Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Heiraten auf Mauritius!

Alles im Zusammenhang mit Heiraten in Mauritius und Fernbeziehungen.
Forumsregeln

Beitragvon Tabea » Di Aug 29, 2006 0:30

@ Sunnyqeen
Das Ehefähigkeitszeugnis zeigt doch nur den Familienstand an , bist Du ledig ist die Sache denke ich erledigt, aber wenn Du geschieden oder verwitwet bist dann müssen diese Sterbe / Scheidungsurkunden übersetzt und vorgelegt werden .

Tabea
moris explorater
moris explorater
 
Beiträge: 25
Registriert: Mo Feb 23, 2004 1:07

Info Mauritius Annonce
 

Beitragvon Sunnyqueen » Di Aug 29, 2006 8:36

Hallo Tabea,
das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Das EFZ (wie du schon sagtest = Familienstand) benötigst du zusätzlich zu einem beglaubigten übersetzten Scheidungsurteil, so der Reiseveranstalter. Habe mich ja auch über das EFZ gewundert, da es der eine Veranstalter haben will, der andere nicht. Bei manchen steht es bei Mauritius als benötigte Dokumente zum Heiraten, bei anderen nicht. Hat auch noch keiner der geheiratet hat, gesagt der es es benötigt hat. Sowas regt mich auf, entweder est wird tatsächlich benötigt oder halt nicht. Schliesslich kostet das auch mal wieder so ca. 30,00 Euro, zumindest hier bei uns. Davon trink ich mir doch lieber einen Cocktail oder dergleichen als es zum Fenster rauszuschmeissen.
Sunnyqueen
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 216
Bilder: 13
Registriert: Do Jun 22, 2006 22:15
Wohnort: Köln

Beitragvon bine » Di Aug 29, 2006 12:59

Hi, es ist besser Ihr habt das Ehefähigkeitszeugnis dabei,als dass Ihr es nachher braucht und Ihr es nicht dabeihabt.Wir haben sogar noch eine Aufenthaltsbescheinigung dabeigehabt,dass wir in unserem Heimatort gemeldet sind.Das hat auch nochmals 5 Euro gekostet.

Gruß Silvi
bine
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 6
Registriert: So Aug 27, 2006 13:24
Wohnort: Schwarzwald

Beitragvon Tabea » Di Aug 29, 2006 13:34

Sunnyqueen hat geschrieben:Hat auch noch keiner der geheiratet hat, gesagt der es es benötigt hat. Sowas regt mich auf, entweder est wird tatsächlich benötigt oder halt nicht. Schliesslich kostet das auch mal wieder so ca. 30,00 Euro, zumindest hier bei uns. Davon trink ich mir doch lieber einen Cocktail oder dergleichen als es zum Fenster rauszuschmeissen.


Hallo Sunnyqueen,
geh mal zu google, da steht so einiges zum Ehefähigkeitszeugnis, unter einem Punkt stand da z. B. ist wie bei uns das Aufgebot, ber DER Tour im Katalog anders ausgedrückt Anmelde/ Hochzeitsformular andere schreiben Ehefäigkeitszeugnis :wink)

Im Prinzip sehe ich es mit den 30,-€ ähnlich , aber wo es um die Hochzeit geht wäre mir das egal und würde alles besorgen was gebraucht wird ehe es Dich vor Ort anschmiert .
Gruß Tabea
Tabea
moris explorater
moris explorater
 
Beiträge: 25
Registriert: Mo Feb 23, 2004 1:07

Beitragvon Nicole25 » Di Aug 29, 2006 14:22

Erst mal ein herzliches :welcome) an alle Neuen!

Sunnyqueen hat geschrieben:
@nicole
Oje Musik, gibts bei uns gar nicht.....hat den Vorteil das ich mir darüber auch keine Gedanken machen muss. Ich glaube im Gegensatzt zu euch, haben wir es auch viel schlichter und einfacher vor.....bevor wir uns hier im Forum alle so nett versammelt haben machte ich mir auch keine Gedanken um Kleidung, Ringe, Frisur, Treueschwur ect.....ich glaube ich bin da etwas zu sorglos, oder?


@sunnyqueen:
Also sooo furchtbar pompös haben wir es nun auch nicht vor! :mrgreen:
Warum denn keine Musik? Ist doch total romantisch! Wir lassen ja auch nur was von CD abspielen, eine ganze Musiktruppe wäre mir dann auch zu viel. Ich mache mir schon seit 2 Jahren Gedanken über den Ablauf, kein Kunststück wenn man schon mal fast unter der Haube gewesen wäre... :roll:

Bezüglich Ehefähigkeitszeugnis:
Ich habe diesbezüglich damals extra bei honeymoontravel nachgefragt: wir brauchen definitv kein Ehefähigkeitszeugnis (beide bislang ledig, keine Kinder, nicht geschieden oder verwitwet etc.). Das war die Aussage. Mich hat es nämlich auch verwirrt, dass man mal das eine, dann wieder das andere liest. Wir mussten lediglich ein Formular ausfüllen, mit Angabe unseres Wohnortes und des Berufs (klar, auch noch weitere Angaben wie Pass Nr. etc.). Ich hab auch noch nicht gehört, dass man eine Bescheinigung vom Arbeitgeber braucht... Seeehr seltsam...
Viele Grüße
Nicole
Nicole25
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 101
Bilder: 5
Registriert: Di Jun 27, 2006 14:05
Wohnort: Nähe Münster

Beitragvon coeruo » Di Aug 29, 2006 17:15

hallo @ all,

danke für eure antworten, aber ich glaube ihr habt meine frage nicht richtig verstanden. was ja auch kein wunder ist bei dem ganzen durcheinander den ich geschrieben habe :mrgreen:

also es geht mir nicht darum wie man auf den seychellen heiratet etc. denn das weis ich selber :wink)

ich wollte nur wissen ob man zweimal standesamtlich heiraten kann? also einmal am strand im ausland und einmal zuhause in deutschland. würden das gerne so machen, damit wir auch noch eine schöne zeremonie mit unseren bekannten haben die wir draußen im freien machen wollen. ist so etwas möglich? und kirchlich heiraten kann man doch nur in der kirche, oder verstehe ich das falsch? im ausland zu heiraten am strand das ist doch nicht kirchlich, oder doch?

achja und ich meinte das nicht so das die seychellen mit mauritius zu vergleichen sind von der landschaft her etc. sondern ich meine allgemein wegen heiraten, weil es ja beides im ausland ist.

lg carmen
coeruo
jette ene coup d'oeil
jette ene coup d'oeil
 
Beiträge: 20
Registriert: Di Jun 06, 2006 20:10
Wohnort: Ismaning

Beitragvon Nicole25 » Di Aug 29, 2006 18:18

coeruo hat geschrieben:ich wollte nur wissen ob man zweimal standesamtlich heiraten kann? also einmal am strand im ausland und einmal zuhause in deutschland. würden das gerne so machen, damit wir auch noch eine schöne zeremonie mit unseren bekannten haben die wir draußen im freien machen wollen. ist so etwas möglich? und kirchlich heiraten kann man doch nur in der kirche, oder verstehe ich das falsch? im ausland zu heiraten am strand das ist doch nicht kirchlich, oder doch?


Hallo Carmen!

Ach sooooooo!!! :mrgreen:

Aber noch mal um das Verständnis ein wenig zu erhöhen: Ihr wollt im Ausland *standesamtlich*, sprich mit Eintragung in Deutschland heiraten, und dann später noch mal mit Familie und Freunden?? Wenn ja: 2x so richtig standesamtlich geht bestimmt nicht, man kann ja nur einen Hochzeitstag eintragen lassen. Aaaaber: wenn Ihr gerne mit "Gottes Segen" getraut werden wollt, warum dann nicht ein freier Theologe?? Die trauen immer und überall und entwerfen auch ganz persönliche Reden (mit Vorgespräch usw.). Musst mal nach googeln. Oder einfach ein lieber Familienangehöriger, der eine schöne Rede hält?

Sollte ich Dich trotzdem missverstanden haben, dann sorry :PPP)
Viele Grüße
Nicole
Nicole25
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 101
Bilder: 5
Registriert: Di Jun 27, 2006 14:05
Wohnort: Nähe Münster

Beitragvon coeruo » Di Aug 29, 2006 18:29

Hallo Nicole,

juhu, du hast mich verstanden! i:()

Genau, was hat es eigentlich mit den freien Theologen auf sich. Kann die irgendwie von Standesbeamten nicht unterscheiden. Wo ist denn da der Unterschied? Und wenn man im Ausland am Strand heiratet, ist das da dann ein so ein Theologe der einen traut oder ein Standesbeamter?

Wär ja supi wenn das so gehen würde, also auf den Seychellen mit Standesbeamter und hier mit einem Theologen an einem schönen Platz im Freien. So würde ich mir das vorstellen...Was ich auch gut finde ist das mit den persönlichen Reden, wusste garnicht das es sowas gibt. Würde mir auf jedenfall gefallen :ploppop

Danke für dein Licht-ins-Dunkel-bringen :-)

lg Carmen
coeruo
jette ene coup d'oeil
jette ene coup d'oeil
 
Beiträge: 20
Registriert: Di Jun 06, 2006 20:10
Wohnort: Ismaning

Beitragvon Sunnyqueen » Di Aug 29, 2006 18:45

Hi Coeruo.
Ich muss dir schon wieder widersprechen, wenn du meinst die Seychellen und Mauritius sind beim Thema heiraten gleich. Beides im Ausland ja, Prozedere unterschiedlich. :lol: Landschaftlich sind wir uns ja scheinbar einig wie ich gerade lese. Wenn du den ganzen Rummel der hier in PL stattfindet auf den Seychellen nicht hast, finde ich das aber sehr unterschiedlich...nix für ungut. :mrgreen:
Ich bleibe bei meiner Aussage : Zweimal standesamtlich oder zweimal kirchlich geht nicht. Genau wird es dir aber auf jeden Fall das Standesamt sagen können.

@tabea,
mir geht es nicht um 30,00 Euro sondern um unterscheidliche Aussagen der Reiseveranstalter. Wenn das gebraucht wird ist mir der Preis auch schnuppe. Da muss ich auch nichts googlen, denn schon vor langer Zeit getan, entweder wir brauchen alle, egal bei welchem Veranstalter ein EFZ oder alle ein Familienstandsnachweis. Das war das eigentliche Thema. Weder Geld noch das besorgen. Wenn das gebraucht wird, werde ich das natürlich auch dabei haben, ist ja klar. Bei uns muss man ja auch immer die gleichen Dokumente vorlegen und nicht mal so oder so. Oder heiraten wir alle unterschiedlich? Das Standesamt bei uns sagt, man braucht um das EFZ zu erhalten die gleichen Dokumente als wenn man hier heiraten würde......aber eigentlich ist es auch egal, ich nehme es ja mit ....trotzdem ärgert mich das.... :pp) da es immer für Durcheinander und Ungewissheit sorgt.
Sunnyqueen
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 216
Bilder: 13
Registriert: Do Jun 22, 2006 22:15
Wohnort: Köln

Beitragvon Sunnyqueen » Di Aug 29, 2006 20:40

vitali hat geschrieben:Hi Sunnyqueen!

danke! Das sind schon sehr gute Anhaltspunkte, die Du erwähnt hast. Wir möchten schon ein 4*Hotel und HP/VP. Was würdet ihr denn so für Leistungen auf Mauritius empfehlen. Reicht HP aus? Wir denken schon... so viel reisen und erkunden wollen wir eigentlich nicht, eher Entspannung pur am Strand, Schwimmen, Relaxen und einfach schöne Tage zu zweit, was man sich im Alltag nicht so oft leisten kann. Wir fangen jetzt an, für die Reise zu sparen. Die Grenze wäre bei € 5.000,00 (für zwei Wochen inkl. Hochzeit). Auch von der Reisezeit und Hochzeitstermin sind wir noch völlig flexibel, möchten aber, dass wir schönes Wetter dort eintreffen und nicht frieren. :wink) Was meint ihr, wann wäre es von der Reisezeit und vom Preis-Leistungs-Verhältnis zu empfehlen? Vielen Dank!


Hi Vitali,
wollte dir noch auf deine Fragen antworten. Ob Frühstück, HP, VP oder sogar AI ist schwierig zu sagen, aber nachdem was du über deine Vorstellungen geschrieben hast würde ich dir auch HP oder auch nur Frühstück empfehlen. Viele mögen es ungebunden zu sein und abends, mehr als im Hotel, mit der Einheimischen Küche in Kontakt zu kommen und immer irgendwo anders in den Orten essen zu gehen. Wenn du dies bevorzugst solltest du dies natürlich bei der Wahl deines Hotels mit berücksichtigen, das auch Restaurants in der Nähe sind. Bist du mehr der Hoteltyp würde ich sagen HP reicht aus, bei übergrossen Hunger kannst du sicher dann Mittags irgendwo ne Kleinigkeit am Strand essen. Zum Wetter grob vereinfacht sage ich mal von November bis März ist Sommer, Frieren ist da nicht angesagt da ist es eher schwül und heiss. Aber beachte, von Januar bis März ist Ceyclonzeit. Für Badeurlaub würde ich die Monate Juni, Juli und August nicht gerade wählen. Preis Leistungsverhältnis ist im allgemeinen so, je höher die Sterne Kategorie je höher die Nebenkosten. Das ist aber überall so, hat nichts mit Mauritius zu tun.
Bei 5000,00 Euro inklusive Hochzeitspaket liegst du mit deiner Grenze bei 4 Sternen sicher auch richtig, vielleicht musst du eher sogar noch etwas mehr bezahlen, zumindest was die Sommermonate angeht.
Sunnyqueen
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 216
Bilder: 13
Registriert: Do Jun 22, 2006 22:15
Wohnort: Köln

Info Mauritius Annonce
 
VorherigeNächste

Zurück zu Heiraten auf Mauritius!



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste