Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Als Arbeitnehmer in MRU

Alles über das Leben IN Mauritius, Auswandern, Lebenskosten, Behördengänge, Investieren, Beziehungen mit einem Mauritianer oder umgekehrt, etc.
Forumsregeln

Als Arbeitnehmer in MRU

Beitragvon Joe » Do Okt 29, 2009 17:52

Moin, Moin,

aus gegebenem Anlass mal eine kurze Info zu diesem Thema:

1. Man muss mindestens 30'000 Rupees hier verdienen um eine Aufenthaltgenehmigung zu bekommen.

2. Das Labour Office hilft niemandem der mehr als 30'000 Rupees im Monat verdient oder verdient hat.

3. Laut Aufenthalts - und Arbeitsgenehmigung (Kleingedrucktes natürlich) muss der Arbeitnehmer sofort, wenn das Unternehmen auf Grund dessen er hier ist, einen Lohn nicht oder nicht vollständig zahlt, das BOI informieren und umgehend wieder ausreisen. Ohne Aufforderung !Der Klageweg wäre damit also hier in MRU nicht zubeschreiten.

4. Das BOI informiert den Arbeitgeber darüber wenn ein ausländischer Mitarbeiter keine Genehmigung mehr hat.
5. Das BOI informiert den Mitarbeiter selber nicht !
6. Wenn aber der Arbeitgeber den Mitarbeiter nicht informiert, ist er über diesen Termin hinaus illegal hier und wird innert weniger Tage rausgeschmissen und hat danach so gut wie keine Chance mehr das Land zu betreten, weil er illegal gehandelt hat. Er/sie kann theoretisch nur noch einen Maruitianer/Mauritanerinn heiraten um wieder einzureisen.

Das ist einem Bekannten von mir vor kurzem hier passiert. Er hatte nur 3 oder 4 Tage alles aufzulösen, ein Ticket zu buchen, alles zu packen und ist nun wieder in Europa ... auf Arbeitssuche. Family hat ihn provisorsich aufgenommen.

Also passt fein auf.

Das sind übrigens auch neue Regelungen die seit Juli gelten. Die änden hier ruck-zuck und man kann sie nicht verklagen

Gruss, Joe
Benutzeravatar
Joe
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1096
Bilder: 36
Registriert: Mi Okt 08, 2003 11:45
Wohnort: Luxembourg

Info Mauritius Annonce
 

Beitragvon wickus » Fr Okt 30, 2009 10:24

Hi Joe,

gibt es dazu auch irgendwo einen Gesetzestext in english?

Gruss
Mario
Benutzeravatar
wickus
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1663
Bilder: 0
Registriert: Mo Jun 18, 2007 12:27
Wohnort: Cascavelle, Mauritius

Beitragvon Joe » Fr Okt 30, 2009 10:40

Moin Mario,

bin kein Anwalt und nun auch nicht so weit mit der Materie befasst, das ich dir die aktuelle Gesetzeslage mit Paragraphen hier darlegen kann. Habe diese Info von dem betroffenen Bekannten und in diversen Punkten von einem befreundeten Anwalt bestätigt bekommen.

Das das Labour Office ab 30'000 aufwärts nix mehr für den Arbeitnehmer tut, das ist nicht neu und das kann ich dir sogar persönlich bestätigen.

Das der ausländische Arbeitnehmer bei Ausbleiben oder Teilzahlung des Gehaltes das BOI/Immigration informieren und gehen muss, soll irgendwo in den Aufenhalts- und Arbeitsgenehmigungen stehen.

Wollte hiermit nur auf diese Gefahr hinweisen und hoffe das niemand was ähnliches wie meinem Bekannten passiert, denn hier innert 3-4 Tage alles aufgeben zu müssen ist heftig.

Ich denke es hat wohl diverse Probleme mit Pleiten etc. gegeben und die Regierung will sich wahrscheinlich nicht anschliessend um die ausländischen Mitarbeiter dieser Firmen kümmern müssen und möglicherweise verhindern das es langjährigen Prozesse zwischen ausländischen Mitarbeitern und Firmen auf MRU gibt.

Also wie gesagt: Passt auf !
Gruss, Joe
Benutzeravatar
Joe
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1096
Bilder: 36
Registriert: Mi Okt 08, 2003 11:45
Wohnort: Luxembourg

Beitragvon wickus » Fr Okt 30, 2009 11:23

Alles klar, dank dir, na wie gut dass ich hier hin heiveratet bin
Benutzeravatar
wickus
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1663
Bilder: 0
Registriert: Mo Jun 18, 2007 12:27
Wohnort: Cascavelle, Mauritius

Beitragvon anne » Fr Okt 30, 2009 13:23

Hallo wickus

na wie gut dass ich hier hin heiveratet bin


auch das ist keine Garantie,
ich kenne einen, der lebte schon fast 30 j: auf der Insel,
Frau stellt die Koffer vor die Tür - Sccheidung

er mußte mru verlassen .

Also Wickus, sei schön lieb zu Deiner Frau :O)

liebe Grüße Annerose Thoms
Benutzeravatar
anne
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 2905
Bilder: 0
Registriert: Mi Sep 10, 2003 12:05
Wohnort: Deutschland

Beitragvon Joe » Fr Okt 30, 2009 13:47

Hallo Anne,

das ist richtig und leider für alle Deutschen ein echter Nachteil, weil sie Detusche sind, den der deutsche Staat findet sich so unwiderstehlich, das er seine Bürger nur eine Staatsangehörigkeit haben lässt ... also kann man die mauritianische nicht annehmen ohne die deutsche aufzugeben, was natürlich niemand freiwillig ohne wirklich extrem gute Gründe macht.

Es gibt Verfahren die es erlauben, wenn man unserem aller Paten, dem deutschen Staat, beweisen kann, das man gute Gründe hat auch noch Deutscher zu sein und empfindliche Nachteile hätte, keine 2. Staatsangehörigketi annehmen zu können. Aber das Verfahren ist wohl absichtlich sehr willkürlich definiert, so das man nie weiss ,wie es endet; ob es anerkannt wird oder nicht. Aber zahlen muss man natürlich dafür in jedem Falle.

Es ist besser in der EU eine ander EU-Staatsangehörigkeit anzunehmen, denn ausser den Deutschen gibts meines Wissens nach keinen anderen EU_Staat der diese "Es kann nur eine geben !" Logik vertritt.

Dann kann man ein paar Jahren in MRU anfangen die MRU_Staatsangehörigkeit zu beantragen.
Gruss, Joe
Benutzeravatar
Joe
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1096
Bilder: 36
Registriert: Mi Okt 08, 2003 11:45
Wohnort: Luxembourg

Beitragvon Doro » Fr Okt 30, 2009 15:58

Hallo Joe,
die Wilkür dieses Staates Gesetze mal eben zu ändern etc. bekommt wohl jeder der hier lebt früher oder später zu spüren. Wir verdauen auch gerade eine solche... :::(
ABER - was die doppelte Staatsbürgerschaft angeht kenne ich Deutsche Staatsbürger die im letzten halben Jahr die Beibehaltung ihrer deutschen Staatsangehörigkeit beantragt und auch genehmigt bekommen haben und die nun beide haben. Diese sind auch alle mit Mauritianern verheiratet. Also Familie auf beiden Seiten. Wenn uns mal der Kragen platzt versuchen wir es auch, obwohl wir wahrscheinlich schlechte Karten haben weil wir ja nicht maur. verheiratet sind sondern nur hier leben und unsere Existenz hier haben. Versuchen werden wir vielleicht doch mal... Dann ist nämlich vieles viel einfacher... Komm mir hier so oft 'verars...' vor...
Viele Grüße aus Tamarin
von den derzeit frustrierten Assmännern :::( :pp) :beer) :mad:
Eigentümer Gästehaus Bellevue Tamarin
Benutzeravatar
Doro
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1280
Bilder: 0
Registriert: Mo Jun 05, 2006 22:28
Wohnort: Tamarin

Beitragvon Joe » Fr Okt 30, 2009 16:09

Hallo Doro,

wäre interessiert mich mal mit jemand zu unterhalten der die Doppelte geschafft hat. Habe vorhin in einem US-Deutschland Forum gelesen, das viele Deutsche in den US darauf setzen, das dieses detusche Gesetz das nur eine Staqatsangehörigkeit zulässt in den nächsten Jahren im Rahmen einer Anpassung innerhalb der EU fallen soll. Das wäre schön , aber wer weiss wie lange das noch dauert ...

Also wenn du jemand kennst und der gewillt wäre darüber mit dir zu reden, dann schick mir mal 'ne PM bitte.

Schönes Wochende für alle !
Gruss, Joe
Benutzeravatar
Joe
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1096
Bilder: 36
Registriert: Mi Okt 08, 2003 11:45
Wohnort: Luxembourg

Beitragvon Titus » Fr Okt 30, 2009 16:40

Joe hat geschrieben:3. Laut Aufenthalts - und Arbeitsgenehmigung (Kleingedrucktes natürlich) muss der Arbeitnehmer sofort, wenn das Unternehmen auf Grund dessen er hier ist, einen Lohn nicht oder nicht vollständig zahlt, das BOI informieren und umgehend wieder ausreisen. Ohne Aufforderung !Der Klageweg wäre damit also hier in MRU nicht zubeschreiten.

....
Das ist einem Bekannten von mir vor kurzem hier passiert. Er hatte nur 3 oder 4 Tage alles aufzulösen, ein Ticket zu buchen, alles zu packen und ist nun wieder in Europa ... auf Arbeitssuche. Family hat ihn provisorsich aufgenommen.

Moderne Form von Sklaverei !

anne hat geschrieben:Hallo wickus

auch das ist keine Garantie,
ich kenne einen, der lebte schon fast 30 j: auf der Insel,
Frau stellt die Koffer vor die Tür - Sccheidung

er mußte mru verlassen .

hehe, immer schön den Abwasch machen, Wickus !
Und bloss kein Blick nach links - und rechts !
Benutzeravatar
Titus
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 977
Bilder: 2
Registriert: Mo Feb 07, 2005 22:30
Wohnort: La Réunion

Beitragvon Doro » Fr Okt 30, 2009 17:01

Hallo Titus,
Du hast natürlich gut lachen. Glaub, wenn alle Stricke reissen gehen wir auch nach nebenan in die EU :ob
Gruss von Nebenan
Doris
Eigentümer Gästehaus Bellevue Tamarin
Benutzeravatar
Doro
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1280
Bilder: 0
Registriert: Mo Jun 05, 2006 22:28
Wohnort: Tamarin

Info Mauritius Annonce
 
Nächste

Zurück zu Leben in Mauritius



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste