Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Antrag auf mauritische Nationalität

Alles über das Leben IN Mauritius, Auswandern, Lebenskosten, Behördengänge, Investieren, Beziehungen mit einem Mauritianer oder umgekehrt, etc.
Forumsregeln

Antrag auf mauritische Nationalität

Beitragvon Calendula » Mi Nov 13, 2013 13:23

Hat jemand hier im Forum die mauritische Nationalität beantragt und angenommen? Mich würde mal interessieren wie lange das gedauert hat. Ich finde die Bearbeitungszeit von mehr als zwei Jahren inakzeptabel, aber vielleicht ist es ja auch mal wieder nur die übliche mauritische Langsamkeit oder fehlende politische Beziehungen.

Calendula
content sa forum la
content sa forum la
 
Beiträge: 67
Registriert: Do Mär 23, 2006 22:56
Wohnort: Mauritius

Info Mauritius Annonce
 

Re: Antrag auf mauritische Nationalität

Beitragvon anne » Mi Nov 13, 2013 20:47

Hi

das ist zu lange,
ich habe dir eine PN gesandt

lg Annerose
Benutzeravatar
anne
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 2905
Bilder: 0
Registriert: Mi Sep 10, 2003 12:05
Wohnort: Deutschland

Re: Antrag auf mauritische Nationalität

Beitragvon Calendula » Do Nov 14, 2013 12:45

Hallo Anne,

ich habe keine PN erhalten. Wie es scheint bleiben die PNs in der Outbox haengen.
Calendula
content sa forum la
content sa forum la
 
Beiträge: 67
Registriert: Do Mär 23, 2006 22:56
Wohnort: Mauritius

Re: Antrag auf mauritische Nationalität

Beitragvon anne » Do Nov 14, 2013 15:20

habe noch mal gesandt,
wenn nicht ankommt sende mir eine E-Mail

lg anne
Benutzeravatar
anne
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 2905
Bilder: 0
Registriert: Mi Sep 10, 2003 12:05
Wohnort: Deutschland

Re: Antrag auf mauritische Nationalität

Beitragvon Regina MRU » Sa Nov 16, 2013 23:47

Hallo Calendula
also bei mir hat es ca 17 Monate gedauert bis ich den Bescheid bekommen hatte, dass mein Antrag akzeptiert wurde. Nach Zahlung der Gebuehr habe ich dann nochmal 2 Monate gewartet bis ich die Urkunde hatte.
im PMO sagten mir die Angestellten, dass so ein Antrag mindestens 1 1/2 Jahre dauert.
warst du denn schon beim Interview beim Passport & Immigration Office?

LG regina
Benutzeravatar
Regina MRU
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 110
Registriert: Do Jan 27, 2011 16:39
Wohnort: Flic en Flac

Re: Antrag auf mauritische Nationalität

Beitragvon Titus » So Nov 17, 2013 15:55

Ihr wisst hoffentlich, dass man automatisch die deutsche Staatsbürgerschaft verliert, wenn man eine andere annimmt, ohne eine entsprechende Zusage vom (deutschen) Ministerium zu haben (wurde hier schon mal irgenwann diskutiert).

ist sicherlich unangenehm, wenn man irgendwann in der Schlange vor der franz.Botschaft stehen muss, um ein Visum für den Familienbesuch in Deutschland zu beantragen
(Letzteres ist zwar nicht der aktulle Stand der Prozedure, aber es mag schon irgendwann wieder kommen)

Ich gebe jedenfalls NICHT meinen bordeaux-roten Joker ab.
Benutzeravatar
Titus
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 978
Bilder: 2
Registriert: Mo Feb 07, 2005 22:30
Wohnort: La Réunion

Re: Antrag auf mauritische Nationalität

Beitragvon Regina MRU » So Nov 17, 2013 16:13

Hallo Titus

nee, also das waere wirklich bloed, wenn man den dt Pass verlieren wuerde. Genaugenommen braucht man die Beibehaltungsgenehmigung vom Bundesverwaltungsamt und muss hoellisch bei den Daten aufpassen, dass man ja weder den Antrag auf eine andere Staatsbuergerschaft stellt, noch die Zusage bekommt, wenn genau der Tag nicht mit dem Zeitraum der Beibehaltungsurkunde abgedeckt ist. Sonst ist der futsch der dt Pass. Also wenns zu lange dauert, auf jeden Fall um eine Verlaengerung der Beibehlatungsgenehmigung ersuchen (ist kostenlos)

LG
Benutzeravatar
Regina MRU
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 110
Registriert: Do Jan 27, 2011 16:39
Wohnort: Flic en Flac

Re: Antrag auf mauritische Nationalität

Beitragvon Calendula » So Nov 17, 2013 16:48

Vielen Dank fuer eure Antworten. Warum sollte man die deutsche Staatsangehoerigkeit aufgeben, wenn man auch die doppelte Staatsangehoerigkeit erhalten kann? Die mauritischen Gesetze bzgl. Haus- und Grundbesitz und bzgl. Scheidungen sind wohl allein schon Grund genug, dass Antraege auf die Beibehaltung der deutschen Staatsangehoerigkeit von in Mauritius lebenden Deutschen bisher nie abgelehnt wurden. Man muss halt aufpassen, wie Regina erwaehnt hat, dass man rechtzeitig die Verlaengerung der Beibehaltungsgenehmigung beantragt.

Gruss,
Mechthild
Calendula
content sa forum la
content sa forum la
 
Beiträge: 67
Registriert: Do Mär 23, 2006 22:56
Wohnort: Mauritius

Re: Antrag auf mauritische Nationalität

Beitragvon Titus » Mo Nov 18, 2013 11:20

Regina MRU hat geschrieben:... Beibehaltungsgenehmigung vom Bundesverwaltungsamt

Ja, genau den Schein meinte ich (ich kam nicht auf den Namen, als ich obigen Beitrag schrieb)

Calendula hat geschrieben:....Warum sollte man die deutsche Staatsangehoerigkeit aufgeben, wenn man auch die doppelte Staatsangehoerigkeit erhalten kann?

Ja, das frage ich mich auch. Aber anscheinend gibt es solche (naiven??) Vögel - und ich wollte das nur kurz erwähnt haben.
Bei mir in Réunion läuft seit mehreren Jahren ein Deutscher rum, der zwar damit angibt, die mauritianische Staatsbürgerschaft angenommen zu haben - aber seit geschlagenen 2 Jahren auch der deutsche Pass verweigert wird.
Er schimpft zwar wie ein Rohrspatz über die deutsche Konsulin, und mir gegenüber gibt er zwar alle möglichen Gründe dafür an (meist fehlen ihm die 3-500 Euros, die das wohl kosten "sollte" - und im handumdrehen versucht er einen anzupumpen) - aber im Stillschweigen vermute ich andere Gründe. Vielleicht die "angenommene" Fremdnationalität? Auch wenn dieses wohl nicht der einzige Grund sein könnte (er musste schon vor 20 Jahren nach Strassburg, und dann "über die grüne Grenze", um nach Deutschland zu kommen).

Es ist nicht der erste (und letzte) Deutsche, der sich nach "verramschten Mauri-Träumchen" hier nach Réunion absetzen wird - und sich wohl auch nicht mehr "nach Hause" getraut. Wir hatten schon mehrere solche Fälle hier.

Mein "Bekannter" hechselt sich hier wohl mit seinem "deutschen Kartenführerschein" irgendwie bei den Behörden durch. Wir sind ja eher tolerant und bei uns gucken die bei Europäern auch kaum mal auf Formalitäten, aber irgendwann riskiert er wohl doch, dass er dann mal in "Abschiebehaft" landet.
(ich wäre dann ja gerne dabei - allein um mir das Gezeter dann anzuhören....)

ich könnte bald schon ein Buch schreiben, über derartige Leute. [cool5] [cool5] [cry5]
Benutzeravatar
Titus
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 978
Bilder: 2
Registriert: Mo Feb 07, 2005 22:30
Wohnort: La Réunion

Re: Antrag auf mauritische Nationalität

Beitragvon Joe » Mo Nov 18, 2013 13:40

Moin,

man kann auch eine andere europäische Nationalität annehmen. Das geht deutlich einfacher und muss sich dann nimmer um Verlängerungen etc. mit den deutschen Beamten kloppen.
Denn das Highlander-Prinzip ("Es darf nur Eine geben !") bezüglich der Staatsbürgersachaft wird im europäischen Ausland deutlich flexibler behandelt als in Deutschland. Man kann als Europäer z.b. nach 2 Jahren Residenz die Französiche Staatsbürgerschaft annehmen (natürlich dafür die Deutsche aufgeben) und dann kann man ohne Probleme auch die MRU Staatsbürgerschaft anehmen, da die Franzosen in diesem Punkt nicht so besitzergreifend wie die Deutschen sind.

Natürlich muss man so etwas langfristig planen. Das geht nicht von heute auf morgen. Aber dafür ist hinterher Ruhe im Kasten und man muss nicht zittern ob die nächste neue deutsche Regierung Verlängerungen von Beibehaltungsgenehmigungen noch weiter unterstützt oder nicht.

Gruss, Joe
Gruss, Joe
Benutzeravatar
Joe
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1096
Bilder: 36
Registriert: Mi Okt 08, 2003 11:45
Wohnort: Luxembourg

Info Mauritius Annonce
 
Nächste

Zurück zu Leben in Mauritius



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast