Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Eure Meinung zur folgenden Situation

Alles im Zusammenhang mit Heiraten in Mauritius und Fernbeziehungen.
Forumsregeln

Eure Meinung zur folgenden Situation

Beitragvon herby » Mo Dez 29, 2014 17:24

Hallo liebe Forumsteilnehmer !

Heiraten auf Mauritius und auch hier leben ist eine schoene Sache!

Doch denken wir mal an spaeter ...........?

In Diskussionen im Internet und auf der Inseln sind wir auf folgende rechtliche Situation gestossen.

Folgender Fall !

Ehemann Deutsche Nationalitaet
Ehefrau Mauritius Nationalitaet

Beide verheiratet und leben auf Mauritius im eigenen Haus.


Tritt ein Todesfall der mauritianischen Ehefrau ein, muss der deutsche Ehemann und deutscher Staatsbuerger das Land verlassen.
Der Ehestatus waere durch den Tod der Ehefrau erloschen und der Ehemann wird wie ein normaler Tourist behandelt.

Er muss sein Haus verkaufen!

Auch der Status als Witwer wird ignoriert.


Nun wird viel gesagt und im Internet geschrieben, wo man nicht weiss, wo die Wahrheit liegt.

Wer hat Erfahrungen damit gemacht oder weiss wie die gelebte Rechtslage ist?

Vielen Dank !

Benutzeravatar
herby
nouvo
nouvo
 
Beiträge: 1
Registriert: Mo Dez 29, 2014 17:04

Info Mauritius Annonce
 

Re: Eure Meinung zur folgenden Situation

Beitragvon Angel » So Jan 04, 2015 11:16

Ich denke, dass sich das einfach lösen lässt, indem der Deutsche die Mauritianische Staatsbürgerschaft beantragt. Vorerst aber bei den Deutschen Behörden einen Beibehaltungsantrag der Deutschen Staatsbürgerschaft. So hat er beide Staatsbürgerschaften und im Todesfall entsteht kein Problem. Ansonsten muss er natürlich das Land verlassen. Verkaufen muss er nicht zwingend. Eigentümer kann er bleiben, soviel ich gehört habe.
Angel
mari bon connaisance lor moris
mari bon connaisance lor moris
 
Beiträge: 287
Bilder: 0
Registriert: Do Apr 27, 2006 23:39
Wohnort: Flic en Flac, Mauritius, jetzt Elzach, D

Re: Eure Meinung zur folgenden Situation

Beitragvon Michael » Di Jan 06, 2015 13:40

Na so einfach auch wieder nicht.

Wenn die Ehepartner mindestens 4 Jahre verheiratet waren. Dann geht das mit dem Antrag auf Einbuergerung. Der verbliebene Ehepartner verliert aber mit dem Tod des anderen Partners SOFORT das Recht hier zu arbeiten ( ab Todestag ) und auch das Aufenthaltsrecht. Der verbliebene Partner hat aber eine Frist von 6 Monaten zur endgueltigen Ausreise. Der Antrag auf Staatsangehoerigkeit unterbricht diese Pflicht zur Ausreise NICHT. Auch evtl. minderjahrige gemeinsame Kinder mit maurititianischer Staatsangehoerigkeit aendern daran NICHTS.

Der Antrag auf Staatangehoerigkeit hat eine Bearbeitungszeit von etwa 2 Jahren, incl. mindestens einem Interview, ueblicherweise etwa 6 Monate nach Antragstellung. Im guenstigsten Fall also kurz nach der unbedingten Ausreise. Nimmt man an diesem Interview nicht teil, wird von Desinteresse ausgegangen und das Einbuergerungsverfahren wird eingestellt. Man sollte also unbedingt vorbeischauen - so man denn von dem Termin erfahren hat.

Immobilien- Eigentum kann man selbstverstaendlich NICHT behalten!

Das ist so hier, wurde von mir persoenlich getestet ( nach dem Tod meiner damaligen Frau ) und ist nur auf einem einzigen Wege zu umgehen - man muss hastig, vor Ablauf der Ausreisepflicht, wieder heiraten ( BItte achtet auf das Mindeshaltbarkeitsdatum - damit das nicht nochmal passiert )

[wacko]
Benutzeravatar
Michael
spécialist moris
spécialist moris
 
Beiträge: 348
Bilder: 7
Registriert: Di Okt 07, 2003 15:07
Wohnort: Mauritius


Zurück zu Heiraten auf Mauritius!



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste