Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

The sands Hochzeitzeremonie

Alles im Zusammenhang mit Heiraten in Mauritius und Fernbeziehungen.
Forumsregeln

The sands Hochzeitzeremonie

Beitragvon weseba » Mo Feb 16, 2009 10:40

Hallo alle zusammen.

Wir werden am 20.04.2009 im the sands unsere Hochzeitszeremonie haben und sind schon voller Vorfreude. Hat jemand schon Erfahrungen mit Hochzeiten in diesen Hotel? Es wäre schön wenn einer von Euch unsere Vorfreude noch steigern könnte, durch euren Bericht. i:()
Natürlich sind wir auch gespannt wie andere von euch dort im Hotel ihren Urlaub erlebt haben.

Liebe Grüsse
weseba

weseba
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 5
Bilder: 29
Registriert: Di Feb 10, 2009 15:47

Info Mauritius Annonce
 

Schon zurück?

Beitragvon Stine13 » Fr Mai 08, 2009 18:52

Hallo Weseba!

Seid ihr schon zurück? Herzlichen Glückwunsch!!! Wir werden im Juli im "The Sands" heiraten und da bin ich natürlich neugierig wie eure Hochzeit war. In welcher Sprache wurde die Zeremonie abgehalten?
Gibt es vorort einen Frisör, wenn ja wie war er und was kostet er?...

Vielleicht magst du mir ja etwas darüber berichten. Würde mich freuen.

Liebe Grüße
Stine 13
Stine13
nouvo
nouvo
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa Mai 02, 2009 22:46

Beitragvon Alexandra » Fr Mai 08, 2009 19:22

Hallo Stine,

wir werden im September im The Sands heiraten und sind auch schon total gespannt und aufgeregt.
In der Regel wird die Zeremonie auf Englisch abgehalten, aber wir haben bereits einen dolmetscher gebucht, damit wir an unserem großen Tag auch wirklich alles verstehen, wir können zwar englisch aber nicht alle unsere Gäste, schon aus diesem Grund haben wir uns dazu entschieden.
Zu deiner Friseur Frage, ja im The Sands gibt es einen Friseur, lass dir doch mal vom Weddingplaner (Deepsheeka Jughdharree) die Preisliste zukommen, die beinhaltet u.a. auch ein komplett Verwöhn-Packet für die Braut (Gesichtsbehandlung, Maniküre, Pediküre, Frisur und Make up) Preis: 173 €, für dieses Paket finde ich den Preis wirklich ok.

Liebe Grüße

Alexandra
Alexandra
jette ene coup d'oeil
jette ene coup d'oeil
 
Beiträge: 18
Bilder: 16
Registriert: Mo Feb 23, 2009 0:13

Beitragvon weseba » Mo Mai 11, 2009 15:21

Hallo alle zusammen.

So jetzt stellen wir endlich unseren Bericht ein zu unserer wunderschönen Hochzeit.
Als erstes vorweg, die Mitnahme des Brautkleides war mit British Airways kein Problem gewesen. Die Stewardess hat es an sich genommen und im Garderobenschrank aufbewahrt. Somit waren wir schon mal erleichtert, dass es keine Probleme gab und konnten so unseren Flug genießen, stoßten auf unser tolles Ereignis an und freuten uns auf Mauritius.

Der Transfer zum Hotel war gut organisiert. Im Hotel empfing uns die Hochzeitskoordinatorin sehr herzlich und machte direkt für den Nachtmittag einen Termin mit uns aus, um alle Einzelheiten durchzugehen wie wir jetzt letztendlich unsere Hochzeit gestalten möchten.

Anschließend haben wir gefrühstückt und packten unser Gepäck aus. Der erste Eindruck war schon umwerfend. Eine richtig schöne Hotelanlage. Lobby, Speiseraum und Bar sind alle offen, ohne Fenster. Man kann beim Betreten des Hotels direkt bis aufs Meer gucken. Unser Zimmer (Nr. 219) war auch sehr schön. Uns erwarteten schon unsere ersten Willkommensgeschenke auf unserem Bett.


Um 14:00 Uhr trafen wir dann unsere Koordinatorin und gingen Punkt für Punkt durch wie wir unsere Zeremonie haben möchten. Unsere Zeremonie war Montag der 20.04.2009 um 16:00 Uhr. Wir suchten uns als Ort natürlich den Pavillon aus, direkt vor dem Meer, wir besprachen die Blumendekoration und den Brautstrauss. Fragten nach, ob man unsere Musik spielen könnte, wir hatten uns vier Lovesongs von Marc Anthony und Aaliyah ausgesucht. Bestätigten noch mal, dass wir einen Fotografen und einen Videofilmer wollten. Das Album mit 50 Fotos und der Videofilm 30-40 Minuten. Sie fragte noch nach wie unser Brautkleid und unser Anzug aussehen, ob sie noch aufgebügelt werden müssen. Kein Problem, die Sachen werden Montagmorgen abgeholt und sind bis Mittag zurück.

Anschließend gingen wir in die Spa und meine Frau machte einen Termin für ihre Frisur. Sie hatten sich einige Bilder ausgedruckt, wie Sie sie gerne hätte. Das war kein Problem, Sie könne sich Montag auch im Spa anziehen, sie würden ihr dabei helfen. Alles war soweit geregelt, jetzt waren wir erstmal beruhigt, weil wir ja alles einzeln gebucht hatten, Flug, Hotel und die Zeremonie übers Hotel. Das Reisebüro erzählte uns, wir könnten so was nicht machen weil wir schon standesamtlich verheiratet sind. Aber wir ließen uns nicht abschrecken direkt Kontakt mit dem Hotel aufzunehmen und man sieht es hat sich gelohnt.


Wir vermieden den Samstag und Sonntag nicht zuviel in die Sonne zu gehen um keinen Sonnenbrand zu bekommen, damit wir Montag für die Fotos nicht verbrannt aussahen.


Die Nacht von Sonntag auf Montag schliefen wir erstaunlich gut, obwohl wir schon sehr, sehr aufgeregt waren. Wir gingen in Ruhe frühstücken, sahen vom Frühstückstisch den Pavillon und stellten uns vor das wir gleich in den Pavillon sitzen würden und unsere Hochzeit hätten. Wir wurden zunehmend nervöser und wussten gar nicht wie wir die Zeit bis 16 Uhr umbekommen sollten. Wir gingen also am Strand spazieren und lenkten uns noch etwas ab. Mittags im Hotelzimmer rannten wir ganz nervös durch die Gegend und gingen alles noch mal durch. 13:45 Uhr ging meine Frau dann rüber ins Spa. Sie wurde jetzt bis 16 Uhr beschäftigt. Ich saß immer noch alleine da und wartete bis 16 Uhr. Ich zog mich also ganz langsam an, machte mich fertig, und konnte es nicht mehr erwarten meine Frau in ihrem Kleid zu sehen. Kurz vor vier ging ich runter, brachte die Ringe zur Hochzeitskoordinatorin und ging zurück zum Pavillon, der Fotograf und der Videofilmer waren bereits da. Ich kam mit beiden ins Gespräch und beide waren sehr nett. Der Pavillon war richtig hübsch hergerichtet. Ich war echt beeindruckt. Jetzt kam auch der Standesbeamte, auch eine sehr nette, ruhige Person, wir unterhielten uns kurz und dann war es soweit. Meine Frau kam endlich. Sie sah überwältigend aus. Ich ging auf Sie zu und war den Tränen nah. Ich war der glücklichste Mann der Welt. Wir gingen gemeinsam zum Pavillon und nahmen Platz. Der Standesbeamte begann seine renewal of vows (Erneuerung des Eheversprechens). Er hielt die Zeremonie auf Englisch und alles bis auf wenige Wörter war verständlich. Seine Worte waren sehr schön gewählt vom Inhalt und er brachte es für diesen bedeutenden Anlass einfühlsam rüber. Er fügte in seine Ansprache sogar einige Informationen mit ein, die ich ihm kurz vorher im Smalltalk gegeben hatte. Dann kam unser Part, er sprach vor und wir mussten wiederholen. Jeder von uns hatte gute fünf Minuten auf Englisch zu reden. Wir haben gegenseitig unsere Eheringe angesteckt, die zuvor in eine Muschel mit Sand dekoriert wurden. Die ganze Zeremonie war so ein gewaltiger, gefühlvoller Moment, das man sich ohne Ende glücklich fühlte. Wir schnitten unsere Hochzeitstorte an, aßen in Ruhe ein Stück und tranken unseren Cocktail. Alles was um uns herum passierte nahmen wir gar nicht wahr, erst im Nachhinein war uns klar, dass wir an diesen Nachmittag für alle Gäste das Entertainment-Programm waren.

Nachdem wir unser Stück aufgegessen hatten, gingen wir los mit dem Fotografen und den Videofilmer und machten unser fotoshooting. Es machte sehr viel Spaß, wir sagten dem Fotografen wo wir gerne Bilder hätten und er sagte wie wir uns in Pose schmeißen sollten. Es war nicht immer einfach die Pose zu halten aber wir waren super zufrieden mit den Bildern. Eine halbe Stunde vor Sonnenuntergang, machten wir noch eine kurze Pause, um letztendlich die Bilder beim Sonnenuntergang zu machen. Beim Warten sprach uns eine nette Schweizerin an, die mit ihren Mann und ihren Freunden unsere Zeremonie schon länger beobachtet hatten, ob Sie uns zu einen Glas Champagner an ihren Tisch einladen dürften. Neugierig fragten sie uns über unsere Zeremonie aus und fanden es eine ganz tolle Idee, es auf diesen Wege zu machen. Wir kamen also zu den letzten Bildern beim Sonnenuntergang. Der Videofilmer machte während der Fotograf seine Bilder machte immer wieder seine Sequenzen, die er dann zum Film zusammen schnitt. Wir bedankten uns bei beiden und er sagte, dass er am Donnerstagmorgen kommt und das Album sowie die DVD mitbringt. Wir waren also schon sehr gespannt. Wir gingen jetzt auf unser Zimmer, um uns kurz frisch zu machen und mal ein paar Minuten kurz unter uns allein zu sein.

Um 19:00 Uhr gingen wir dann runter zu unseren Candlelight-Diner direkt am Strand. Es war wunderschön dekoriert. Um den Tisch auf den Sand war ein Herz aus Blütenblättern gelegt, der Tisch war mit Blüten dekoriert, mehrere Kerzen waren aufgestellt. Wir waren hin und weg. Das Hotel hatte sich sogar die Mühe gemacht eine Menükarte mit unseren Namen und Datum zu machen (auf Deutsch). Wir hatten Fisch gewählt und es war wirklich eine Gaumenfreude. Die ganze Atmosphäre war einfach zum Träumen, von der einen Seite hörten wir das Rauschen des Meeres, auf der anderen Seite ganz leise die abendliche Zweimann-Kapelle, die ihre Lieder spielten. Der bedeutende Tag bekam so noch mal einen Abschluss, den wir uns nicht schöner und romantischer vorstellen konnten. Den Nachtisch servierte der Koch persönlich, gratulierte uns und fragte ob es geschmeckt hatte. Wir gingen also auf unser Zimmer und fanden es schön dekoriert auf. Auf den Schränkchen stand eine Überraschung des Hotels. Ein Fläschen Rum mit Früchten, der Mantel hatte ein Schild mit den Namen des Hotels und unseren Namen. Wir waren überwältigt von diesem Tag.


Am Donnerstag bekamen wir zum Frühstück unser Album und die DVD. Wir waren begeistert von den Fotos, wirklich mehr als zufrieden. Die Hochzeitskoordinatorin bot an einen DVD-Player auf unseren Zimmer bringen zu lassen, natürlich lehnten wir nicht ab, weil wir ziemlich gespannt waren auf den DVD. Wir machten es also gemütlich auf unserem Zimmer und schauten uns im Fernseher an. Der Film ist echt fantastisch. Meiner Frau kamen die Tränen. Es ist ein ganz anderer Eindruck unsere Zeremonie im Fernseher zu sehen als auf Fotos. Es ist viel emotionaler und echter. Wir würden jeden empfehlen sich filmen zu lassen. Der Film ist in drei Kapitel eingeteilt. Kapitel eins zeigt einwenig das Hotel und das Meer (ca. 3 Minuten). Kapitel zwei ist die komplette Zeremonie (ca. 18 Minuten). Kapitel drei zeigt uns bei den Posen (ca. 17 Minuten). Kapitel 1 und 3 ist mit Musik des Videofilmers unterlegt. Wir haben uns auch entschieden die CD mit den gesamten Bildern zu nehmen (140 Bilder).

Am letzten Abend als wir vom Essen kamen war noch eine Überraschung auf unserem Bett. Dort lag ein Bild von uns eingerahmt von der Zeremonie (20x30). Wir waren also insgesamt mehr als zufrieden mit unserer Wahl für the Sands Resort und auch mit unserer Wahl auf Mauritius unsere Hochzeit zu machen.

Wenn wir jemanden mit noch mehr Infos die Vorfreude steigern können, dann meldet euch. Unsere Bilder folgen in Kürze.

Liebe Grüsse Sebastian + Justina
weseba
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 5
Bilder: 29
Registriert: Di Feb 10, 2009 15:47

Beitragvon sanpietro » Di Mai 12, 2009 11:24

Hallo Sebastian u. Justina,

ein wirklich toller und sehr berührender Bericht. Macht so richtig Spaß zu lesen, und hat uns sofort wieder in dieses magische und romantische Gefühl der eigenen Hochzeit vor einen Jahr in MRU zurückversetzt.

Herzlichen Glückwunsch zu eurer Hochzeit und zu eurer gelungenen sehr romantischen Auffrischung des Eheversprechens. Also wenn irgend jemand mit dem Gedanken spielt eventuell im The Sands zu heiraten, dann ist er nach euren Bericht sicher Feurer und Flamme dafür. Die Fotos sind auch wunderschön :ploppop und vermitteln einen super Eindruck von der Anlage dem ganzen Drum herum und von euch als überglückliches Paar. :respeckt)

Also nochmals alles Liebe für euch und danke für 5 Minuten Hochgefühl während des Lesens eures Berichtes.
mit lieben Grüssen

die "sanpietro`s"
"Marriage is not a ritual or an end.
It is a long, intricate dance together."
Benutzeravatar
sanpietro
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 124
Bilder: 0
Registriert: Mi Feb 06, 2008 11:49

Herzlichen Glückwunsch

Beitragvon Anja&Tobi2009 » Mi Mai 13, 2009 23:25

Hallo Justina und Sebastian,
auch wir wünschen Euch alles alles Liebe zu Eurer wunderschönen Hochzeit, ganz viel Glück im weiteren Leben, und das ihr beiden alle höhen und tiefen gemeinsam miteinander durchsteht und Eure Liebe jeden Tag stetig wächst.

Eure Bilder sind wunderschön, wirklich ganz ganz toll. :ploppop

LG Anja&Tobias
Benutzeravatar
Anja&Tobi2009
servi souvent moris forum
servi souvent moris forum
 
Beiträge: 84
Bilder: 33
Registriert: Sa Jul 05, 2008 14:30


Zurück zu Heiraten auf Mauritius!



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste