Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Les Pavillons - zurück vom Traumurlaub (Hochzeitsbericht)

Alles im Zusammenhang mit Heiraten in Mauritius und Fernbeziehungen.
Forumsregeln

Les Pavillons - zurück vom Traumurlaub (Hochzeitsbericht)

Beitragvon chrigitte » Mi Dez 22, 2010 16:56

Hallo zusammen!

Nachdem wir nun schon wieder seit 2 Wochen zurück und die Erinnerungen noch frisch sind, hier mein (kurzer) Bericht zu unserer traumhaften Reise/Hochzeit auf Mauritius. Ich hoffe, dass für zukünftige MRU-Reisende vielleicht einige interessante Dinge dabei sind, die weiterhelfen können.

An dieser Stelle vorweg ein großes Danke an alle Forumsmitglieder, die uns im Vorfeld viele Fragen beantwortet haben und die hier so fleißig zu allen möglichen Dingen posten - das hat uns wirklich viel in unserer Vorbereitung geholfen! [good]

Also, los gehts....

Wir sind von München aus mit der Air Mauritius (Economy-Klasse) per ca. 11 Stunden-Direktflug nach Mauritius geflogen. Boardpersonal sehr freundlich, Essen für uns (Wenigflieger) überraschend gut, meine Frau ("Frau" zu schreiben ist doch noch immer etwas ungewohnt) durfte das Brautkleid ohne Probleme als zusätzliches Handgepäck mit an Board nehmen - es wurde während des Fluges in einen Schrank gehängt. Hat also alles super funktioniert - würde deshalb sicher auch wieder mit Air Mauritius fliegen.

Um ca. 13.15 Uhr Ortszeit sind wir im Hotel angekommen und wurden von Mannie (unserer Hochzeitsplanerin) mit einem Erfrischungstuch in Empfang genommen. Gleich danach hat sie uns bei einem Begrüßungsdrink alles zum Hotel erklärt und uns anschl. in unser Zimmer geführt. Dort wartete bereits eine Flasche Sekt, eine kleine Früchteschale sowie ein Polo-Shirt und Paero auf uns.
Danach ging es mit offenem Mund (offen vom Staunen über die paradiesische Anlage) zum Ausspannen an den Strand, der übrigens jeden Morgen mit einem "Buggy-Traktor" gerechent und geglättet wird.

Am zweiten Tag hatten wir dann den Hochzeitsvorbereitungs-Termin mit Mannie vereinbart - dabei wurde der Brautstrauß, die Location (wir wollten die Trauung direkt am Strand) usw. ausgewählt, weiters übergaben wir ihr die von uns selbst zusammengestellte Hochzeits-CD und die Details zum "Hotel"-Fotografen (Sunset-Fotos ja/nein, welches Foto-Paket auf welchem Medium, ...) wurden besprochen. Das ganze Gespräch dauerte so um die 3,5 Stunden......... [blush] keine Angst, nachdem wir die paar für uns wesentlichen Dinge schon im Vorfeld vorbereitet bzw. rasch besprochen hatten und für den großen Rest Mannie freie Hand ließen (wollten wir bewusst so und war für uns auch die goldrichtige Entscheidung!) waren wir nach 1/2 Stunde mit dem offiziellen Teil fertig - die restliche Zeit verbrachten wir mit privaten Plaudereien, die wir sehr genossen und bei denen wir auch viel über das tägliche Leben und Werken auf MRU erfahren haben.

Am Hochzeitstag verbrachten wir die ersten Stunden gemütlich am Strand, bevor meine Frau um 12.00 Uhr zu Ihrem Termin ins SPA ging, wo ihre tolle Hochzeitsfrisur gezaubert wurde. Ich sollte vereinbarungsgemäß (damit wir uns vor der Zeremonie nicht mehr sehen) in "Ehemann-fertigem" Zustand bis ca. 13.00 Uhr die Suite räumen und in der Lobby bzw. an der Bar warten. Während also meine künftige Braut sich mit ihrer Trauzeugin im Zimmer fertig machte, saß ich (in diesem Moment doch schon relativ nervös) in der Lobby und war froh als mein Trauzeuge zu mir stieß. Gemeinsam gönnten wir uns dann noch einen Cocktail an der Bar und zu zweit verging die Zeit dann auch deutlich schneller. [happy6]

Um knapp vor 15.00 Uhr gingen wir dann an den Strand, wo auch schon alles für uns vorbereitet war.
Und dann war die große Stunde gekommen - ich stand da, die Musik lief los und meine Frau kam von hinten auf mich zu.....dann das Wiedersehen - einfach wunderschön, ein ganz besonderer Moment!! [angel]
Alles weitere lief dann fast wie in einem Trance-ähnlichen Zustand ab - der leckere Kokosnuss-Cocktail, der Standesbeamte, seine Rede, das Eheversprechen, der Ringe-Tausch, der Kuss und der überraschende Reis-Regen! In diesen Momenten und in diesem emotionalen Ausnahmezustand (zumindest ging uns das so) nimmt man kaum bewusst sein Umfeld wahr.
Erst wenn quasi alles "geschafft" ist, was man die letzten Monate vorbereitet und immer wieder durchgespielt hat, wacht man aus seinem Traum wieder langsam auf!
Danach wurde mit Sekt angestoßen und gemeinsam mit unseren Trauzeugen (noch mal ein RIESEN DANKE an euch, Nelli & Roland - wir haben unsere neuen Regensburger Freunde ja erst im Hotel kennen gelernt!) dann im Schatten "unserer" Hochzeitspalme gemütlich ein Stück der Hochzeitstorte gegessen - immer und überall natürlich dabei - der Fotograf!

Dann ging es weiter zum Fotoshooting durch die Anlage - dabei hatten wir noch eine Menge Spaß - und nach den Sonnenuntergangs-Fotos genossen wir zum Abschluss des Tages noch unser tolles Romantik-Dinner, für das wir uns das Pavillon inmitten der phantastischen Poollandschaft ausgesucht hatten.

Das Frühstück am nächsten Morgen auf der Terrasse rundete das Ganze noch perfekt ab - mehr kann ich dazu gar nicht sagen!

Unsere Erwartungen waren ja zugegeben schon sehr hoch - alles in allem war es auch so wie wir es uns vorgestellt hatten - nur noch viel, viel besser - für uns beide auf jeden Fall eine Traumhochzeit, wie sie schöner nicht sein hätte können!

Ich kann nur allen, die überlegen, ebenfalls in solch einem Rahmen zu heiraten, meine ganz klare Empfehlung aussprechen - im wahrsten Sinne des Wortes: TRAUT euch!! [biggrin]


Nun im Anschluss noch ein paar allgemeine Infos (über was ich mir alles im Vorfeld so meine Gedanken gemacht habe...)

Hotel:
Da gibts für uns gar nicht viel zu sagen/schreiben - einfach traumhaft - noch viel, viel besser als wir erhofft hatten!
Man braucht schon einige Tage um zu realisieren, dass dies alles echt und kein Traum ist!
Wunderschöne, gepflegte Anlage, überall sehr sauber - die Menschen/Mitarbeiter dort super freundlich und zuvorkommend!

Insektenschutz:
Im Zimmer wir abends immer das hoteleigene Insektenschutzgerät angesteckt - hier braucht man sich also keine Vandal-Stecker o.ä. selbst mitnehmen.
Ansonsten sind wir mit "NoBite" (wurde uns auch hier im Forum empfohlen) recht gut gefahren, wobei zu unserer Reisezeit Ende November/Anfang Dezember wir generell in der Anlage keine großen Probleme mit Mücken hatten.

Badeschuhe:
Haben wir fast nicht benötigt - nur außerhalb der Anlage bei Strandspatziergängen sind sicher Schlapfen/Badeschuhe zu empfehlen. Wer auf Nummer Sicher gehen will oder einfach damit ein besserer Gefühl hat - auch im Wasser wegen der Korallen bzw. wegen d. Steinfische. Wir haben die Schuhe im Wasser aber eigentlich nie getragen!

Steckdosen-Adapter:
keine erforderlich, das Hotel hat da für uns Österreicher/Deutsche vorgesorgt!

Dokumente für Österreicher - die in MRU heiraten wollen:
Da waren wir anfangs auch etwas unsicher - weil wir doch verschiedene Infos bekommen haben und auch das Reisebüro dies zu Beginn nicht wusste!
Wer noch nie verheiratet war so wie ich braucht persönlich: Reisepass (mind. 6 Monate noch gültig) und eine internationale Geburtsurkunde.

Meine bereits 1x geschiedene Frau brauchte zudem noch eine gerichtlich beglaubigte Übersetzung der Scheidungsurkunde ins Englische.
Zudem wird generell auch die "Application to marry for non citizens" benötigt, die Vorlage/das Formular dafür bekommt ihr vom Reisebüro.

So, das wars dann aber auch schon - mehr war nicht notwendig!

Die Kopien werden über das Reisebüro im Vorfeld nach MRU geschickt, die Originaldokumente unbedingt nach MRU mitnehmen - braucht ihr dann ev. am "Port-Louis"-Tag!

Formalitäten in Port Louis:
Geht problemlos - unser Fahrer hat uns um 08.30 Uhr abgeholt, durch die 4 Stationen/Ämter geführt und zu Mittag waren wir wieder im Hotel. Originaldokumente an diesem Tag mitnehmen, werden manchmal (gerade auch wegen der früheren Scheidung meiner Frau - sie hatte zudem noch den Namen des Ex-Mannes, was es ja in MRU so nicht gibt) ab und an benötigt. Mit durchschnittlichem Schulenglisch kommt man durch.

Fotograf:
Wir hatten den sogenannten "Hotel"-Fotografen mitgebucht.
War zwar eine meiner größten (von letztendlich vielen unnötigen) Sorgen nach einigen Berichten im Forum - aber zumindest bei/für uns hat dann alles super gepasst und wir sind mit dem Ergebnis auch sehr zufrieden.
Ich habe ihm auch unmittelbar vor der Hochzeit (man muss ja als Bräutigam immer sooo lange auf die Braut warten und da tat ein wenig Abwechslung dann doch ganz gut ;-)) noch einige Ausdrucke (auch von Forumsbildern) mit Posen gezeigt, die uns gefallen und die wir mitunter haben wollten. War alles kein Problem und wir hatten auch eine Menge Spaß beim Shooting.

Hochzeitsplanerin:
Tja, Mannie - was soll ich dazu sagen - eine ganz, ganz, liebe und gute Seele des Hauses, die sich immer um uns gekümmert hat und uns jederzeit bei Fragen auch abseits der Hochzeitsplanung mit Rat und Tat zur Seite stand. Während unseres ganzen Aufenthaltes ließ sie uns immer wieder wissen. "Ihr seit da zum Urlaub machen und ich für die Arbeit"!
Daher unser Fazit: TOP!

So, das war's jetzt aber, mein kurzer; -)) Bericht ist nun zu Ende! [bye]

LG, Christian

Zuletzt geändert von chrigitte am Fr Jan 07, 2011 19:23, insgesamt 7-mal geändert.
chrigitte
moris explorater
moris explorater
 
Beiträge: 28
Bilder: 6
Registriert: Fr Mär 19, 2010 14:09
Wohnort: Österreich

Info Mauritius Annonce
 

Re: Les Pavillons - zurück vom Traumurlaub

Beitragvon Simba » Do Dez 23, 2010 0:04

Hallo!

Schön Deinen Beitrag zu lesen, wir haben letzten Freitag das gleiche Hotel mit den gleichen Vorhaben für Okt. 2011 reserviert.

lg
Sabine
Simba
content sa forum la
content sa forum la
 
Beiträge: 50
Registriert: Do Dez 23, 2010 0:01

Re: Les Pavillons - zurück vom Traumurlaub

Beitragvon Malaika » Do Dez 23, 2010 7:13

Hallo Christian.

Herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit und alles Gute für Euch. Vielen Dank für diesen traumhaften Bericht. [good] Es zeigt mir wieder einmal mehr, dass wir uns richtig entschieden haben. Wir werden im Oktober 2011 im Les Pavillons heiraten. Bald müssen wir nicht mehr "nächstes Jahr" sagen. [biggrin]
Wir wollen auch am Strand heiraten. Jedoch bin ich mir nicht mehr so sicher gewesen, nachdem fast alle im Hochzeitspavillon geheiratet haben. Eigentlich alle, von denen ich die Berichte gelesen habe. Wie habt Ihr das empfunden? War die Entscheidung schwierig oder war es von vornerein klar für Euch? [pardon]

Nochmals vielen Dank und alles Gute für Euch,
Malaika
Malaika
moris explorater
moris explorater
 
Beiträge: 26
Registriert: Mo Sep 27, 2010 16:57

Re: Les Pavillons - zurück vom Traumurlaub

Beitragvon Malaika » Do Dez 23, 2010 7:17

Liebe Sabine

Es freut mich, Gleichgesinnte zu finden. Wir sind auch Mitte Oktober da und bleiben zwei Wochen, mit einer kurzen Unterbrechung von drei Nächten in der Halbzeit. Vielleicht lernen wir uns vor Ort kennen. [pardon]
Liebe Grüsse von Malaika
Malaika
moris explorater
moris explorater
 
Beiträge: 26
Registriert: Mo Sep 27, 2010 16:57

Re: Les Pavillons - zurück vom Traumurlaub

Beitragvon Benny86 » So Dez 26, 2010 0:54

Hallo Zusammen,

wir überlegen auch auf Mauritius zu heiraten. Sind auch realtiv schnell auf das Les Pavillons gekommen. Wie seid ihr bei der Planung vorgegangen?
Habt ihr ein Reisebüro damit beauftragt, oder habt ihr es selbstständig über das Internet gebucht? Uns wäre es schon wichtig, hier einen Ansprechpartner für die Planung zu haben, weil ja auch einiges zu beachten ist (Papiere usw.).

Wir würden auch gerne Anfang Oktober heiraten. Es wäre auch für uns schön, vorher gleichgesinnte zu finden.

@Christian: War es für euch kein Problem, dass ihr eure Familie und Freunde nicht dabei hattet? Oder hat eure Mannie das vergessen gemacht? :-) Dieser Punkt ist für uns noch etwas komisch. Deinem Bericht entnehme ich, dass ihr am 3. Tag der Reise geheiratet habt, richtig? Kann man das flexibel planen? Wie lange ward ihr insgesamt dort?

Das war es erstmal. Ich freue mich auf eure Anregungen und Infos.

Gruß
Benny
Benny86
moris explorater
moris explorater
 
Beiträge: 31
Registriert: So Dez 26, 2010 0:25
Wohnort: NRW

Re: Les Pavillons - zurück vom Traumurlaub

Beitragvon chrigitte » So Dez 26, 2010 16:01

Hallo zusammen,

@Malaika:
Danke für die Glückwünsche!
Zur Location für die Hochzeit kann ich nur sagen, dass hier sicher jeder seine spezielle Vorstellung hat - unser Traum war es uns das JA-Wort direkt am Strand zu geben. Noch dazu haben wir an unserem Ankunftstag ein Pärchen gesehen, dass ebenfalls an dieser Stelle am Strand geheiratet hat und uns hat das super gut gefallen - für uns war das eben der richtige Ort.
Wir haben auch eine Hochzeit im Pavillon gesehen - ebenfalls wunderschönes Ambiente und vor allem noch dazu im Schatten! [good]
Aber so hat eben jeder seine Vorlieben - ganz egal, ob im Garten, am Strand, im Pavillon oder sonst wo - hier in der Anlage findet sicher jeder "seinen" ganz persönlichen, besten Platz!

@Benny86:
Sicher ist es schade seine Liebsten nicht unmittelbar vor Ort mit dabei zu haben - Problem war dies aber für uns und unsere Familie kein wirkliches!
Im Gegenteil, wir wurden auch von Eltern, Großeltern usw. in unserem Vorhaben immer bestärkt und alle freuten sich mit uns auf dieses wunderbare Ereignis fern der Heimat. Zudem gabs natürlich nach unserer Rückkehr eine After-Wedding-Feier, wo nochmals wirklich schön und gemütlich mit allen gefeiert wurde.
Aber auch hier muss jeder seine ganz persönliche Entscheidung treffen und die für ihn beste Variante wählen - für uns beide war eben diese Art und Weise die perfekte Wahl. Wir (und nicht nur Verwandte & Bekannte [mocking] ) konnten diesen tollen Tag in vollen Zügen genießen, alle kümmerten sich um uns und unser Wohl, dazu diese traumhafte Kulisse, Strand, Meer, Sonneschein.....einfach ein Wahnsinn!

Zu deinen restlichen Fragen:
Wir waren insgesamt 13 Nächte im Hotel, Ankunft am Donnerstag - Hochzeit war dann am Montag (Samstag/Sonntag habe ich in meinem Bericht unterschlagen [biggrin] ).
Flexibel natürlich, ihr solltet nur vorab euren Wunschtermin für die Hochzeit vom Hotel bestätigen lassen (Hochzeitstermine sind oft schon für Monate im voraus ausgebucht - war bei uns gar nicht so einfach) und danach erst Flug usw. fix buchen.
Ich habe vorab vieles schon im Internet recherchiert und eine Vorauswahl mit in Frage kommenden Hotels usw. getroffen, danach die gesamte Reise mit allem drum und dran aber im Reisebüro gebucht.

LG, Christian
chrigitte
moris explorater
moris explorater
 
Beiträge: 28
Bilder: 6
Registriert: Fr Mär 19, 2010 14:09
Wohnort: Österreich

Re: Les Pavillons - zurück vom Traumurlaub

Beitragvon Simba » So Dez 26, 2010 19:10

@Christian: Gibt es auch Fotos von Eurer Hochzeit zum anschauen? Wäre Neugierig! Könnte Dir auch per PN meine E-Mail-Adresse geben!
Simba
content sa forum la
content sa forum la
 
Beiträge: 50
Registriert: Do Dez 23, 2010 0:01

Re: Les Pavillons - zurück vom Traumurlaub

Beitragvon Benny86 » So Dez 26, 2010 21:36

Hallo Christian,

vielen Dank für deine Tipps. Wir werden die nächsten Tage einfach mal ein paar Reisebüros abklappern und uns dort Vorschläge machen lassen. Dann sind wir sicher schon etwas schlauer :-) Wir sind uns aber mitlerweile auch recht sicher, dass das die richtige Entscheidung ist.
Vom Termin her sind wir auch recht flexibel. Würden aber schon gerne Ende September Anfang Oktober heiraten.

Gruß
Benny
Benny86
moris explorater
moris explorater
 
Beiträge: 31
Registriert: So Dez 26, 2010 0:25
Wohnort: NRW

Re: Les Pavillons - zurück vom Traumurlaub

Beitragvon ewa » So Dez 26, 2010 23:02

Hallo Benny,

viel Spaß bei den Vorbereitungen zur Hochzeitsreise.
Probier es doch mal bei meinem Lieblingsreisebüro
http://www.islands4more.de/index.html

Viel Erfolg und Grüße von
ewa
Schmerzen lindern O H N E Chemie
-------------------------------------------------
wer nicht reist, kann nichts erzählen
ewa
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1355
Bilder: 317
Registriert: So Okt 09, 2005 15:40
Wohnort: 48268 Greven

Re: Les Pavillons - zurück vom Traumurlaub

Beitragvon puschel » Mo Dez 27, 2010 12:41

Hallo Malaika,

wegen dem Trauungsort brauchst du dir keine Gedanken zu machen oder lass dich durch die Berichte nicht verunsichern. Vor Ort kannst du wirklich besser entscheiden und siehst einiges anders. Für uns stand im Vorfeld auch erst der Pavillon fest, aber wo ich das dann gesehen habe, empfande ich es nicht als das richtige für uns und wir hatten uns dagegen entschieden. Mannie hatte uns in der Entscheidung überhaupt nicht gedrängt – ihr war es egal wo aufgebaut wird - schließlich machen die es jeden Tag und es sind immer dieselben Sachen und wo die stehen, ist denen „egal“. Wir sollten nur bis mittags am Trauungstag Bescheid geben – solange durften wir überlegen. Also konnte ich die Tage noch luschern gehen und mich dann entscheiden, was mir sehr geholfen hatte. Zudem konnten wir einen Tag vorher noch mit unserem Fotografen sprechen und haben uns die Orte mit ihm angesehen. Er hat dann nach den Lichtverhältnissen (Schatten usw.) geschaut, nach den Motiven und uns dann pro und contra aus einer Sicht erklärt. Und so haben wir zusammen mit ihm entschieden.

Viele grüße puschel
puschel
content sa forum la
content sa forum la
 
Beiträge: 53
Registriert: Fr Jan 08, 2010 17:28

Info Mauritius Annonce
 
Nächste

Zurück zu Heiraten auf Mauritius!



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste