte koennen nicht ganz stimmen,1999 hatte CEB bereits 350.000 private customers, 65.000 commercial und 6500 industrial. die jeweils ca. 1/3 des stroms verbrauchten.
[bye] aquawatch
Benutzeravatar
aquawatch
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 146
Bilder: 2
Registriert: Di Feb 21, 2012 20:09

Info Mauritius Annonce
 
VorherigeNächste

Zurück zu Leben in Mauritius



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste