Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Eine "Liebesgeschichte" ohne Happy End

Alles im Zusammenhang mit Heiraten in Mauritius und Fernbeziehungen.
Forumsregeln

Beitragvon arielle » Fr Jun 08, 2007 13:55

Hallo Papillion,

da hast du ja wirklich nochmal Glück gehabt.
Ich gehe mal davon aus, dass dir das nicht noch einmal passiert

Ich wünsche dir jedenfalls viel Spaß bei deinen nächsten Tauchgängen.

Arielle

arielle
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo Jun 04, 2007 12:27

Info Mauritius Annonce
 

Beitragvon Marco Polo » Sa Jun 09, 2007 21:55

Hallo Papillion,

bedenke bitte, dass Europäer, sowohl Frauen als auch Männer, in den meisten Dritte-Welt-Ländern als potenzielle Partner sehr begehrt sind, denn sie versprechen für die Armen dieser Welt in erster Linie eine Verbesserung der eigenen finanziellen Situation. Die Geschichte mit dem Diebstahl des Handys kommt mir sehr merkwürdig vor, wieso hat er denn nicht die Karte gesperrt? Mein Gefühl sagt mir, dass Dein Angebeteter lügt. Es gibt einfach zu viele Ungereimtheiten. Aber wenn Du es genau wissen willst, musst Du schon runterjetten und ihm mal auf den Zahn fühlen. Nur wenn Du ihn Auge in Auge zur Rede stellst, wirst Du die ganze Wahrheit erfahren. Sollte ich mich allerdings getäuscht haben, dann wünsche ich Euch Alles Gute für Eure Romanze! :ploppop

Mit Lieben Grüssen
Marco Polo
Benutzeravatar
Marco Polo
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1418
Registriert: Sa Jan 14, 2006 5:12

Beitragvon papillion » So Jun 10, 2007 10:45

Hallo,

vielen Dank für die vielen Tips und Ratschläge, die ich von Euch bekommen habe.

Der Stand der Dinge heute ist, dass ich den Kontakt zu ihm abgebrochen habe.
In der Zwischenzeit sind noch mehr undurchsichtige Geschichten aufgekommen, die mich an seiner glaubwürdigkeit haben zweifeln lassen.
Auch wenn er sich Mühe gegeben hat mich von seiner Unschuld zu überzeugen, es passten einige seiner Erklärungen einfach nicht zusammen.

Anscheinend bin ich auch jemanden reingefallen der sich sein Leben durch Europäerinnen finanzieren lässt! - auch das gibt es auf Mauritius.

Bin froh, dass sich jetzt alles für mich geklärt hat, bevor ich womöglich noch mehr Geld investiert hätte.

Papillion
Benutzeravatar
papillion
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr Jun 01, 2007 13:17

Beitragvon Angel » So Jun 10, 2007 12:59

Diese, Gott sei Dank nicht allgemein gültige, Tatsache hat auch eine andere Seite. Viele sogenannte Touristen sind sich dessen sehr wohl bewusst und nutzen diese Gelegenheit sich "jemanden" einzukaufen, mit Geschenken, Geld und Versprechungen, sie eines Tages in das "gelobte" Europa oder in andere "bessere" Orte mitzunehmen. Auch von dieser Seite werden solche Versprechungen kaum eingehalten. Ich war ehrlich gesagt geschockt, wie viele Sex- und Heiratstouristen in Mauritius einfallen und ihr Unwesen treiben. Natürlich beruhen viele, wie auch immer geartete, Beziehungen auf Gegenseitigkeit. Ich habe aber von vielen Einheimischen gehört, dass sie belästigt werden, auch wenn sie offenkundig zeigen, dass sie kein Interesse haben. Ganz schlimm wird es dann, wenn ein(e) Tourist(in) den/die Angebete(n) nicht erweichen kann. Da wird manchmal zu ganz unfairen Mitteln gegriffen, wie z.B. Beschwerde beim Manager aus den fadenscheinigsten Gründen, man weiß ja, dass die meisten auf ihren Job angewiesen sind. Zurückweisung können die wenigsten dieser Menschen ertragen. Ich habe auch schon von versuchten Vergewaltigungen von Touristen an Einheimischen gehört, nach der Devise, der Arme hat ohnehin keine Stimme. Wem wird man wohl glauben und zur Not kaufen wir uns frei. Geld regiert die Welt. Traurig aber wahr.
Angel
mari bon connaisance lor moris
mari bon connaisance lor moris
 
Beiträge: 287
Bilder: 0
Registriert: Do Apr 27, 2006 23:39
Wohnort: Flic en Flac, Mauritius, jetzt Elzach, D

Beitragvon Marco Polo » So Jun 10, 2007 19:38

Sextouristen auf Mauritius? Das ist mir noch nicht aufgefallen. Bis jetzt zumindest.
Benutzeravatar
Marco Polo
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1418
Registriert: Sa Jan 14, 2006 5:12

Beitragvon Werner » So Jun 10, 2007 20:10

ALSO.:
Etwas adäquates zu angels Bericht wäre mir auch neu. i:()
Habe noch nie von solchen Dingen gehört...obwohl ich bekanntlich über einen guten *Nachrichten-Dienst* verfüge... :cool: :cool:
Münzen + Scheine von Mauritius

http://www.mauritius-tipps.de/werner/index.html
Benutzeravatar
Werner
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1767
Bilder: 74
Registriert: Sa Dez 18, 2004 21:31
Wohnort: Wiesbaden

Beitragvon Angel » So Jun 10, 2007 20:25

Hab sehr viel Zeit im Hotel mit Beobachten verbracht und diverse Infos vom Personal, aber auch Berichte von Freunden. Außerdem sprechen so manche Touristen ganz offen über ihre Motivation. Gibt es leider. :Q
Angel
mari bon connaisance lor moris
mari bon connaisance lor moris
 
Beiträge: 287
Bilder: 0
Registriert: Do Apr 27, 2006 23:39
Wohnort: Flic en Flac, Mauritius, jetzt Elzach, D

Re:

Beitragvon Tonicek » Do Dez 17, 2015 16:08

Werner hat geschrieben:ALSO: Etwas adäquates zu angels Bericht wäre mir auch neu.
Habe noch nie von solchen Dingen gehört...obwohl ich bekanntlich über einen guten *Nachrichten-Dienst* verfüge... :cool: :cool:

Stimme Dir voll zu, Werner! Kann aber auch daran liegen, daß ich nicht in solchen Bettenburgen-Bunkern mit Massenbetrieb + Pauschaltouristen verkehre.


Beitrag von Marco Polo: "Sextouristen auf Mauritius? Das ist mir noch nicht aufgefallen. Bis jetzt zumindest."

Mir auch noch nicht - zumindest da nicht, wo ich meine Zeit verbringe . . .
Gruß, Tonicek.
Benutzeravatar
Tonicek
mari bon connaisance lor moris
mari bon connaisance lor moris
 
Beiträge: 275
Registriert: Di Dez 30, 2014 2:01
Wohnort: Mélnik / CZ

Re: Eine "Liebesgeschichte" ohne Happy End

Beitragvon monika » Mo Dez 21, 2015 15:04

Hoefliche Frage,
was ist eigentlich ein "Bettenburgen Bunker mit Massenbetrieb"?.

Ist mir hier auf der Insel noch nicht untergenkommen.

Sonnige Grusse,
Monika
Benutzeravatar
monika
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2061
Bilder: 4
Registriert: Mo Aug 02, 2004 15:57
Wohnort: Flic en Flac

Eine "Liebesgeschichte" ohne Happy End

Beitragvon Tonicek » Mo Dez 21, 2015 16:10

Ebenso hoefliche Antwort:

Das sind Massenunterkünfte, vorwiegend und vorzugshalber mit Pauschaltouristen, oftmals mit AI-Versorgung, da billiger im Paket gebucht, belegt.
Diese sind absolut ungeeignet für Individualisten, die vorzugshalber vieles selber organisieren wollen und das auch können und somit auf die berühmt-berüchtigte "deutschsprechende Reiseleitung", die diese Pauschaltouristen natürlich mitbezahlen müssen, verzichten können.
Meist zeichnen sich diese Pauschaltouristen durch solche Fragen wie hier erwähnt aus: mauritius-forum-deutsch/ausfluge-t11387.html

Bedingt durch exorbitante Preise dieser Massenunterkünfte, auch Bettenburgen genannt, sind diese Pauschaltouristen meist nicht mehr in der Lage, sich qualifizierte Reiseliteratur zu kaufen und somit nur wenige, meist auch gar keine, Informationen zum besuchten Reiseland haben.
Bezeichnend für diese Pauschaltouristen ist meist, daß sie innerhalb dieser Bettenburgen, manchmal auch Resorts oder Club genannt, verbleiben, da sie oft, wenn auch nicht immer, von einer panischen Angst den Einheimischen gegenüber geplagt sind.
Folge dessen ist, daß sich diese Massenunterkünfte, Bettenburgen und Resorts meist einzäunen und einen mehr oder weniger scharfen Sicherheitsdienst an den Zugängen postieren.

Ich bezeichne mich als absoluten Gegener solcher Massenunterkünfte, Bettenburgen oder Resorts. Ich brauche keine "deutschsprechende Reiseleitung", bin flexibel genung, alles selber zu organisieren und fühle mich dabei pudelwohl. Meine Abneigung geht soweit, daß ich auch Begegnungen und Unterhaltungen mit den Pauschaltouristen ablehne, da sie oftmals absolut unergiebig sind - im Gegenzug dazu ziehe ich es vor, Einheimische kennenzulernen, Unterhaltungen zu pflegen und somit Land & Leute näher zu kommen.

In den Kreisen, in denen ich und andere Individualreisende verkehren, nennt man diese Pauschaltouristen auch gerne "Neckermänner" mit dem Zusatz = Meckermänner.

Fairerweise gebe ich zu, mindestens einmal pro Inselaufenthalt, eine solche Bettenburg zu besucher, um mir einen vernünftigen Sega-Tanz-Abend zu gönnen - dieses finde ich nicht in den von mir besuchten und gebuchten Unterkünften. Selbstverständlich möchte ich eine solche SEGA-Veranstaltung nicht gratis haben, sondern buche in Verbindung dazu das Abendbüffett plus diverser Getränke beim zuständigen Empfangschef bzw. Restaurantleiter - bis jetzt wurde das immer so akzeptiert.

Nur mal so meine Meinung und als ausführliche Antwort auf Monika's Frage gedacht . . .

Frohes Fest!

P.S.: Noch 17 Tage bis zur Landung auf der Insel - für mich: The Pearl of the Indian Ocean.
Gruß, Tonicek.
Benutzeravatar
Tonicek
mari bon connaisance lor moris
mari bon connaisance lor moris
 
Beiträge: 275
Registriert: Di Dez 30, 2014 2:01
Wohnort: Mélnik / CZ

Info Mauritius Annonce
 
VorherigeNächste

Zurück zu Heiraten auf Mauritius!



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste