Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Deutsch-mauritianisches Beziehungtopic :-)

Alles über das Leben IN Mauritius, Auswandern, Lebenskosten, Behördengänge, Investieren, Beziehungen mit einem Mauritianer oder umgekehrt, etc.
Forumsregeln

Re: Deutsch-mauritianisches Beziehungtopic :-)

Beitragvon Hinnah » Fr Aug 27, 2010 15:03

h getan haben oder noch tun wollen! Na dann will ich mich nun auch einmal zu Wort melden. Ja Miriam & Kavi gibt es auch immer noch. Kennengelernt 2003 und auch geheiratet 2003. Was uns nicht umbringt, schweisst uns zusammen. Es ist wirklich nicht immer einfach gewesen mit den 2 verschiedenen mentalitaeten. Aber im Laufe der Zeit bekommt man doch ganz gut mit, wie der andere tickt. Und man stellt sich daruf ein. Wir sind immer noch gluecklich und haben nichts bereut. Haben unser zu hause seit fast 2 Jahren ins sonnige Pereybere verlagert. Und es klappt besser als ich erwartet hatte. Sind gerade von einem 3 woechigem Deutschlandurlaub zurueck. Was mir wieder bestaetigt hat, das meine Entscheidung nach Mauritius zu gehen nur bestaetigt hat.

Viel Glueck den anderen die es auc
Miriam

Hinnah
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 159
Registriert: Di Jan 27, 2004 19:59
Wohnort: Pereybere

Info Mauritius Annonce
 

Re: Deutsch-mauritianisches Beziehungtopic :-)

Beitragvon Hinnah » Fr Aug 27, 2010 15:04

sorry text war was verrutscht!!! hab lange nicht mehr gepostet [wacko]
Hinnah
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 159
Registriert: Di Jan 27, 2004 19:59
Wohnort: Pereybere

Re: Deutsch-mauritianisches Beziehungtopic :-)

Beitragvon Daggi » Fr Aug 27, 2010 18:05

Mich gibts auch noch, aber allein. Habe hin und her überlegt, mich hier zu outen, denke aber es ist eine gute Gelegenheit auf das Thema BEZNESS hinzuweisen. Denn genau das ist mir passiert. Wen es wirklich interessiert, der kann sich hier schlau machen: www.1001geschichte.de. Und das betrifft nicht nur die dort aufgeführten Länder.
Ich weiß auch von 2 anderen Forumsteilnehmern hier, daß sie BEZNESS auf Mauritius fast oder ganz zum Opfer gefallen sind. Steht den betreffenden frei, sich dazu zu äußern.
Ich möchte die Gelegenheit einfach nutzen, um zu warnen. Der Schuß kann auch ganz böse nach hinten los gehen.

Ansonsten geht es mir hier allein auf Mauri mittlerweile sehr gut. Allgemein kann ich nur sagen, daß ich mich nach jetzt über 4 Jahren hier wohl eher nicht mehr mit einem Einheimischen einlassen werde. Abgesehen davon, daß ich gebeznesst wurde, hätte ich keinen Bock mehr, mich mit dem Mentalitätsunterschied auseinander zu setzen.
Seit 15.05.2006 auf Mauritius
Daggi
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 121
Registriert: Di Aug 02, 2005 16:11
Wohnort: Pereybere

Re: Deutsch-mauritianisches Beziehungtopic :-)

Beitragvon Angel » Fr Aug 27, 2010 20:19

Hallo Daggi,

freut mich echt von dir zu lesen und dass es dir gut geht.

Auch wenn ich zufälligerweise Glück hatte, kann ich nur bestätigen, dass das "Bezness" (habe erst nachlesen müssen was damit gemeint ist) keinesfalls eine Ausnahmeerscheinung in Mauritius ist.

Seit ich auf Mauritius bin habe ich dutzende Frauen kennengelernt, bei denen die Geschichte ähnlich verlaufen ist. Bei einigen habe ich die Sache sofort "fischig" gefunden, bei anderen wiederrum war es nicht auf den ersten Blick erkennbar.

Neben diesem "Bezness" ist mir auch aufgefallen, dass ganz viele Ehen mit "Ausländern" aus vielen Gründen eingegangen werden, aber ganz sicher nicht aus Liebe. Es geht fast immer darum, die Insel zu verlassen und seinen Lebensstandard zu verbessern. Auch wenn viele Ehen dann halten, die Motive waren nicht die, die (europäische) Mann/Frau sich wünschen würde. Es gibt aber auch Fälle, da weiß der Partner genau um diese Motive, nimmt das aber in Kauf. Ich sage dann immer, die haben sowas wie einen Vertrag. Ist zumindest ehrlich.

Was die Motive für Hochzeiten in Mauritius sind, ist für mich sehr gewöhnungsbedürftig. Ist einfach eine andere Kultur.

Mein Mann arbeitet im Hotel und er kriegt natürlich mit, was da so läuft. Er erzählt mir dann davon und wir finden die Geschichten oft zum "Kotzen". [sorry] , aber das ist schlichtweg die Wahrheit. Die Motive sind verschieden, es geht oft, aber nicht immer ums Geld. Manche finden es einfach großartig eine weiße europäische Frau zu "vernaschen", ich beschreib das mal mit "schönen" Worten. Je mehr Frauen desto besser . . . sie geben damit sogar an. Alleinstehende Frauen - ach ja: Frauen über 40 werden als "Aunties" bezeichnet und stehen hoch im Kurs - oft wird aber auch deren Ehemann auf ein Bier an der Bar eingeladen, während der Kollege dessen frisch oder alt "Angetraute" vernascht.

Ich weiß nicht wer wen letztendlich benutzt, das ist Ansichtssache.

Die Alarmglocken sollten schrillen, wenn zuviel Süßholz geraspelt wird oder wenn der/die Geliebte unbedingt um jeden Preis auswandern will oder "unangemessene" Wünsche äußert.

Ich habe zu meinem Mann mal gesagt, dass er der erste, einzige und letzte mauritianische Mann in meinem Leben ist. Er hat nur gemeint, dass ist ganz in seinem Sinne :-)

Aber das ist für mich sonnenklar. Nicht dass ich ihn auswechseln wollen würde. Ich hatte wirklich großes Glück mit ihm. Gut, dass ich noch unvoreingenommen war, als ich ihn kennengelernt habe.

Das heißt natürlich auch, dass es ganz sicher Ausnahmen gibt. [good]

glg
Angel
mari bon connaisance lor moris
mari bon connaisance lor moris
 
Beiträge: 287
Bilder: 0
Registriert: Do Apr 27, 2006 23:39
Wohnort: Flic en Flac, Mauritius, jetzt Elzach, D

Re: Deutsch-mauritianisches Beziehungtopic :-)

Beitragvon Daggi » Sa Aug 28, 2010 12:16

Hallo Angel,

Deine Reaktion of mein Posting freut mich sehr. Frauen/Männer, denen so etwas passiert, müssen sich leider oft blöde Bemerkungen anhören wie: selber Schuld, hättest Du doch wissen oder ahnen müssen usw. So einfach ist das aber nicht.

Du hast geschrieben:

Neben diesem "Bezness" ist mir auch aufgefallen, dass ganz viele Ehen mit "Ausländern" aus vielen Gründen eingegangen werden, aber ganz sicher nicht aus Liebe. Es geht fast immer darum, die Insel zu verlassen und seinen Lebensstandard zu verbessern.


Das genau ist Bezness. Da werden sehr glaubhaft Gefühle vorgespielt, die gar nicht da sind, und da sind die echt gut drin.

Wenn es um Sex geht, fällt das eher in die Kategorie Sextourismus. Da weiß Mann/Frau worauf er/sie sich einläßt. Das hinterläßt aber weder emotionalen noch materiellen Schaden.

Auch hast Du geschrieben:
Gut, dass ich noch unvoreingenommen war, als ich ihn kennengelernt habe
.
Genau das war mein Verderben. Ich war unvoreingenommen. Bei mir kamen keinerlei Zweifel auf, daß es nicht Liebe sein könnte. Es hat mich viel Zeit gekostet, bis ich das erst mal in meinen Kopf gekriegt habe. Werde meine Geschichte hier nicht ausführlich schreiben, nur soviel, am Ende habe ich heraus gefunden, daß mein Mann dabei war, ein regelrechtes "Netz" aufzubauen. Der hatte mehrere Frauen am Start, die alle der Meinung waren, sie wären die einzige Liebe. Wenn da die Eine oder Andere nur hier und da mal Geld per Western Union schickt (eine hat mal eben 750 Eur überwiesen), ist er doch fein raus.

Ich kann nur jeder Touristin hier raten, NICHT unvoreingenommen an so eine Geschichte ran zu gehen. Das ist der größte Fehler, den man machen kann. Und noch was: Wir sollten uns unser verdammtes europäischen Gutmenschentum abgewöhnen. Es ist nicht unbedingt so, daß da sofort materielle Forderungen kommen. Dafür sind einige Beznesser zu clever. Wir geben ja oft freiwillig, weil die ja sooooo arm sind. Wenn sie dich dann so richtig an der Angel haben, dann geht es erst los.

Bezness ist sehr vielschichtig und niemand sollte von sich denken, daß ihm das nicht passieren kann. Also, immer auf der Hut sein.
Seit 15.05.2006 auf Mauritius
Daggi
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 121
Registriert: Di Aug 02, 2005 16:11
Wohnort: Pereybere

Re: Deutsch-mauritianisches Beziehungtopic :-)

Beitragvon Angel » Sa Aug 28, 2010 16:18

Hallo Daggi,

muss nochmal meinen Senf dazugeben:

Geschichte 1:

Das mit dem "Netz aufbauen" ist häufiger als "Frau" annehmen würde. Allein in Flic en Flac kriege ich zwangläufig mit, dass nicht wenige mauritianische Männer hier in einem Appartment leben, das von einer europäischen Frau bezahlt wird. Aber nicht nur das, sie zahlen häufig auch noch "Unterhalt" für den Mann, damit der Arme nicht unter diesen schlechten Bedingungen arbeiten muss. Sie verbringen ihre Urlaube dann in Flic en Flac, freuen sich darauf einige Wochen mit ihrer großen Liebe verbringen zu können. Danach müssen sie wieder in Europa arbeiten und Überstunden schieben. Den Rest des Jahres warten die Männer brav darauf, dass die geliebte europäische Frau wieder kommt. Falsch gedacht! [shok]

In der Zwischenzeit versuchen sie andere Urlauberinnen kennenzulernen, laden sie in IHR Appartment ein, bekochen sie, amüsieren sich (auf Kosten der Frau) und erhalten schöne Geschenke von der Frau. Diese glaubt, dass sie den Haupttreffer im Lotto gelandet hat . . .

Solange die Typen noch halbwegs "knackig" sind, würde ich annehmen, dass sie zu den "Bestverdienern" in Mauritius gehören.

Im Prinzip weiß so ziemlich jeder im Umkreis hier, welche Typen das sind. Die gehen aber mit einer Dreistigkeit und Offensichtlichkeit ans Werk, als wäre das ein ganz normaler "Job". Viele prahlen auch noch damit, dass sie die Frauen verarschen.

Also an alle Ladies, die Miete für ein Appartment in Flic en Flac zahlen, wie wärs mal mit einem "Überraschungsbesuch"? [pardon]

Geschichte 2:

Ich habe vor 5 Jahren eine nette Freundin einer Freundin kennengelernt. Ich kann nur sagen, eine liebe Person. Wir haben öfter mal was gemeinsam unternommen.
Sie hat in einer Schmuckfirma für knappe 100 Euro gearbeitet. Die dort benutzten Chemikalien haben Ausschläge in ihrem Gesicht und auf ihren Händen ausgelöst. Sie war wirklich verliebt in den Sohn des Besitzers zu der Zeit. Der hat sie aber nur als "Matraze" benutzt und ihr nicht einmal ein Geburtstagsgeschenk oder so gemacht. Sie hat sehr viel geweint während dieser Zeit. Dann hat sie einen Urlauber aus Europa kennen gelernt. Er hat sich in sie verliebt und sie blieben in Mail/Telefonkontakt.

Plötzlich hat sie gesagt, dass sie ihn heiraten wird und mit ihm nach Europa gehen wird. Auf meine Frage ob sie ihn liebte meinte sie ganz neutral, NEIN.
Der Mann ist dick und optisch nicht sehr ansprechend. Er ist überglücklich eine so süße Frau gefunden zu haben. Er hat gerne täglich Sex mit ihr, was sie ihm auch gibt, obwohl sie häufig Schmerzen dabei hat.

Sie sagt, dass sie glücklich ist. Sie lebt in einem Haus mit Garten und hat einen eigenen Apfelbaum, was immer ihr Traum war. Wenn ihr Mann auf Dienstreise geht, nimmt er sie mit, sodass sie mittlerweile viele schöne Plätze in Europa besucht hat. Ansonsten sitzt sie alleine zu Hause, weil ihr Mann es nicht gerne sieht, dass sie rausgeht. Aberr das ist okey für sie. Sie hat mittlerweile keine Hautprobleme mehr und es geht ihr gesundheitlich bestens, weil sie nicht mehr unter den genannten Bedingungen arbeiten gehen muss. Vor kurzem hat sie ein Baby bekommen.

Ihre Familie ist sehr stolz auf sie, ihre Freundinnen schwanken zwischen Neid und Freude und fragen sie nach Freuden ihres Mannes, die als Ehemänner geeignet wären. Das eine oder andere Mal hat sie schon einen Kontakt hergestellt.

Sie denkt auch gar nicht daran ihren Mann zu verlassen. Diese Ehe könnte sich als erfolgreicher und beständiger als viele "normale" Ehen herausstellen.
Es sei denn, sie verliebt sich doch irgendwann in einen anderen Mann mit einem anderen "Apfelbäumchen" . . .

Frag mich nicht, was ich darüber denke. Ich weiß nicht was ich denken soll.

Fazit: Mann/Frau soll Augen offen halten und genau wissen, was er/sie von so einer Beziehung erwartet bzw. erwarten kann.

PS: Mir ist noch eingefallen, dass auch in Europa bis vor mehr od. weniger 50 Jahren Liebeshochzeiten noch keinen so hohen Stellenwert hatten. Motive für Ehen gibt es ganz viele, ist legitim. Aber beide Partner sollten Bescheid wissen um eine bewusste Entscheidung treffen können.

[bye] Ganz liebe Grüße aus FeF
Angel
mari bon connaisance lor moris
mari bon connaisance lor moris
 
Beiträge: 287
Bilder: 0
Registriert: Do Apr 27, 2006 23:39
Wohnort: Flic en Flac, Mauritius, jetzt Elzach, D

Re: Deutsch-mauritianisches Beziehungtopic :-)

Beitragvon Hinnah » Sa Aug 28, 2010 19:20

Hallo Leute,
ich bin der Meinung jeder sollte sich seine eigene Meinung bilden. Bei vielen funktioniert es tatsächlich und man muss nicht immer das Schlechte darin suchen. Hier ging es lediglich darum, wie es denen geht, die hier am Anfang mit gepostet haben und wie es ihnen ergangen ist. Für die anderen Diskussionen solltet Ihr vielleicht einen neuen post eröffnen für die jenigen die es interessiert.
Es gibt auch zwischen Deutschen oder Europäern reichlich andere Gründe zu heiraten, die bestimmt nicht Liebe heißen. genau diese Sachen, die Ihr beschreibt gibt es Sage und Schreibe auch in Deutschland. nur da regt sich keiner drüber auf!
Man kann nicht alle in einen Topf werfen. Es gibt überall Ausnahmen.
Ich wünsche Euch alles Gute. Wenn man es wirklich will, findet man es auch [good]
Miriam
Hinnah
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 159
Registriert: Di Jan 27, 2004 19:59
Wohnort: Pereybere

Re: Deutsch-mauritianisches Beziehungtopic :-)

Beitragvon Angel » Sa Aug 28, 2010 21:05

Hallo Miriam,

ich gebe dir recht, dass man nicht alle in einen Topf werfen darf und dass es überall die genannten Motive gibt.

Was ich ausdrücken wollte ist, dass bei großen Unterschieden des Lebensstandards/einkommens der Partner, Beziehungen aus den genannten Gründen gehäuft vorkommen, so beobachtet in einem Schwellenland wie Mauritius. In Europa spielten die genannten Motive - zumindest bis vor der Wirtschaftskrise - nur eine untergeordnete Rolle. Sehr wenige Menschen sahen einen Vorteil eine solche Beziehung einzugehen. Statistiken zeigen, dass auch in Europa (insbesondere Frauen, die ja als erste die gespannte Wirtschaftssituation zu spüren bekommen und generell weniger verdienen) das Motiv Geld/Lebensstandard wieder verstärkt in ihre Partnerwahl einfließen lassen.

In Deutschland mag man sich vielleicht nicht darüber beschweren, aber da zieht man halt weiter, wenn die Partnerschaft schief geht, meist mit einem blauen Auge. Aber für die europäischen Frauen mit "unglücklicher" Partnerwahl in dem genannten Kontext hat das hier fast immer gravierende Konsequenzen. Ganz häufig verlieren sie jegliche Existenzgrundlage, je nachdem wie weit sie sich da reingelassen haben. Dazu kommt noch die Stigmatisierung durch die Gesellschaft.

Dabei haben sie nach der großen Liebe gesucht und sie gefunden geglaubt.

Die letzte Frage in der Topic war, wie es den Postenden ergangen ist. Aber daraus haben sich die letzten 2 Beiträge ergeben. Ich glaube, dass wir nicht das Thema verfehlt haben. Ich möchte auch keine eigene Topic dazu eröffnen, würde mich echt frustieren,

Ich würde mich freuen, wenn ein paar richtig erfreuliche Postings/Erfahrungen folgen würden.

Alles Gute an alle bilateralen Paare und haltet euer Glück fest!
Angel
mari bon connaisance lor moris
mari bon connaisance lor moris
 
Beiträge: 287
Bilder: 0
Registriert: Do Apr 27, 2006 23:39
Wohnort: Flic en Flac, Mauritius, jetzt Elzach, D

Re: Deutsch-mauritianisches Beziehungtopic :-)

Beitragvon Luckyboy » So Aug 29, 2010 0:59

HI AIUCH Fri Jul 23, 2004

He und jetzt mal an alle hier die irgendwelche Fernbeziehungen mit Mauri "unterhalten" hier könnt ihr alles loswerden. Und vor allem WIR VERSTEHEN ALLES wir fühlen wie Ihr !!!!
teb
haha..... original von ...eben 04...jetzt mal zu den leuten die immer wieder schreiben sie möchten hier nicht über alle details schreiben, ok leute wir sind hier doch alle sehr anonüme oder, außer ich , oder die die dann doch mal ein pers. foto reinmachen. ich will ja nur so mal sagen wenn ihr schon nicht hier über alle s schreiben könnt dann gute nacht , sonst versteht euch schon gar keiner mehr !!! hej wir sind hier die allesversteher in diesen fragen , wo denn sonst ? [cool5] er mal jaja, klingt sooooo , naja.
aber jetzt mal im ernst schön das hier mal ein bisschen leben einkehrt! jaja klingt aber immer so nach der gleichen leier, sorry, aber solltet ihr nicht alle wissen das immer zwei dazugehöhren, : einer der es macht und einer der es sich mit sich machen lässt, man leute, oder besser mädels bitte augen und herz oder besser bauch( mitden bauch entscheidet man bekanntlich besser) auf. Was erwartet ihr denn. Bitte nicht mit dem (Unter)bauch [shout] entscheiden. Vieleicht hab ich als alter Ossi noch die besseren instinkte mitbekommen. weiß doch auch nicht, hab aber so auch immer wieder die tollsten stories dort erlebt. was das betrifft,! Auch wenn einige hier schreiben es gehört nicht hier hin find ich es so ok....weil wenn nicht hier , wo denn dann, das forum ist ja schon voll genug. ich denke mal di
impossible is nothing


+++HTMG+++
Benutzeravatar
Luckyboy
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 116
Bilder: 16
Registriert: Mo Jul 05, 2004 19:18
Wohnort: Sachsen/Pamplemouses

Re: Deutsch-mauritianisches Beziehungtopic :-)

Beitragvon Luckyboy » So Aug 29, 2010 1:30

also, fortsetzung, zu exten mal versuche ich jetz schon weiterzuschreiben, keine ahnung entweder mein xp ist zu alt oder was immer.

selbst in dtl. wird doch lt. ofiziellen angaben jede 4. ehe geschieden. und ich denke mal die anderen zwei bleiben einfach aus wirtschaftlichen grüden
zusammen, na was wollt oder wünscht ihr euch denn. und es ist exact das was schon beschrieben wurde, dieses problem ist nicht mauritianisch, sondern überall das selbe.
das schöne,oder gute ist doch heiratet wen ihr euch sicher seit auf der insel und ihr habt immer noch die möglichkeit getrennte vermögensverhältnisse zu vereinbaren , dann geht ihr auf nummer sicher ! Und vorher mit der /dem liebsten darüber reden.......alldas es ist dann schon einfacher, oder sicherer. Ich habe das in der form nicht bereut ..........


see you lucky [cool5]
impossible is nothing


+++HTMG+++
Benutzeravatar
Luckyboy
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 116
Bilder: 16
Registriert: Mo Jul 05, 2004 19:18
Wohnort: Sachsen/Pamplemouses

Info Mauritius Annonce
 
VorherigeNächste

Zurück zu Leben in Mauritius



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste