Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Deutsch-mauritianisches Beziehungtopic :-)

Alles über das Leben IN Mauritius, Auswandern, Lebenskosten, Behördengänge, Investieren, Beziehungen mit einem Mauritianer oder umgekehrt, etc.
Forumsregeln

Beitragvon Blue Marlin97 » Di Aug 02, 2005 11:54

Ne, Ne Stefan ....

Das war ja wohl nichts .... Luckyboy treibt den Zähler hoch und Sweet Dodo, aber die werden selbstverständlich von mir bezahlt.

:lol: :lol: :lol:

*** Fight Rascism ! ***

*No one knows the mysteries of life or its ultimate meaning, but for those who are willing to believe in their dreams and in themselves, life is a precious gift in which anything is possible . . . *
Benutzeravatar
Blue Marlin97
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 815
Registriert: Do Jan 15, 2004 15:37
Wohnort: Hannover

Info Mauritius Annonce
 

Beitragvon Labelle » Di Aug 02, 2005 15:49

Hi,

Also ich muss leider was dazu sagen. Ich war für 5 Jahren mit nen deutsche verheiratet. Wir haben einen sohn zusammen aber es hat nicht geklappt. Bin seit 1 Jahr geschieden. Ich kann leider auch nicht mehr wieder nach hause. Der vater will, dass sein Sohn hier bleibt. Das kann ich verstehen. Aber ich glaube, man richtig überlegen muss. Einfach ist es nicht als Ausländer hier zu leben. Ich glaube auch, dass ich mein leben richtig gut hier in Griff habe. Aber es ist trotzdem einen großen Schritt alles dort zu lassen um hier zu leben. Es klappt nicht immer. Die Liebe ist kein Guarantie, dass es gut laufen wird.

LG
Labelle

-----------------------------------------------------
Klein aber fein
Benutzeravatar
Labelle
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 12
Registriert: Do Mai 26, 2005 18:56
Wohnort: Berlin

Ich bin die Neue

Beitragvon Daggi » Di Aug 02, 2005 16:56

Hallo Luckyboy,

Deine Antwort hat mir sehr gefallen.

Ich führe jetzt seit November 2003 eine Fernbeziehung mit meinem Schatz. Beim ersten Mal habe ich ein Jahr gewartet. Dann hat das mit seinem Visum für Deutschland nicht geklappt und ich bin wieder 'runter. Ich muss sagen, ich habe die Schnauze davon voll. Jedesmal mindestens ein halbes Jahr zu warten; das hält doch auf Dauer kein Mensch aus. Also meine Meinung dazu: man muss sich entscheiden und ich habe das getan. Im November wird auf Mauritius geheiratet. Dann fahre ich nochmal zurück nach Deutschland und werde im Frühjahr nächsten Jahres meine Zelte hier abbrechen. Gott sei Dank hat der Zufall mir ein wenig dabei geholfen, so dass wir zunächst einmal ein kleines finanzielles Polster haben. Ich kenne Mauritius jetzt seit 12 Jahren und ich denke, dass ich weiß, worauf ich mich einlasse. Man kann aber nicht alles absichern. Ein Restrisiko bleibt immer. Ich hoffe auf Mauritius Arbeit zu finden und freue mich auf ein bescheideneres Leben. Weg von dem ganzen Konsumscheiss in Deutschland! Vielleicht noch interessant zu sagen: Ich bin fast 48 Jahre alt und wage es dennoch. Die meisten halten mich für verrückt. Manche finden es toll

Daggi
Luckyboy hat geschrieben:Hi alle hier in der Runde ( welche ja langsam richtig interessant wird) :PPP)

Sorry ich will hier niemanden persönlich zu nahe treten aber ich werde meinen innerlichen Eindruck nicht los das hier gerne mehr von den negativen als von den positiven Seiten solch einer Entscheidung geredet wird. He Insulaner wenn das bei Euch alles so hart und unsozial wäre dann packt doch eure Koffer und kommt in dieses „wunderschöne“ Deutschland hier ist nämlich alles easy , super einfach und megasozial. Wie gesagt very sorry aber es musste mal raus denn ich habe diese negative Seite schon von so Vielen gehört. Ich glaube der überwiegende Teil waren Pessimisten. :Q Ihr habt es ja auch geschafft und es war sicher auch nicht leicht. Ich will hier auch nicht mit Politik anfangen aber vielleicht hat schon mal jemand gemerkt das unser wunderschönes Deutschland mittlerweile auch auf dem Absteigenden Ast ist und wir uns alle mit harten Einschnitten für die Zukunft anfreunden müssen ob wir wollen oder nicht. Ok aber das ist jetzt hier ja nicht das Thema.
Wisst Ihr eigentlich das es mehr Menschen auf der Welt gibt die über Probleme diskutieren als die jenigen die sie anpacken( Henry Ford oder so? ) Wer sich im Vorfeld nur mit Zweifeln auseinandersetzt kann doch seine Träume gleich knicken. Wer nicht kämpft hat schon verloren !!! Ich habe hier in den letzten 10 Jahren nicht einen cent von Vater Staat bekommen trage alle meine Versicherungen selbst und lebe noch und nicht mal schlecht. Warum sollte das nicht an jedem anderen Ort der Welt auch funktionieren.
Sicher sollte man auch nicht " nur " der Liebe wegen solch eine Entscheidung treffen denn alles im Leben ist vergänglich. Über die Frage Inselkoller habe ich auch schon mehrfach drüber nachgedacht. Meine Oma ist 86 geworden war ein sehr glücklicher Mensch und ist in Ihrem Leben nicht weiter als 30 Km aus Ihrem Dorf rausgekommen. Für mich ich denk ein Ticket wäre da die Einfachste Lösung. Ja man sollte schon das Kleingeld verdienen.
Und das Thema Auto ist sicher auch nicht unlösbar ich denk nicht das alle Leute die bei euch ein Auto fahren Millionäre sind. Das der Mensch sich immer weiter entwickelt hat was mit Evolution zu tun. Klar will sich jeder verbessern aber „ Besser“ muss nicht immer mit mehr Geld und Wohlstand zu tun haben. Besser kann auch mit ganz einfachen Dingen zu tun haben die, die meisten Leute hier schon lange vergessen haben. Liebe, Ehrlichkeit, Freundschaft und Gesundheit usw. Ehrlich Leute ich habe schon Autos gefahren da würden sich andere ne Wohnung für kaufen und mir ging´s keine Stückchen besser. Im Gegenteil ich habe im nachhinein drüber nachgedacht wie bescheuert ich bin und wie lange von dem Geld zum Beispiel eine Familie in Africa hätte leben können. Dafür habe ich allerdings ne weile gebraucht. Oh sorry ich schweife schon wieder ab.
Und wenn wirklich alles schief gehen sollte am besten Blanco- Rückflugticket deponieren und hier einfach wieder von Vorn anfangen. Was hat man zu verlieren nichts nur materielle Dinge die man wieder auf die Reihe bekommt.
Nur eines werde ich nicht, mein Leben lang darüber nachdenken es nicht getan zu haben.
Und es gibt für nichts eine Garantie weder im Leben noch in der Liebe. Aber eine Sache ist auf der ganzen Welt gleich“ Jeder ist seines Glückes Schmied“ du hast nur ein Leben mach was draus.


Das mal so meine Ansicht über Pro u. Contra Mauri durch meine ganz persönliche realistische Rosarote Brille. :cool:


Bis bald
:mrgreen:
Daggi
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 121
Registriert: Di Aug 02, 2005 16:11
Wohnort: Pereybere

Beitragvon Luckyboy » Do Aug 04, 2005 22:37

Hi Daggi,

Du bist ganz bestimmt nicht verrückt, du machst nur das wofür dich alle anderen beneiden. Aber keiner von den Zweiflern wird das zugeben wollen es sind einfach nur diejenigen die sich das niemals zutrauen würden . Du machst Deine träume wahr !!! und das ist das entscheidene im Leben. Wenn man im Leben immer nur seinen träumen hinterherläuft wird man sich eines Tages ängern so viele dinge nicht gemacht zu haben. Denn vielleicht ist es dann zu spät. Aber diese Entscheidung muss man leider selber treffen. Wenn du sicher bist und nur fest genug daran Glaubst wirst du glücklich werden vetrau einfach darauf.
Und das thema sicherheit ......haha .....kann ich einfach nur drüber lachen die gibst ja nun hier schon lange nicht mehr ....und überhaupt wofür ?
Ich wünsch Dir wirklich das beste und das Du sooooooo glücklich wirst mit Deinem traum !!!!! :ploppop


und blue......äähhhh ich hatte dir vergessen( glaub ich ) meine kontonummer für die bezahlung zu geben ....hahhahaha :mrgreen:



lucky :cool:
impossible is nothing


+++HTMG+++
Benutzeravatar
Luckyboy
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 116
Bilder: 16
Registriert: Mo Jul 05, 2004 19:18
Wohnort: Sachsen/Pamplemouses

Beitragvon stefan » Do Aug 04, 2005 23:11

Labelle, das moechte von denen keiner hoeren :wink)
die sitzen alle mit ner rosaroten brille da und schwaermen :lol:

was ja auch nicht verkehrt ist und bestimmt schoen, aber wir hatten hier schon am anfang versucht, zu erklaeren, das man mit vernunft die sache anschauen sollte. aber da beisst man hier auf granit, somit gehen sie halt den weg, den wohl alle gehen, selbst erfahren und raus lernen.
hoffe nur das sie ein rueckrad haben und auch sich eingestehen koennten, wenns nicht so klappt, wie geplant.
kulturen sind kulturen, wers nicht hoeren will, darfs dann erleben :wink)
aber ich wuensche allen hier viel erfolg! :ploppop
gruss
euer fan :mrgreen:
Benutzeravatar
stefan
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 3555
Bilder: 164
Registriert: Do Jun 12, 2003 14:35
Wohnort: Mauritius

Beitragvon Daggi » Fr Aug 05, 2005 18:05

Hallo Stefan,

so rosarot ist meine Brille nicht. Ich habe mir das lange und gründlich überlegt. Ich bin mir voll bewußt, dass das ein riesiger Schritt ist, und ich würde lügen, wenn ich behauptete, dass ich diesen Weg nicht auch mit einer gehörigen Portion "Schiss" gehe. Aber wenn man nur will, kann man fast alles bewältigen.

Wo lebst Du eigentlich auf Mauritius? Ich bin ab dem 6. November für 4 Wochen da. Vielleicht kann man sich ja mal treffen.

Daggi
Daggi
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 121
Registriert: Di Aug 02, 2005 16:11
Wohnort: Pereybere

Beitragvon pisa » Fr Aug 05, 2005 18:40

hi stefan und daggi
das wäre cool sich zu treffen
anne und ich werden am 26.11.05 nach Mauri fliegen und haben
schon vor uns zu treffen :shock: wär noch was oder i:()
ein schön schiefer gruss pisa
pisa
content sa forum la
content sa forum la
 
Beiträge: 68
Registriert: Do Mär 17, 2005 10:33

Beitragvon Hi » Fr Aug 05, 2005 19:29

Nu' ,

das muss ich doch auch mal meine Senf dazugeben . :cool:

Meiner Meinung und Erfahrung nach sollte jeder solch eine doch
recht schwerwiegende Entscheidung schlussendlich selbst treffen.
Argumente pro & contra sind zwar wichtig, sollten eine aber in seiner
Entscheidung nicht zu stark beeinflussen.

Keine Frage, dass es hierzulange einiges an Problemen gibt, an die seit Jahren niemand so richtig ran will. Folglich werden sie vermutlich in den nächsten Jahren auch nicht kleiner werden.

Mag sein, dass vielleicht Schweden und Denmark die Weichen etwas besser gestellt haben, allerdings habe ich bisher auch noch kein Land gesehen, wo es alles rund läuft; soll heissen Probleme gibt es überall.

Fairerweise muss ich allerdings hinzufügen, wäre ich einer, der hierzulande schon jahrelang keine Arbeit mehr findet (und bei der Quote in Berlin könnt ihr euch sicher sein, dass das nicht alles welche sind, die keine Lust haben) , hätte ich mit Sicherheit etwas andere Ansichten.

Jedenfalls habe ich doch immer wieder festgestellt, dass ich auf Dauer vermutlich doch Probleme ohne die Stadt hätte mit all den vielen Möglichkeiten.

Aber wer weiss, ob das immer so bleibt ? :roll: :roll: :roll:
Hi
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 167
Bilder: 26
Registriert: Mi Jan 07, 2004 18:09
Wohnort: Berlin

Beitragvon stefan » Mi Aug 10, 2005 6:26

Daggi und Pisa, schaut mal unter Forum Meldestelle, stefanie versucht gerade eins auf die beine zu stellen.

und ich denke ja nicht das alle blind sind, aber ich sage euch, ich bekam schon mails hier, das wuerdet ihr mit den ohren schlackern....wie zb. dort werde ich dann den sinn des lebens finden....bla bla bla....

gruss


ps. Hi das paradies auf erden gibts wohl nicht :wink) , alles hat vor und nachteile, die muss sich dann jeder fuer sich selbst abwaegen.
Benutzeravatar
stefan
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 3555
Bilder: 164
Registriert: Do Jun 12, 2003 14:35
Wohnort: Mauritius

Beitragvon Werner » Mi Aug 10, 2005 10:05

Über das Paradies auf Erden :
Hallo Stefan und alle Anderen:

Zu dem Thema *Paradies auf Erden* will ich eine kleine Geschichte beisteuern...die gleichermaßen für Mauritius wie auch für Partnerschaften gilt ...wie auch für das Glück im Allgemeinen:

Es waren einmal zwei Schüler in einem Kloster...die nahmen die Lehren des Abtes gut auf und lernten.
Als sie älter ( 20 ) wurden, fragten sie dann den Abt:
**Du hast uns so viel von dem Stein der Weisen,der das Glück verheißen soll, erzählt...wir wollen ihn suchen gehen**
Also gingen sie los....
Doch nach einiger Zeit hatten sie den Stein der Weisen noch nicht gefunden und so fragten sie einen Dorf-Ältesten:
Der zeigte ihnen eine Richtung : *Da geht es zum Stein der Weisen*...
Als sie da angekommen waren,fragten sie den nächsten :
Der sagte : *Da geht es zum Stein der Weisen*...
Und jeder Dorfälteste oder Einsiedler oder *Weise* half ihnen weiter und zeigte ihnen die Richtung an. :mrgreen:

Und so ging es Monate für Monate...Jahr um Jahr.:Q

Und so kamen sie eines Tages wieder an einem Einsiedler vorbei , der Ihnen sagte :
**Da geht es lang zum Stein der Weisen...: Da hinten ist ein großer Bau. Wenn ihr dort anklopft,habt ihr den Stein der Weisen gefunden .**

Sie fanden den großen Bau...klopften an...und es öffnete der Abt in dem Kloster ,das sie vor Jahren verlassen hatten...

Sie hatten den Stein der Weisen gefunden. :Q

Dieses als Metapher für die Suche nach dem Glück......und zum Thema gehörig.
Münzen + Scheine von Mauritius

http://www.mauritius-tipps.de/werner/index.html
Benutzeravatar
Werner
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1767
Bilder: 74
Registriert: Sa Dez 18, 2004 21:31
Wohnort: Wiesbaden

Info Mauritius Annonce
 
VorherigeNächste

Zurück zu Leben in Mauritius



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast