Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

ist eine vorrauszahlung beim fotografen üblich???

Alles im Zusammenhang mit Heiraten in Mauritius und Fernbeziehungen.
Forumsregeln

ist eine vorrauszahlung beim fotografen üblich???

Beitragvon teleng » So Okt 17, 2010 2:13

hallo leute,

wir haben ein problem, vielleicht kann uns da jemand von euch helfen.
wir heiraten am 26.november diesen jahres auf mauritius und wir haben den fotografen (backlight) für unsere hochzeit selber heraus gesucht. nun hat er uns eine e-mail geschickt das er 130 euro angezahlt haben möchte und das wir es über eine "money gram agentur" überweisen sollen. das würde schneller gehen und sei sicherer.
wir haben noch nie was über "money gram" gehört. nun haben wir ein wenig darüber gegoogelt und nicht nur gutes darüber gelesen.
wir wollten deshalb fragen ob jemand von euch schon erfahrung damit gemacht hat und ob es überhaupt üblich ist das ein fotgraf eine vorrauszahlung verlangt.

es wäre schön wenn uns jemand helfen könnte.

lg teleng & frank

teleng
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 9
Bilder: 16
Registriert: Di Sep 21, 2010 10:48

Info Mauritius Annonce
 

Re: ist eine vorrauszahlung beim fotografen üblich???

Beitragvon monika » So Okt 17, 2010 10:21

Hi,
Money Gram ist das selbe wie Western Union, Geldtranfer weltweit mit
ziemlich hohen Gebühren.

Eine Vorauszahlung für Fotografen ist absolut unüblich. Lass es sein!

Gruss,
Monika
Benutzeravatar
monika
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2061
Bilder: 4
Registriert: Mo Aug 02, 2004 15:57
Wohnort: Flic en Flac

Re: ist eine vorrauszahlung beim fotografen üblich???

Beitragvon Holidaytina » Di Okt 19, 2010 17:20

Hallo Teleng,

wir haben uns auch gegen den Hotelfotografen entschieden und einen eigenen Fotofragen (Rudy) engagiert.
Er hat ebenfalls eine Vorauszahlung von 30% gefordert, allerdings konnten wir diese auf die sichere Weise PayPal überweisen.
Wir haben Rudy am Hochzeitstag auf diese Vorauszahlung angesprochen und er sagte uns, dass er früher auch nichts vorab verlangt hat, aber viele Brautpaare haben sich dann mehrere Fotografen zum Termin reserviert bzw. fest gebucht und dann kurzfristig abgesagt, da sie ja nur 1 benötigen. Um dem vorzubeugen und/oder den Entgeltausfall zu verringern verlangen nun viele Fotografen ein Deposit. Wäre in Deutschland nicht anders und ist meiner Meinung nach eine übliche Geschäftspraxis.
Wir können aus diesem Grund schon verstehen und nachvollziehen, dass ein Deposit verlangt wird, allerdings sollte die Agentur eine kostengünstige Zahlart anbieten.
Frag doch mal bei deiner Agentur nach, ob die Zahlung auch via Paypal erfolgen kann. Das ist eine sichere Zahlungsweise und kostet keinerlei Gebühren.

Wir haben mit unserem Fotografen und der Vorauszahlung nur positive Erfahrungen gemacht.

Viele Grüße,
Tina
Benutzeravatar
Holidaytina
content sa forum la
content sa forum la
 
Beiträge: 63
Bilder: 8
Registriert: Di Dez 22, 2009 13:37

Re: ist eine vorrauszahlung beim fotografen üblich???

Beitragvon Yvi » Mi Okt 20, 2010 16:06

Also bei uns hat Billy von Backlight keine Vorrauszahlung verlangt, wir haben ihn bezahlt, als wir die Fotos und das Album bekommen haben...aber wer weiß was in der Zwischenzeit passiert ist :?: :?: Ich halte ihn für sehr zuverlässig, aber ich kann auch verstehen, wenn euch das mit einer Vorrauszahlung zu heikel ist,denn ihr hattet ja auch nur email Kontakt...
Yvi
servi souvent moris forum
servi souvent moris forum
 
Beiträge: 89
Bilder: 21
Registriert: So Apr 18, 2010 18:32

Re: ist eine vorrauszahlung beim fotografen üblich???

Beitragvon teleng » Mi Okt 20, 2010 19:10

hey leute,

danke für die antworten...

ich habe billi von blacklight eine e-mail geschrieben und habe ihm meinen bedenken erläutert.
er meinte das es üblich sei das fotografen vorrauszahlungen verlangen. er selber macht es auch noch nich so lange aber er hätte schlechte erfahrungen damit gemacht, das einige sehr kurzfristig davor abgesagt haben weil sie es sich doch anders überlegt hatten. er hat gesagt das er mich in sein "reservierbuch" für den 26.11.2010 eingetragen hat. aber wenn jemand anders für den 26.11.2010 anfrägt und der bzw. die jenige eine anzahlung macht sieht er sich gezwungen mich rauszutun und die anstatt nehmen weil es für ihn sicherer ist.
nun ja.... ich denke das wir es dann überweisen werden. ich kann mir nicht vorstellen (bzw. ich hoffe nicht), das er uns übers tisch ziehen will... schließlich hat er ja auch einen ruf zu verlieren.
wir hoffen das beste.....

bye teleng
teleng
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 9
Bilder: 16
Registriert: Di Sep 21, 2010 10:48

Re: ist eine vorrauszahlung beim fotografen üblich???

Beitragvon vitali » Mo Nov 01, 2010 12:04

anzahlung ist doch normal, der muß sich doch absichern das die Kunden nicht abspringen.
Du zahlst doch für das Hotel auch den vollen Preis ohen zu wissen was Du kriegts :-)
Benutzeravatar
vitali
servi souvent moris forum
servi souvent moris forum
 
Beiträge: 89
Registriert: Sa Aug 19, 2006 20:07
Wohnort: Franken


Zurück zu Heiraten auf Mauritius!



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste