Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Heiraten auf Mauritius!

Alles im Zusammenhang mit Heiraten in Mauritius und Fernbeziehungen.
Forumsregeln

Beitragvon Eselchen » Di Aug 14, 2007 12:57

schildkroete hat geschrieben:
Eselchen hat geschrieben:Wir geben es auch erst bekannt, wenn wir wieder da sind. Da werden sicher auch ein paar Gesichtszüge entgleisen, aber das ist uns egal. Das soll für uns der schönste Tag des Lebens werden und nicht ne tolle Party für die anderen.

Außerdem finde ich es total spannend dieses Geheimnis zu bewahren. Man kommt doch verdammt oft in eine Situation, wo man sich fast verplappert ...

Aber der Gedanke: "Wenn Ihr wüsstet, was wir vorhaben ..." der ist schon toll.

Noch 50 Tage, dann ist es soweit i:() :mrgreen:

Eselchen




Hallo Eselchen!
Uns ist es wichtig, dass wir am Tag unserer Hochzeit alleine sind - ohne irgendwelche Verwandten, die man oft gar nicht dabei haben will aber gezwungenermaßen doch einladen sollte,... Wir konnten uns nur die Variante Auslandshochzeit vorstellen, uns so werden wir nächstes Jahr auf MRU heiraten.
Wir haben schon auch überlegt, ob wir die Hochzeitspläne verkünden, sind aber nach langem Hin und Her zu dem Entschluss gekommen, dass wir es niemanden vorher sagen. Es könnte dann nämlich sein, dass manche noch versuchen uns umzustimmen, weil sie sicher dabei sein möchten und auf das können wir verzichten. Daher werden wir es ihnen nachher sagen. Momentan zerbrechen wir uns den Kopf darüber wie wir das anstellen.
Was wir nicht wollen: Unseren Eltern/engsten Verwandten eine Karte schicken, das ist definitiv zu unpersönlich. Ein Anruf nach Ankunft aus MRU ebenso. Und einfach übers Wochenende zu den Eltern fahren - wie sonst auch - und ihnen bei der Ankunft sagen, dass wir geheiratet haben scheint auch nicht gerade die beste Lösung zu sein. Außerdem wäre es schön, wenn meine Schwester in diesem Moment auch gerade da wäre und auch meine Großeltern usw. Zu uns einladen - und das müssten wir auch schon vor der Hochzeit - ist auch keine Lösung, wohnen doch alle sehr weit entfernt und mancher könnte Verdacht schöpfen.
Keine Ahnung also wie wir das anstellen werden...Wir haben noch nicht die perfekte Lösung gefunden. Über Vorschläge wäre ich deswegen froh.
LG,
Schildkroete


Hallo Schildkröte,

wir hatten den Traum: Wenn heiraten, dann barfuß am Strand. Den hatten wir beide schon bevor wir uns kannten. Das haben wir als Zeichen gedeutet. Da meine Freundin jetzt Verlobte aber nicht in einen Flieger steigen wollte (wegen Flugangst) schien sich diese Variante eigentlich erledigt zu haben. Jetzt war ich über Weihnachten und Sylvester 4 Wochen in Peru (Freunde besuchen) und das war einfach genial (bis auf die Trennung). Sonst reisen wir halt mit dem Auto und Zelt an verschiedene Orte. Dort haben wir es mit Rucksack und Bus gemacht. Das war eine super Erfahrung und hat sehr viel Spaß gemacht. Deshalb habe ich ihr nach der Reise gesagt, dass ich mich freuen würde, wenn wir soetwas mal zusammen machen würden. Ich war erstaunt und erfreut zugleich, dass sie bald darauf gesagt hat, dass sie das auch gerne versuchen möchte und dafür ein Flugangstseminar besuchen will. Das empfand ich als unheimlichen Vertrauensbeweis. Wir hatten erst in Richtung Karibik geschaut, aber dann festgestellt, dass dies doch sehr teuer ist. Im Endefekt habe ich Ihr als "Belohnung" für Ihren Mut die Entscheidung überlassen. Für sie war dann MRU das Traumziel. Wir haben es dann noch auf La Reunion ausgeweitet und dann für fast 4 Wochen Urlaub beantragt. Anschließend ein Fluganstseminar gebucht. Für mich war dann klar, dass es ein enormer Vertrauensbeweis ist und habe ihr dann einen Antrag gemacht: Wenn es diesmal nicht klappt, dann wird es nie was. Mittlerweile ist Sie auch schon in anderen Angstsituationen viel entspannter als früher, sodass ich gute Hoffnung habe, dass alles klappen wird, wenn Sie in 10 Tagen ihr Seminar hat. Dann haben wir 14 Tage danach noch einen Probeflug nach Kopenhagen gebucht und weitere 14 Tage später soll es dann losgehen.

Aufgrund dieses gemeinsamen Traums haben wir halt für uns festgelegt, dass es für uns der schönste Tag in unserem Leben sein soll. Außerdem ist das Verhältnis meiner Freundin mit ihrem Vater häufiger etwas angespannt und jedes Wort wird auf die Goldwaage gelegt. Durch solchen Mißverständnisse (oftmals Kleinigkeiten) wollen wir uns den Tag nicht vermiesen lassen. Desweiteren haben wir eigentlich auch keine große Lust uns groß "feiern" zu lassen.

All das sind unsere Beweggründe die Hochzeit im Ausland (jetzt auf MRU) zu vollziehen. Und vorher bekannt geben fällt aus meiner Sicht halt aus, da sich sowas rumsprechen würde, selbst wenn man um geheimhaltung bitten würde. Und wenn es ist um einen Überraschungsparty am Flughafen zu organisieren. Dann würde es sich bestimmt auch zu den Eltern rumsprechen und dann ... Von daher wird es vorher niemand erfahren. Wir haben das Hochzeitspaket auch extra nicht über unsere Bekannte im Reisebüro gebucht, obwohl es uns leid um "ihre" Provision tat.

Ich freue mich auf jeden Fall auf die :ob :PPP) :-? :lol: :ploppop :mrgreen: :lol: -Gesichter

Viel Spaß noch bei Euren Vorbereitungen

Eselchen

Eselchen
moris explorater
moris explorater
 
Beiträge: 25
Registriert: Do Jun 14, 2007 9:39
Wohnort: Berlin

Info Mauritius Annonce
 

Beitragvon hoppel24110 » Di Aug 14, 2007 16:44

Wollte meine letzte Antwort suchen aber dieses Thema ist einfach schon zu gross. Wollt euch nur sagen dass wir uns für das Pirogue Hotel entschieden haben. Im April wird es so weit sein. Bin schon jetzt aufgeregt.
hoppel24110
jette ene coup d'oeil
jette ene coup d'oeil
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo Aug 06, 2007 12:29

Beitragvon tine75 » Di Aug 14, 2007 22:10

Um noch einmal auf das Thema Namen zu kommen. Ich habe verkündet, dass ich meinen Namen behalten werde. Vielleicht bin ich da ja etwas eigen, aber mir gefällt mein Name und ich habe ihn ja schon lange genug.
Jedenfalls hatten wir zu dem Thema genügend Diskussionen, da meine bessere Hälte auch nicht bereit ist seinen Namen aufzugeben ...
Nachwuchs wird übrigens auch nach mir benannt.
Bei uns ist das inzwischen kein Thema mehr, aber meinen Schwiegerleuten in Spe hat diese Ankündigung überhaupt nicht gefallen.
tine75
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 118
Bilder: 6
Registriert: Mo Jul 30, 2007 22:18

Beitragvon schildkroete » Di Aug 14, 2007 23:45

Hallo sonne9!

Herzlichen Dank für die Infos.
LG,
Schildkroete
schildkroete
moris explorater
moris explorater
 
Beiträge: 30
Registriert: Di Jun 12, 2007 23:20

Beitragvon schildkroete » Di Aug 14, 2007 23:51

Hallo Eselchen!

Ich hoffe dass deine LG die Fluganst überwindet und ihr eine unvergessliche Zeit auf MRU habt.
Auch wenn es bei uns noch ein wenig dauert bin ich auch schon auf die Gesichter gespannt. Aber ich glaub richtig bös wird uns niemand sein, da jeder weiß dass ich mir eine rießige Hochzeit mit allem drum und dran nie im Leben vorstellen könnte.

LG,
Schildkroete
schildkroete
moris explorater
moris explorater
 
Beiträge: 30
Registriert: Di Jun 12, 2007 23:20

Beitragvon sonne9 » Do Aug 16, 2007 13:44

hallo schildkröte,

hoffe ich konnte dir damit helfen.
wißt ihr schon wie ihr die hochzeit der verwandtschaft mitteilt?
wir hatten ein ähnliches problem, da (bis auf meine schwiegereltern) alle(meine eltern, geschwister und seine geschwister) zw 650 und 1300 km von uns weg wohnen.
wir haben alle, die nicht in der nähe wohnten nach unserer rückkehr per telefon informiert, und meine schwiegereltern, da in der nähe persönlich.
aus der erfahrung kann ich dir sagen, wie du es machst ist egal - es gibt immer beleidigte bis entsetzte reaktionen.... wir mußten uns sogar fragen lassen, ob wir im busch geheiretet haben und natürlich der satz: das gilt eh nicht!
es gibt dafür kein patentrezept, da eltern da sehr emotional reagiern(obwohl ALLE wußten, daß wir auf keinen fall eine klassische hochzeit wollen!)
Eine bekannte von mir hat es den eltern/schwiegis per brief mitgeteilt!
Beide partner schrieben je einen brief an die jeweiligen eltern und warfen ihn am flughafen kurz vor dem abflug ein. diese eltern haben es mir humor genommen und eine willkommensparty organisiert.

lg
sonne
sonne9
moris explorater
moris explorater
 
Beiträge: 46
Bilder: 3
Registriert: Mo Aug 13, 2007 16:38

Beitragvon schildkroete » Do Aug 16, 2007 14:18

Hallo Sonne9!
Danke für deine Hilfe.
Aber irgendwie ist es blöd, wenn es so lange dauert bis das mit dem Namen offiziell ist. Wie macht man das in der Arbeit, etc.? Also bei Formularen, Mails usw. muss man dann noch den alten Namen führen?
Man bekommt also eine neue Urkunde?
Ja das mit der Verwandtschaft ist echt nicht einfach. Wir haben noch keinen Plan, aber viele Möglichkeiten gibt es eh nicht. Das mit dem Brief finde ich persönlich nicht so schlecht. Wir haben glücklicherweise noch ein wenig Zeit.
LG,
Schildkroete
schildkroete
moris explorater
moris explorater
 
Beiträge: 30
Registriert: Di Jun 12, 2007 23:20

Beitragvon sonne9 » Do Aug 16, 2007 15:33

hallo schildkröte,

wir haben es in der arbeit erst bekanntgegeben, als wir die heiratsurkunde in händen hielten (kam ca 1 monat nach der hochzeit - MUß bei euch nicht so sein, viele bekommen sie sofort mit!), da der arbeitgeber eine kopie benötigt, er macht die meldung an dei sozialversicherung, die melden sich dann bei dir und fordern(stand so im brief)dich auf die kopie der heiraturkunde zu faxen (habe ihnen gemeinerweise das engl orginaldokument gefaxt...) - dann bekommst du die neu sozial-/krankenversicherungskarte (mit neuem namen).
bank-/kreditkarten: kopie der heiraturkunde vorlegen oder bescheid über den geänderten namen (führe doppelnamen, deshalb wollen immer alle diesen zettel).
die signatur im privaten email verkehr haben ich sofort nach rückkehr geändert, die im beruflichen email verkehr erst nachdem wir die heiratsurkunde hatten - da kann frau testen, wie genau ihre emails gelaesen werden .....
also nur die ruhe, vielleicht läuft das bei euch eh nach plan ab und ihr fliegt mit der urkunde retour (wir sind 6 nach der hochzeit retourgeflogen, aber davon waren nur 3 tage werktage! deshalb ging es sich nicht aus)
dann hast du 14 tage nach der rückkehr alles erledigt
ich machte mir da keinen streß, außerdem hänge ich an meinem namen - das war ein komisches gefühl als der staaatsbürgerscahftsnachweis mit dem alten namen "einkassiert" wurde und ich den neuen bekam...
lg
sonne9
sonne9
moris explorater
moris explorater
 
Beiträge: 46
Bilder: 3
Registriert: Mo Aug 13, 2007 16:38

Beitragvon tine75 » Do Aug 16, 2007 18:55

Hallo zusammen,

sorry, aber ich finde dass jeder für sich selbst entscheiden sollte wie er heiratet. Wir haben uns auch gezielt für die Hochzeit auf MRU entscheiden, um den ganzen Stress hier und einer riesen Feier zu entgehen. Ist halt einfach nicht unser Ding. Und ich habe schon immer gesagt wenn ich heiraten, dann ganz weit weg. Wir sind der Meinung dass der Hochzeitstag UNSER Tag sein soll und nicht der für x Leute
Dass wir heiraten ist ja auch unsere Entscheidung.
Klar werden einige Verwandte und Bekannte beleidigt sein, aber dass ist deren Bier. Außerdem verraucht der Ärger gewiß nach einer Zeit.
Wichtig ist doch, dass wir "Brautpaare" hinter dieser Entscheidung stehen.

Tine
tine75
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 118
Bilder: 6
Registriert: Mo Jul 30, 2007 22:18

Beitragvon deidl » Do Aug 16, 2007 21:31

Hallo tine75, genauso denken wir auch =D>
Was wir vor unserem Flug noch machen ist ein Polterabend für unsere Freunde und Bekannte. Nach unserer Rückkehr werden wir bei uns zu Hause eine kleine Feier im engsten Familienkreis machen. Schönes Abendessen (Catering-Service), nett beisammensein und Bilder schauen. Wie du schon gesagt hattest: es soll UNSER TAG sein. Als wir unsere Hochzeit im Februar bekannt gegeben haben gab es viele lange Gesichter :pp) :beer) :roll: :Q :no) [-X Das war nicht wirklich einfach, da ich ein Typ Mensch bin der immer jedem alles recht machen will. Mir ging das sehr nah. Wir hatten uns darauf geeinigt: erst buchen und es dann erst bekannt geben, war auch besser so. Wir freuen uns schon riesig.
Am 19.09. ist unsere Hochzeit im Les Pavillons i:() i:() i:()
Lieben Gruß
Daniela (deidl)
deidl
servi souvent moris forum
servi souvent moris forum
 
Beiträge: 90
Registriert: Di Feb 28, 2006 16:44

Info Mauritius Annonce
 
VorherigeNächste

Zurück zu Heiraten auf Mauritius!



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste