Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Studieren und Leben in Mauritius

Hier kann sich jedes Mitglied vorstellen und/oder auch seine private oder kommerzielle Webseite vorstellen.
Forumsregeln

Studieren und Leben in Mauritius

Beitragvon Sarah2011 » Fr Apr 15, 2011 15:31

Hallo Zusammen,

Gerne möchte ich mich und meinen kleinen Sohn vorstellen. Wir sind 26 und 4 Jahre alt und leben im Südwesten von Deutschland. Ich habe bereits eine Ausbildung absolviert und mache gerade die Fachhochschulreife um die Möglichkeit zum Studieren zu haben. Ich interessiere mich sehr für ein Auslandsstudium in Mauritius.

Ich suche dringend Ansprechpartner, die mir Auskünfte darüber geben können wie und wo ich am Besten anfange. Wie sieht es in Mauritius mit Kinderbetreuung aus? Sind die öffentlichen Schulen zu empfehlen? Hat jemand in Mauritius studiert? Wäre sehr interessiert an Euren Erfahrungen und Ideen.

Liebe Grüße


sarah&sohn

Sarah2011
nouvo
nouvo
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr Apr 15, 2011 15:23

Info Mauritius Annonce
 

Re: Studieren und Leben in Mauritius

Beitragvon EvaBeumers » Fr Apr 15, 2011 15:39

Hallo Sarah,

ich kenne nur einige Studenten, die Rahmen Ihres Studiums in Mauritius ein oder zwei Auslandssemester gemacht haben. Bei Interesse kann ich Dir gerne die email Adresse geben. Nach deren Erfahrungen würde ich Dir aber von einem komplett Studium hier abraten, die Ausbildung an deutschen Unis und FH's ist mit Sicherheit um einiges besser.

Liebe Grüße aus Mauritius
Eva Beumers
Katamaran
www.dreamcatcher-mauritius.com
Benutzeravatar
EvaBeumers
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 534
Registriert: Di Okt 14, 2008 11:58
Wohnort: Flic en Flac, Mauritius

Re: Studieren und Leben in Mauritius

Beitragvon Sarah2011 » Di Apr 19, 2011 19:25

Liebe Eva,

herzlichen Dank für deine Antwort. Ich würde mich freuen, wenn du mir die e-mail Adressen geben könntest, ich bin gerade dabei Informationen zu sammeln. Eventuell könnte ich bei der Mutter einer Freundin unterkommen für die Zeit des Studiums. Kennt sich jemand mit den öffentlichen Schulen in Mauritius aus? Mein Sohn wird im Dezember fünf und könnte ja dann, soviel ich weiß, schon zur Schule gehen. Vielleicht weiß jemand etwas über die öffentlichen Schulen.? Wieviel zusätzliche Zeit muß ich für ein Vollzeitstudium investieren.... also so ungefähr, ich frage etwas doof, aber ich habe bisher noch nicht studiert und bin deshalb auch noch etwas orientierungslos..........

Liebe Grüße an ALLe im Forum
Sarah2011
nouvo
nouvo
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr Apr 15, 2011 15:23

Re: Studieren und Leben in Mauritius

Beitragvon Regina MRU » Mi Apr 20, 2011 12:38

Hallo Sarah,

im Interesse deines Sohnes würde ich dir arg davon abraten ihn an eine mauitische öffentliche Schule zu schicken, denn jeder der etwas Geld hat oder auch nicht, versucht auf Ach und Krach das eigene Kind auf eine PrivatSchule zu schicken, selbst wenn das der Familie den finanziellen Ruin bedeutet. Also wenn du willst, das dein Sohn eine gute Ausbildung hat, nicht nach Mauritius. Auch vom Studium her, bist du sicher, das ein gesamte Studium in Deutschland anerkannt ist??? ess gab da mal einen bericht im forum wonach für Ärzte ein Auslandsaufenthalt / Praktikum nicht einmal in Deutschland anerkannt ist. Also Vorsicht. vor allem verstehe ich nicht, was du dir von einem Studium in MRU erwartest, denn der Standard ist nicht derselbe. Was glaubst du denn warum die meisten Mauritius versuchen auf Teufel komm raus, auch mit hohen Darlehen im Ausland zu studieren????. es ist auf jeden Fall vorzuziehen in Europa zu studieren, da du dann auch die Sicherheit hast, dass dein Studium anerkannt sit. du solltest dir auch Gedanken machen bzgl Gesundheitsversorgung, das ist hier nähmlich alles andere als das Gelbe vom Ei.

Liebe Grüße,

Regina

P.S: du hast ja auch kein Recht hier zu arbeiten, wie willst du denn Wohnung und Lebenshaltung finanzieren?? Du musst nähmlich nachweisen können, dass du finanziell unabhängig bist und also über ausreichende Geldmitte schon aus Deutschland verfügst.
Benutzeravatar
Regina MRU
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 110
Registriert: Do Jan 27, 2011 16:39
Wohnort: Flic en Flac

Re: Studieren und Leben in Mauritius

Beitragvon Angel » Mi Apr 20, 2011 22:12

Regina und Eva haben es bereits auf den Punkt gebracht. Ich kann mich dem nur anschließen.
Zum Thema Vollzeitstudium => Wie der Name schon sagt, bedeutet ein Vollzeitstudium „Vollzeit“. Neben den Lehrveranstaltungen mit Anwesenheitspflicht an der Uni, sind in der Freizeit Haus- und Seminararbeiten schreiben, Präsentationen und Projekte vorbereiten und Lernen für Prüfungen angesagt. Dafür würde ich je nach geistigen Kapazitäten und in wie weit man sich auf die Materie einlassen möchte, jede Menge Zeit einplanen.
Ich möchte auch darauf aufmerksam machen whistle dass man sich schon während des Studiums damit auseinandersetzen sollte, welches Thema man für die Diplom-/Abschlussarbeit auswählt und vorrecherchieren. Am Ende des Studiums ist es dann meistens schon zu spät dafür . . .
Es ist durchaus möglich ein Auslands“semester“ in Mauritius zu absolvieren (mit Verweis auf die vorhandenen Geldmittel etc.). Nur muss das von der jeweiligen Uni in Deutschland „abgesegnet“ werden und abgeklärt, welche in Mauritius absolvierten Lehrveranstaltungen von der Uni in Deutschland anerkannt werden.
Selbst bei einem Auslands“semester“ geht man schon das Risiko ein, wertvolle Zeit, Energie und Konzentration für sein weiteres Studium zu verlieren. Aber jeder sollte seine Fähigkeiten da selbst abschätzen können.
Der Niveauunterschied der Lehrveranstaltungen zwischen Mauritius und Deutschland ist extrem hoch. Mit einem ganzen Studium in Mauritius ist man wohl kaum konkurrenzfähig in Deutschland und selbst in Mauritius werden Absolventen von Europ. Universitäten absolut bevorzugt.
Das Wort „Kinderbetreuung“ mit deutscher Auslegung wäre mir auf Mauritius noch nicht wirklich in den Sinn gekommen [twiddle]
Angel
mari bon connaisance lor moris
mari bon connaisance lor moris
 
Beiträge: 287
Bilder: 0
Registriert: Do Apr 27, 2006 23:39
Wohnort: Flic en Flac, Mauritius, jetzt Elzach, D

Re: Studieren und Leben in Mauritius

Beitragvon Sarah2011 » Sa Apr 23, 2011 20:16

Hallo Zusammen,

vielen herzlichen Dank für eure Beiträge, welche ich mir sehr zu Herzen nehme. Ich werde im August nach Mauritius fliegen und mir alles vor Ort anschauen. Meine Gedanken kreisen einfach deshalb darum, weil ich eine gesicherte Unterkunft hätte und einen Ansprechpartner dann vor Ort. (Mutter meiner Freundin) Leider werde ich diese erst im August kennenlernen. Ich spiele einfach mit dem Gedanken, weil ich gerne Auslandserfahrungen sammeln möchte und weil es für mich eine Herausforderung darstellen würde. Aber ihr habt sicherlich recht, vor allem wegen der Qualität der Ausbildung.... Vielleicht dann nur ein Auslandssemester oder ein halbes Jahr "Sprach-Aufenthalt". Wieviel muss man für eine private Schule denn so bezahlen? Klar, meine Freundin wollte auch auf Teufel komm raus im Ausland ihre Ausbildung machen, was sie auch getan hat. (Genf) Im europ- Ausland zu studieren ist einfach fast nicht bezahlbar. Ich bedanke mich ganz herzlich bei euch und würde mich über weitere Tipps und Anregungen freuen.

Liebe Grüße and Alle und schöne Ostern.


sarah
Sarah2011
nouvo
nouvo
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr Apr 15, 2011 15:23

Re: Studieren und Leben in Mauritius

Beitragvon Regina MRU » Di Apr 26, 2011 13:00

Liebe Sarah,

dass du dir Mauritius mal vorher anschauen willst, ist schon mal eine gute Idee. Nur wie gesagt, zum Geldsparen ist es keine gute Idee [nea] . auch den Sprachaufenthalt würde ich sehr sehr vorsichtig betrachten, da die Mauritier eigentlich nur Creole sprechen, klar englisch und frz werden in der Schule als Pflichtfächer drangenommen, aber die Qualität ist größtenteils sehr bescheiden (und das noch im Euphemismus ausgedrückt). Wenn es dir u( ich glaube auchm guten Sprachaufenthalt geht, kann man nur England, Malta hat gute Schulen)etc empfehlen. und meiner bescheidenen Meinung nach darf man vor allem an der Ausbildung nicht sparen sonst ist es verlorene Zeit und rausgeschmissenes Geld. (besonders wenn du die Grundlage der Ausbildung deines Sohnes aufbauen möchtest, denn gute Ausbildung von Klein auf ist das Beste was man einem Kind mit auf den Weg geben kann.
Benutzeravatar
Regina MRU
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 110
Registriert: Do Jan 27, 2011 16:39
Wohnort: Flic en Flac

Info Mauritius Annonce
 

Zurück zu Mitglieder stellen sich vor



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste