Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Geld nach Mru überweisen !!

Alles über das Leben IN Mauritius, Auswandern, Lebenskosten, Behördengänge, Investieren, Beziehungen mit einem Mauritianer oder umgekehrt, etc.
Forumsregeln

Re: Geld nach Mru überweisen !!

Beitragvon Doro » Di Apr 13, 2010 10:11

Joe hat geschrieben:Doro kann es sein, das ihr eventuell den Unterschied der zwischen dem offiziellen Wechselkurs und dem von der Bank benutzten Wechselkurs da reingerechnet habt ?



Sorry Joe, aber ich bin ja nicht nur dumm. Das Wort Wechselkurs ist mir hinlänglich bekannt. Im Übrigen haben wir von einem deutschen Euro-Konto auf ein maur. Euro-Konto überwiesen. Ist nämlich bei großen Summen die man nicht augenblicklich braucht immer die bessere Variante. Eben wegen benanntem Wechselkurs.
Mich erstaunt zwar auch was Jan schreibt, wir haben viele Varianten ausprobiert und angefragt und ich habe auch schon andere betroffene darüber gesprochen. Die Aussagen und Preise sind absolut unterschiedlich. Allerdings so beneidenswert günstig habe ich noch nichts gehört. War eigentlich immer ziemlich hoch. Selbst bei Überweisungen aus dem EU-Ausland nach Deutschland (CH, A, F oder GB) gibt es die tollsten Preisunterschiede. Jedenfalls was unsere Gäste uns so immer erzählen was die Überweisungen auf unser deutsches Konto betrifft.
Es ist halt von Bank zu Bank verschieden und es kommt auf die Höhe der Summe an. Deshalb, sorry, finde ich Deine Aufstellung eigentlich auch absolut uninformativ, weil Die Höhe wirklich eine große Rolle spielt.
Viele Grüße aus Tamarin
Doris

Eigentümer Gästehaus Bellevue Tamarin
Benutzeravatar
Doro
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1280
Bilder: 0
Registriert: Mo Jun 05, 2006 22:28
Wohnort: Tamarin

Info Mauritius Annonce
 

Re: Geld nach Mru überweisen !!

Beitragvon jk » Di Apr 13, 2010 10:28

Es ist ein Savings-Account bei der MCB natürlich in MUR und nicht in EUR.
Das macht vielleicht auch noch was aus.

Vielleicht versickern die Gebühren aber auch im Umrechnungskurs.

Das habe ich noch nicht so genau nachgerechnet.

Jan

PS Hab früher von der Sparkasse überwiesen. War teuer und umständlich.
jk
content sa forum la
content sa forum la
 
Beiträge: 59
Registriert: Sa Mai 13, 2006 11:44
Wohnort: Buxtehude

Re: Geld nach Mru überweisen !!

Beitragvon rajivifan » Di Apr 13, 2010 10:44

Also, ich hab ebenfalls von der Postbank überwiesen und zwar auf die MCB Bank. 200,-- € und dem Hinweis, dass für den Empfänger keine Kosten entstehen. Ich habe bei der Postbank 1,50 Gebühren bezahlt und bei MCB 12,-- €, was ich schon ziemlich teuer fand. Überweisung ging auf ein laufendes Konto.

Grüße aus Berlin

Steffi
rajivifan
servi souvent moris forum
servi souvent moris forum
 
Beiträge: 81
Registriert: Di Mär 20, 2007 19:46
Wohnort: Wachtberg

Re: Geld nach Mru überweisen !!

Beitragvon Joe » Di Apr 13, 2010 10:58

Hallo Doro,

die Wechselkursdiff., das war die einzig Idee, die mir einfiel die eben diese enormen beschriebenen Differenzen erklären könnte. Da habe ich also mal nachgefasst. Hoffe du hast das nun nicht in die falsche Röhre bekommen ... Pax !

Nun die Kosten im Bereich von 1 Euro bis 9999 Euro sind nicht relevant unterschiedlich. Also macht ein Vergleich da schon Sinn. Die meisten Kosten der Banken sind fest und nicht prozentual. Aber die Wechselkursdiff. zwischen nominal Kurs und dem erhaltenen Bankwechselkurs ist prozentual zu sehn.

Aber ich weiss das man sich öfter be iden Banken beschweren muss , um bessere Kurse zu erhalten. Denn die gibts durchaus ...

Eine gute Peilung kann man bekommen wenn man weiss was die Geldwechsler am Flughafen nehmen. Die Hausbank sollte zumindest das auch leisten können. Aber oft sind sie schlechter; dann muss man anrufen.
Gruss, Joe
Benutzeravatar
Joe
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1096
Bilder: 36
Registriert: Mi Okt 08, 2003 11:45
Wohnort: Luxembourg

Re: Geld nach Mru überweisen !!

Beitragvon Joe » Di Apr 13, 2010 11:00

rajivifan hat geschrieben:Also, ich hab ebenfalls von der Postbank überwiesen und zwar auf die MCB Bank. 200,-- € und dem Hinweis, dass für den Empfänger keine Kosten entstehen. Ich habe bei der Postbank 1,50 Gebühren bezahlt und bei MCB 12,-- €, was ich schon ziemlich teuer fand. Überweisung ging auf ein laufendes Konto.


Mhhh, dem Empfänger sollten keine Kosten entsehen ... das hat ja dann wohl nicht so richtig funktioniert.


12 € bei der MCB; das deutet nun schon mehr in Doros Richtung als in Jans. Ob die bei der MCB die Kosten auslosen ???
Gruss, Joe
Benutzeravatar
Joe
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1096
Bilder: 36
Registriert: Mi Okt 08, 2003 11:45
Wohnort: Luxembourg

Re: Geld nach Mru überweisen !!

Beitragvon Doro » Di Apr 13, 2010 11:15

Ne, ausgelost wird da sicher nichts, aber gestaffelt sind die Preise. Unsere Kölner Bank nimmt je nach Höhe der Summe (habe die Staffelung nicht im Kopf haben aber schon die Höchstsumme hierher überwiesen und bezahlt) zwischen 15-200 €. Das ist legal und üblich. Ich spreche hier nicht von Summe so um die Tausend Euro sondern schon etwas mehr, haben ja schliesslich ein Gästehaus eröffnet. Die MCB hatte damals dann auch nochmal eine saftige Gebühr. Das ganze ist ca. 4 Jahre her und ich behaupte einfach mal das die Banken im Laufe der Jahre bestimmt nicht billiger werden. Begründet wurden mir damals von unserer deutschen Bank die hohen Gebühren übrigens damit, dass die Überweisung erstmal an die LZB ginge und dort würde der Wechselkurs festgelegt und von dort ginge es erst Zentralbank des Empfänerlandes und dann an die Empfängerbank. Als ich bemerkte das die Euros auf ein Eurokonto gehen und kein Wechselkurs festgestellt wird, war selbst unsere Bank ein wenig sprachlos. Trotzdem der Weg seie festgelegt die LZB sei nicht zu umgehen und alle wollen ja etwas für Ihre Tätigkeit. Keine Ahnung wie Gebühren 'verhandelbar' sind, wir haben damals wirklich viel versucht und von einer Verhandlungsbasis bei ihren Gebühren wollen die Banken nichts wissen.
Joe - nix für ungut. Aber kam mir schon ein wenig veralbert vor [biggrin] Unser tägliches Brot ist es u.a. mit dem Wechselkurs zu arbeiten. Ist im Tourismus nämlich so :wink)
Viele Grüße aus Tamarin
Doris
Eigentümer Gästehaus Bellevue Tamarin
Benutzeravatar
Doro
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1280
Bilder: 0
Registriert: Mo Jun 05, 2006 22:28
Wohnort: Tamarin

Re: Geld nach Mru überweisen !!

Beitragvon rajivifan » Di Apr 13, 2010 12:07

Hi Joe,

für den Empfänger sind tatsächlich keine Kosten entstanden, da auch die MCB-Bank die 12,00 € direkt von meinem Konto mit abgebucht hat.Ich hab aber bis jetzt keine Ahnung,ob das eine prozentuale oder allgemeine Gebühr ist. Ich habe sowieso vor, wenn ich im Juni auf Mauri bin, mich mal über alles mögliche bei der Bank vor Ort zu erkundigen. Ich hatte überlegt, ein Sparkonto dort zu eröffnen, aber bevor ich jetzt hier stundenlang per e-mail mit der Bank kommuniziere, warte ich die paar Wochen ab und kläre es, wenn ich dort bin.

Grüße Steffi
rajivifan
servi souvent moris forum
servi souvent moris forum
 
Beiträge: 81
Registriert: Di Mär 20, 2007 19:46
Wohnort: Wachtberg

Re: Geld nach Mru überweisen !!

Beitragvon Titus » Di Apr 13, 2010 14:23

Rajivfan, bei internationalen Überweisungen kann man auf dem Formular ankreuzen, wer die ausländischen Bankspesen trägt (Empfänger, oder Versender).

Hier mal ein kurzer Überblick über 2 Banken in Mauritius:

HSBC:
Telegraphic transfer
Inward telegraphic transfer: Rs 150
Outward telegraphic transfer:
From a local currency account: Rs 400
From a foreign currency account: Rs 400 + 0.5% CILE, min USD 10 max USD 100

http://www.hsbc.co.mu/1/2/miscellaneous ... fs-charges

Bankone:
REMITTANCES
Inward
Telegraphic Transfers Free
Cash Deposit 1% (Min-USD10)
Cheques for collection USD 15 per cheque

http://www.bankone.mu/en/fees_charges.aspx

Monumentaler Unterschied [biggrin]
Das mag zwar eher unwichtig sein für jemanden, der nur 1 mal im Leben eine Auslandsüberweisung erhält, aber wer regelmässig Geld aus dem Ausland überwiesen bekommt, mag dabei ja mal ins Grübeln kommen.

Normalerweise schlagen die Banken, die bei bestimmten Gebühren kostenlos, oder sehr günstig sind, dieses aber wieder auf andere Dienstleistungen drauf.
Muss man sich aussuchen, bei welcher Bank man günstiger fährt. Nicht jedermann beansprucht ja alle Dienstleitungen im gleichen Masse.
Benutzeravatar
Titus
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 977
Bilder: 2
Registriert: Mo Feb 07, 2005 22:30
Wohnort: La Réunion

Re: Geld nach Mru überweisen !!

Beitragvon rajivifan » Di Apr 13, 2010 14:39

Vielen Dank Titus. Das ist doch mal was Konkretes. Da ich nicht wusste, wie sich die Gebühren zusammensetzen, hatte ich ein mulmiges Gefühl, größere Summen zu überweisen. Ich muss mich doch noch mal bei MCB "durchwühlen". Hört sich aber an, als wäre es mit HSBC vergleichbar.

Hast Du eigentlich eine Ahnung, ob MCB eine staatliche Bank ist?

Herzlichen Dank und Grüße

Steffi
rajivifan
servi souvent moris forum
servi souvent moris forum
 
Beiträge: 81
Registriert: Di Mär 20, 2007 19:46
Wohnort: Wachtberg

Re: Geld nach Mru überweisen !!

Beitragvon Joe » Di Apr 13, 2010 16:56

Hallo Titus,

danke für die Info.


Doro, ab 10'000 € aufwärts wirds teuer in D weil unser aller Pate, der Staat, wissen will, wo so viel Geld hingeht. Dann darfste den ganzen Beamtenapparat zahlen. Aber das ist nicht neu. Also immer schön darunter bleiben !
Gruss, Joe
Benutzeravatar
Joe
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1096
Bilder: 36
Registriert: Mi Okt 08, 2003 11:45
Wohnort: Luxembourg

Info Mauritius Annonce
 
VorherigeNächste

Zurück zu Leben in Mauritius



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste