Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

übersetzte Dokumente

Alles im Zusammenhang mit Heiraten in Mauritius und Fernbeziehungen.
Forumsregeln

übersetzte Dokumente

Beitragvon Kerstin Pfeffinger » So Aug 08, 2010 22:36

Hallo an alle.
Ich schreib zum ersten Mal, weil mein Freund und ich uns auch entschieden haben im März 2011 im La Pirogue zu heiraten. Ich hoffe ja so, dass alles klappt, aber das ist ja auch alles ziemlich verwirrend. Im Reisebüro Dertour, brauchen wir angeblich nur die Geburtsurkunde übersetzen lassen, kann das sein? Ich hab schon oft gelesen, dass man die ersten paar Seiten des Reisepasses auch übersetzen lassen muss, und dass man ein Ehefähigkeitszeugnis braucht und das braucht man in dem Reisebüro garnicht. Deshalb bin ich jetzt etwas verwirrt. Muss man es dann in englisch oder französich beglaubigen lassen? [pardon]
Ich hoffe mir kann da jemand weiter helfen. Vielen Dank schon mal.

Kerstin Pfeffinger
nouvo
nouvo
 
Beiträge: 2
Registriert: Do Mai 13, 2010 11:37

Info Mauritius Annonce
 

Re: übersetzte Dokumente

Beitragvon monika » Mo Aug 09, 2010 10:10

Hallo Kerstin,
es ist eigentlich ganz einfach. Ihr braucht eine intenationale Geburtsurkunde (die ist bereits
mehrsprachig) und die Kopien der ersten 3 Seiten des Reisepasses (ist auch mehrsprachig)
und kein Ehefähigkeitszeugnis.

Viel Spass bei heiraten.
Sonniger Gruss,
Monika
Benutzeravatar
monika
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2061
Bilder: 4
Registriert: Mo Aug 02, 2004 15:57
Wohnort: Flic en Flac

Re: übersetzte Dokumente

Beitragvon Holidaytina » Mo Aug 09, 2010 20:32

Hallo Kerstin,

herzlichen Glückwunsch zu eurer Entscheidung. [good] Bei uns ist es am 22.09.2010 soweit und wir sagen JA auf unserer Trauminsel im Hotel Beau Rivage.

An Dokumenten benötigt ihr, wie Monika bereits gesagt hat nur eine internationale Geburtsurkunde, die erhaltet ihr auf eurem zuständigen Standesamt und kostet ca. 12 EUR je Stück. Ein Reisepass ist bereits mehrsprachig, somit benötigt ihr nur die Kopien der ersten 3 Doppelseiten. Bei Einreise und zur Hochzeit habt ihr ja dann die Originale (Geburtsurkunde und Reisepass) mit dabei zur Vorlage in Port Louis.

Wenn ihr beide noch ledig seid, war´s das an Unterlagen. Ein Ehefähigkeitszeugnis wird in Mauritius bei deutscher Staatsbürgerschaft nicht verlangt. Sollte einer von euch schon geschieden sein, so benötigt ihr noch die damalige Heiratsurkunde (am Besten auch International, dann entfällt das Übersetzen) sowie die Kurzfassung des Scheidungsurteils (von einem beglaubigten Dolmetscher übersetzt ins Englische oder Französische).

Viele Grüße und viel Spaß beim Planen und Vorbereiten eurer Reise und Hochzeit. [bye]
Tina
Benutzeravatar
Holidaytina
content sa forum la
content sa forum la
 
Beiträge: 63
Bilder: 8
Registriert: Di Dez 22, 2009 13:37

Re: übersetzte Dokumente

Beitragvon Kerstin Pfeffinger » Mo Aug 09, 2010 22:55

Vielen Dank, für die Auskunft. Ich wusste nicht, dass es so einfach ist. Danke
Kerstin Pfeffinger
nouvo
nouvo
 
Beiträge: 2
Registriert: Do Mai 13, 2010 11:37

Re: übersetzte Dokumente

Beitragvon monika » Di Aug 10, 2010 10:40

Hallo,
das ist ja das Schöne an Mauritius, alles gaaaanz easy.

Wünsche euch allen eine Traumhochzeit.

Sonnige Grüsse,
Monika
Benutzeravatar
monika
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2061
Bilder: 4
Registriert: Mo Aug 02, 2004 15:57
Wohnort: Flic en Flac

Re: übersetzte Dokumente

Beitragvon JürgenundSonja » Di Okt 13, 2015 17:25

Hallo zusammen,
das ist echt klasse hier, so viel Infos sind toll.
Eine Frage hätte ich dennoch.
Wir heiraten im Januar im Preskil Beach Resort und dank dieses Forum mir viele Sorgen und Gedanken sparen können.
Beantragt bzw. erledigt ist bis jetzt folgendes:

Scheidungsurteil ist übersetzt und beglaubigt
Int.Geburtsurkunde wird noch besorgt da diese ja nicht älter als 3 Monate sein darf
Reisepässe sollten in den nächsten 3 Wochen auch da sein

Stand meines Wissens sollte es das gewesen sein, bis auf das Formschreiben vom Reiseveranstalter (Paket dort gebucht)
Aber ich lese laufend dass ich auch eine internationale Heiratsurkunde benötige. Stimmt das und ist das auch jetzt (2016) erforderlich.
Wenn ja bekomme ich diese doch bestimmt beim Standesamt der Trauung.

Vielen Dank schonmal jetzt für eure Hilfe
JürgenundSonja
moris explorater
moris explorater
 
Beiträge: 27
Registriert: Di Okt 06, 2015 17:25

Re: übersetzte Dokumente

Beitragvon EvaBeumers » Di Okt 13, 2015 22:51

Liebe Sonja, Lieber Jürgen,

die Heiratsurkunde der ersten Eheschließung braucht Ihr definitiv nicht. Scheidungsurteil, Geburtsurkunden, Pässe - das wars. Lasst Euch nicht verwirren, auf vielen Seiten im Internet stehen falsche Informationen.

Viele Grüße von der sonnigen Insel

Eva Beumers
Katamaran
www.dreamcatcher-mauritius.com
Benutzeravatar
EvaBeumers
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 534
Registriert: Di Okt 14, 2008 11:58
Wohnort: Flic en Flac, Mauritius

Re: übersetzte Dokumente

Beitragvon JürgenundSonja » Mi Okt 14, 2015 10:36

Hallo Eva,
vielen Dank für die Info, dann haben wir ja alles notwendige in die Wege geleitet.
Aber, jetzt habe ich dich an der Angel [biggrin] hihi.....
Meine Sonja macht sich Gedanken wegen ihrer Englischkenntnisse,sie versteht es ziemlich gut (eigentlich noch besser als sie denkt).
Ich verstehe und spreche Englisch recht gut. Sie traut sich also weniger zu als sie denkt und erwägt den Gedanken einen Übersetzer hinzuzuziehen, dieser kostet allerdings gute 220-250,-€, wie gesagt ich halte diesen für nicht notwendig.
Könnte es hier zu Problemen kommen wenn wir bezüglich der Hochzeit bei den dortigen Behörden sitzen und ich ihr bei der Verständigung helfe?
Ist es möglich wenn Sonja so unsicher wird und doch einen Dolmetscher will, vor Ort auch einen zu bekommen?

Vielen Dank für die Hilfe

Gruß Jürgen
JürgenundSonja
moris explorater
moris explorater
 
Beiträge: 27
Registriert: Di Okt 06, 2015 17:25

Re: übersetzte Dokumente

Beitragvon EvaBeumers » Mi Okt 14, 2015 22:13

Hallo Ihr Zwei,

also das lässt sich nicht pauschal beantworten. Ich habe bisher immer ohne Übersetzer gearbeitet (ich persönlich finde die Trauungen ohne Übersetzer einfach runder) aber es sind auch immer mein Mann oder ich beim Legal Part in Port Louis dabei. Damit kriege ich da jedes Paar durch, egal wie schlecht die Englischkenntisse sind. "Meinem" Standesbeamten ist es auch egal, der läßt dann schon mal den Ringtausch auf deutsch durch, wenns zusehr stockt. Aber bei den Veranstaltern sieht das nach meinem Kenntnisstand etwas anders aus. Ihr seid da normalerweise mit einem englischsprachigen Begleiter in Port Louis und wenn der merkt, dass Ihr nichts versteht, kann das schwierig werden.
Ich denke mal da kann Schwesterchen was zu sagen, die kennt sich mit den Gegebenheiten bei Hotelhochzeiten bestens aus.

Liebe Grüße von der sonnigen Insel

Eva Beumers
Katamaran
www.dreamcatcher-mauritius.com
Benutzeravatar
EvaBeumers
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 534
Registriert: Di Okt 14, 2008 11:58
Wohnort: Flic en Flac, Mauritius

Re: übersetzte Dokumente

Beitragvon monika » Sa Okt 17, 2015 17:05

schon geantwortet. Per PN.

Ist echt ne Gewissensfrage. Wenn man mit einem englischsprachigen Guide in PL auftaucht und sagt man versteht nichts,
kann das dumm enden. Wenn ihr keinen Uebersetzer buchen wollt, dann sollte nur der sprechen, der besser Englisch kann.

LG,
Monika
Benutzeravatar
monika
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2061
Bilder: 4
Registriert: Mo Aug 02, 2004 15:57
Wohnort: Flic en Flac

Info Mauritius Annonce
 

Zurück zu Heiraten auf Mauritius!



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste