Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Deutsch-mauritianisches Beziehungtopic :-)

Alles über das Leben IN Mauritius, Auswandern, Lebenskosten, Behördengänge, Investieren, Beziehungen mit einem Mauritianer oder umgekehrt, etc.
Forumsregeln

Beitragvon Blue Marlin97 » Fr Apr 15, 2005 16:37

Hey Pisa,

das ist generell nicht ganz einfach alles mit dem Visum.....

Du musst einen Haufen Unterlagen vorweisen, Z.B. deinen eigenen Einkommensnachweis, eine Verpflichtungerklärung unterschreiben(das du für alle Kosten des Einreisenden) aufkommst. eine Krankenversicherung für ihn/sie abschliessen...

Er/sie muss in Mauri einen sog. Holiday Leaf bei den Behörden vorweisen, d.h. Bescheinigung des Arbeitgebers in Mauri, das die Person für die Zeit im Ausland von der Arbeit frei gestellt ist. Wenn man einen Reisepass schon hat, kann man glücklich sein, andernfalls zieht sich auch das erstmal. Eine Reservierung fürs Ticket und eine bestimmte Summe pro Tag des Auslandsaufenthaltes muss in Mauri vorgewiesen werden und und und und und .... Dann trabst du 4-6 mal beim Immgration Office an und lässt dir sagen , es fehlt noch dies oder das und selbst wenn alles komplett ist, entscheidet das Vertrauen des Sachbearbeiters in dich und dessen Wilkür ....

Das ist das Problem ,man lernt hierbei gut kennen, was der kleine Unterschied (den ich unterwegs nie bewusst wahrnehme) bedeutet, wenn man am Flughafen so selbstverständlich durch den EU-Schalter geht statt Non-EU...

Mauritianische Bürokratie - schwer zu verstehen und kaum zu begreifen

*** Fight Rascism ! ***

*No one knows the mysteries of life or its ultimate meaning, but for those who are willing to believe in their dreams and in themselves, life is a precious gift in which anything is possible . . . *
Benutzeravatar
Blue Marlin97
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 815
Registriert: Do Jan 15, 2004 15:37
Wohnort: Hannover

Info Mauritius Annonce
 

Beitragvon myriam18 » Fr Apr 15, 2005 17:27

Hallo ich hätte da auch noch etwas zu dem Thema Visum beizutragen.
Wir( mein Fraund ist auch von Mauritius) haben leider kein Visum bekommen, obwohl wir ALLE nötigen Papiere hatten. Also ganz so einfach ein Visum zu bekommen ist das nicht. Leider arbeiten bei den meisten Behörden viele Franzosen, die es überhaupt nicht zu schätzen wissen, wie es ist wenn man uneingeschränkt verreisen kann. Genau auf solch einen ist mein Freund gestossen, er hat uns ohne jegliche Begründung das Visum abgelehnt. In 3 Monaten werden wir evtl nochmal einen Versuch starten. Vielleicht klappt es ja dann.

Grüsse
myriam18
 

Beitragvon Blue Marlin97 » Fr Apr 15, 2005 17:58

Hey Myriam,

da ja die Franzosen in Mauri auch für die Erteilung des Schengen-Visa zuständig sind, arbeiten da auch ein paar :lol: :-D

Nein, aber im Ernst, schau die die Folgen einer verfehlten Einwanderungspolitik in Frankreich an. Daher schauen sie jetzt eher dreimal hin und lehnen auch wilkürlich ab. Schade, das es keine dt. Botschaft dort gibt.... Es ist wirklich ein Glücksspiel.....

Aber by the way, nimm mal Kontakt zum Forumsmitglied Sweet Dodo auf, die kann dir noch Tips geben. Du darfst wenn du Probleme mit den Franzosen hattest, dich bezüglich des Visa auch an die dt. Botschaft in Madagaskar wenden.... Und dort soll es wesentlich unkomplizierter sein....


Gruss
Christian
*** Fight Rascism ! ***

*No one knows the mysteries of life or its ultimate meaning, but for those who are willing to believe in their dreams and in themselves, life is a precious gift in which anything is possible . . . *
Benutzeravatar
Blue Marlin97
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 815
Registriert: Do Jan 15, 2004 15:37
Wohnort: Hannover

Beitragvon pisa » Fr Apr 15, 2005 18:55

hallo blue marlyn

ach du grüne sch..... :shock:
wieso ist das immer so kompliziert ....
was ist mit der CH Botschaft muss man da auch hin auf Mauri ?
ist diese au so kompliziert ? und wie steht es wenn jemand nur für 3 Wochen oder so in den Urlaub fahren will das gleiche drama ?
gruss pisa
pisa
content sa forum la
content sa forum la
 
Beiträge: 68
Registriert: Do Mär 17, 2005 10:33

Beitragvon Blue Marlin97 » Fr Apr 15, 2005 19:47

... ja auch bei 3 wöchigem Urlaub.... :shock:

Und da die Schweiz ja auch nicht sehr offen ist in Sachen Einwanderung, wird die Prüfung ähnlich penibel sein, denke ich...

Es ist nicht si einfach mit Ausreise aus Mauri ....
*** Fight Rascism ! ***

*No one knows the mysteries of life or its ultimate meaning, but for those who are willing to believe in their dreams and in themselves, life is a precious gift in which anything is possible . . . *
Benutzeravatar
Blue Marlin97
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 815
Registriert: Do Jan 15, 2004 15:37
Wohnort: Hannover

Beitragvon myriam18 » Fr Apr 15, 2005 19:56

Danke blue marlin. Guter Tipp!!!
wohnst du eigentlich auf Mauritius ?hast du nicht ein paar gute Tipps bezüglich Jobsuche dort. ich hab schon das internet durchgestöppert aber ich finde leider nichts.
myriam18
 

Beitragvon Franzi » Fr Apr 15, 2005 23:45

Wow ich wusste gar nicht dass es SOOOO schwer ist als Mauritianer ins Ausland zu gehen!
Eigentlich wollte ich meinen Freund nächstes Jahr im Juli zu mir einladen
aber das ist anscheinend ein echtes Problem! Warum kann es denn passieren dass ein Visumsantrag abgelehnt wird wenn man alle Papiere vorweisen kann?
Es wurde ja auch irgendwas von wegen freistellen vom Arbeitsplatz gesagt! Das heißt, wenn jemand von der Arbeit aus keinen Urlaub nehmen kann, sich entschließt, woanders neu anzufangen wenn er zurückkommt, hat er keine Chance nach D einzureisen?
Ich kann fast nicht glauben was ich hier alles lesen muss... :shock:
lg Franzi
Ich habe die Augen zugemacht und geträumt, dass ich zu ihm geflogen bin, auf sein kleines Fleckchen Erde am Ende der Welt, wo der Ozean unendlich ist... (Pascale Siew)
Benutzeravatar
Franzi
moris explorater
moris explorater
 
Beiträge: 44
Bilder: 6
Registriert: Di Jan 11, 2005 22:31
Wohnort: München

Visaproblematik

Beitragvon MmeTortue » Sa Apr 16, 2005 11:26

Da ich mich nun seit mittlerweile fast zehn Jahren mit dieser Problematik befasse (eigene Erfahrung, Freunde und Nachbarn), hier das ganze nochmal (hoffentlich) etwas strukturierter:

Die Botschaft der Republik Frankreich ist auf Mauritius fuer Privat- und Kurz-Visaantraege fuer die Staaten des Schengener Abkommens zustaendig: Deutschland, Oesterreich, Belgien, Spanien, Frankreich, Griechenland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Portugal.

Fuer Visaantraege zwecks Heirat, Arbeit, Studium etc. fuer die Staaten des Schengener Abkommens sind die jeweiligen Botschaften (in den meisten Faellen via den jeweiligen auf Mauritius ansaessigen Konsulaten) zustaendig.

Antraege fuer die Schweiz laufen ueber das Schweizer Konsulat im I. OG von Poncini.


Visaantraege fuer die Staaten des Schengener Abkommens benoetigen folgende Papiere:
Antragsformular (http://www.france.diplomatie.gouv.fr/venir en france)
2 Passphotos
Pass mit mindestens 6 Monaten Gueltigkeitsdauer
Urlaubsnachweis vom Arbeitgeber
Transportnachweis (Flugreservierung)
fuer Deutschland: von der zustaendigen Auslaenderbehoerde bescheinigte Verpflichtungserklaerung des Einladenden/der Einladenden (meist im Einwohnermeldeamt oder Landratsamt)
Nachweis, dass fuer die Dauer des Aufenthalts ausreichend finanzielle Mittel vorhanden sind (meist verlangen die Franzosen eine Kopie des Kontos der antragstellenden Person ueber die letzten 6 Monate)
Nachweis der Krankenversicherung inklusive Rueckfuehrungsbescheinigung
All das im Original plus Kopie.

Die Botschaft der Republik Frankreich hat das Recht Visaantraege ohne Begruendung abzulehnen (wovon sie auch sehr haeufig Gebrauch macht...). Die Konsulate der Staaten des Schengener Abkommens haben da leider keinerlei Einfluss, man kann aber auch versuchen, ein Visum direkt ueber das jeweilige Konsulat zu beantragen.

Eigene Erfahrung: nach zweifacher Ablehnung in 1996 habe ich erboste Briefe an den damaligen Bundeskanzler, das Auswaertige Amt, den Praesidenten des Europaparlaments, den fuer meine Heimatstadt zustaendigen MdB jeweils mit Kopien an die zustaendigen Botschaften und Konsulate geschrieben.
Inhalt: wie kann es sein, dass man einem nicht vorbestraften, seit 10 Jahren in festem Arbeitsverhaeltnis stehenden, aus stabilen Familienverhaeltnissen kommenden Menschen einen dreiwoechigen Urlaub in Deutschland verweigert? 6 Wochen spaeter erhielten wir das Visum, allerdings nur fuer 2 Wochen....

Also toi-toi-toi an alle, die diese Prozeduren noch vor sich haben. Ihr braucht eine grosse Portion Sturheit; eine noch groessere Portion Gelassenheit hilft das ganze ohne zerruettetes Nervenkostuem zu ueberstehen...

LG Tortue
DER WEG IST DAS ZIEL!
Benutzeravatar
MmeTortue
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1250
Registriert: Fr Aug 29, 2003 11:24
Wohnort: Mauritius

Beitragvon Blue Marlin97 » Sa Apr 16, 2005 12:03

Danke Tortue,

besser hätte man es wohl nicht umschreiben können.
Nochwas zu den finanziellen Mitteln, die man vorweisen muss. Für D gilt da, das pro Tag des Aufenthalts eine Summe von 25 € nachgewiesen werden muss. Das macht bei einem Aufenthalt selbst von nur einem Monat schon 750 € und bei max. Nutzung des Visums das Ganze x 3 ....

Wer die Einkommensverhältnisse kennt, weiß das dies zum Teil keiner wuppen kann. Zum Glück werden hier nicht mehr komplette 6 Kontomonate gecheckt (weiß es aus ca. 6 Visafällen der letzten 2 Jahre).
Aber dennoch heisst es, Geld auf das Konto in Mauri bringen, ein paar Wochen liegen lassen (am besten bis kurz vor Abflug) und dann wieder zurück transferieren. Finde ich übrigens sehr bürokratisch logisch, denn mit der Verpflichtungserklärung die ich in D besorgen muss und nach Mauri schicken muss, verpflichte ich mich sämtliche Kosten des Einreisenden zu übernehmen . Warum muss dieser dann noch für dortige Verhältnisse recht grosse Geldbeträge vorweisen ??? :Q

Nun ja, pisa, myriam , kristina ....

Ich denke zum Teil habt ihr bis dato mehr die positiven Seiten einer europäisch.-mauritianischen Beziehung kennengelernt. Herzlich willkommen auf der anderen Seite der Medaille, nämlich abstrakt wirkenden Problemen, jeder Menge behördlicher Auflagen und Anträgen usw. Wie Tortue schon schrieb, versucht es mit Sturheit und Gelassenheit zu überstehen, denn es geht an die Substanz.

Aber wenn ihr von dieser Beziehung überzeugt seid, steckt ihr das alles weg und kämpft dafür. Ich für meinen Teil tue dies auch. Und ganz ehrlich, ich wüsste momentan nicht, wer oder was mich auf dem Weg zu meinem Ziel aufhalten kann. Auch wenn manches sicher Wochen, Monate dauert. Aber irgendwann zahlt es sich aus.....

So, welcome to Reality :lol:
*** Fight Rascism ! ***

*No one knows the mysteries of life or its ultimate meaning, but for those who are willing to believe in their dreams and in themselves, life is a precious gift in which anything is possible . . . *
Benutzeravatar
Blue Marlin97
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 815
Registriert: Do Jan 15, 2004 15:37
Wohnort: Hannover

Deutsch-mauritianisches Beziehungstopic

Beitragvon kristina » Mo Apr 18, 2005 11:02

Hey Mme Tortue und Blue Marlin: vielen Dank für die ausführlichen Beiträge! Wow, ich habe ja schon gewusst, dass der Weg nicht einfach ist und wie stur die Behörden sind. Und na ja ausserhalb Europa (aber auch hier gibt's grosse Ausnahmen) ist die Bürokratie glaub ich ziemlich überall ein reines Gedulsspiel!
Aber dass einem so viele Steine in den Weg gelegt werden, damit hätte ich nicht gerechnet! Was da verlangt wird, ist für einen Mauri ja fast nicht machbar, bzw. nachweisbar!
Nun, meinem Freund wurde zwar mitgeteilt, dass es kein Problem sei, dass er das Visum bekommen würde; aber das werde ich auch erst glauben können, wenn er im Juli am Flughafen ankommen wird! Bin sehr gespannt.....warten wir's mal ab........!
kristina
moris explorater
moris explorater
 
Beiträge: 42
Bilder: 1
Registriert: Do Sep 16, 2004 14:56

Info Mauritius Annonce
 
VorherigeNächste

Zurück zu Leben in Mauritius



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast