Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Auswandern nach Mauritius -aber mit Sinn und Verstand!

Hier kann sich jedes Mitglied vorstellen und/oder auch seine private oder kommerzielle Webseite vorstellen.
Forumsregeln

Auswandern nach Mauritius -aber mit Sinn und Verstand!

Beitragvon Sidonija » Mi Okt 17, 2007 12:52

Hallo an Alle!

Meine Freundinnen Regi und Vesna und ich waren nach langer und intensiver Recherche vor drei Wochen das erste Mal auf Mauritius (Trou d Èau Douce, Hotel Silver Beach) und haben bereits am 2. Urlaubstag auf einem Strandspaziergang sehr, sehr nette "Einheimische" kennen gelernt.
Über diesen Kontakt haben wir unseren privaten Taxi-Fahrer Maan auf diversen Inselausflügen kennen und schätzen gelernt!
Wir sind hin und weg! ! !
Im kommenden Sommer sind wir auf eine traditionelle Hindu-Hochzeit eingeladen und werden selbstverständlich auch kommen.
Nun möchten wir uns bei euch, die ihr schon auf Mauritius lebt und wohnt informieren, was ihr so beruflich macht und wie ihr eure Idee des Auswanderns dort hin umgesetzt habt!

Wir sind dankbar für alle Infos und Anregungen, die uns vielleicht bei der Umsetzung und Verwirklichung unserer Pläne weiterhelfen könnten.
Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße aus Iserlohn

Sidonija

Benutzeravatar
Sidonija
nouvo
nouvo
 
Beiträge: 3
Bilder: 1
Registriert: Mi Okt 17, 2007 12:10
Wohnort: Iserlohn

Info Mauritius Annonce
 

Re: Auswandern nach Mauritius -aber mit Sinn und Verstand!

Beitragvon stefan » Mi Okt 17, 2007 21:27

Sidonija hat geschrieben:haben bereits am 2. Urlaubstag auf einem Strandspaziergang sehr, sehr nette "Einheimische" kennen gelernt.
Später stellte sich bei einer Einladung nach Vacvas heraus, dass diese Familie eine bedeutende (politische) Rolle auf der Insel inne hat und sie Honorarkonsule sind!
Über diesen Kontakt haben wir unseren privaten Taxi-Fahrer Maan auf diversen Inselausflügen kennen und schätzen gelernt!
Wir sind hin und weg! ! !
Im kommenden Sommer sind wir auf eine traditionelle Hindu-Hochzeit eingeladen und werden selbstverständlich auch kommen.


also ich sehe von vorneweg keine probs, ...bedeutende (politische) Rolle inne hat somit duerfte er euch durchfuettern.

einen privaten taximan zu finden ist so aehnlich wie ein sandkorn am strand zu verfehlen.

kommt ihr zu jeder hochzeit? dann duerftet ihr mal anfangen die spardose zu oeffnen, denn wer hier nicht gerade heiratet, der verstirbt gerade *heuchel*

ok, ein wenig ueberzogen...

aber mal im ernst, was stellt ihr euch vor?

gruss
stefan
Benutzeravatar
stefan
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 3555
Bilder: 164
Registriert: Do Jun 12, 2003 14:35
Wohnort: Mauritius

Beitragvon Sidonija » Do Okt 18, 2007 18:26

Hallo Stefan,

Mir schweben 2 Standbeine vor: Zu einem eine private (EDV-und oder Sprach-)Schule zum anderen eine Nachtclub- bzw. Bar/Loungekette auch die Übernahme der ortsansässigen Brauerei wäre ein Thema, da wir ja aus dem Sauerland kommen und von gutem, deutschen Bier umgeben sind. Unsere Kontakte sind hierbezüglich sehr gut.
Auf Mauritius haben wir uns die Brauerei bereits angeschaut und schon erste Kontakte geknüpft.
Wir freuen uns auf produktive Tipps und senden dir auf diesem Wege liebe Grüsse aus Old Germany,
Nina
Benutzeravatar
Sidonija
nouvo
nouvo
 
Beiträge: 3
Bilder: 1
Registriert: Mi Okt 17, 2007 12:10
Wohnort: Iserlohn

Beitragvon stefan » Do Okt 18, 2007 21:26

Hallo Nina.
also ganz verstehen tue ich das immer noch nicht.
flexibel stell ich mir anders vor, denn andere leute sind schon ueberaus happy einen beamten status zu haben. dies einfach ueber board zu werfen, ist machbar, aber dann sollte es wirklich nicht kopflos getaetigt werden.

bei dem gedanken die brauerei aufzukaufen, ist mir fast die dose phoenix aus der hand gefallen. waehre ja nicht schlecht die geschaeftsfuehrer beim namen zu kennen. :mrgreen:

aber reden wir hier ueber das selbe? phoenix brauerei oder eagle?
waehre das nichts fuer einen multi millionaer?

Stahlbranche beschraenkt sich meines wissens hier nur im einkaufe dessen, oder wie sollte man Stahlbranche verstehen.

ich glaube du hast schon bestimmt, die beliebte suchfunktion hier betaetigt.
es laeuft meistens daraus hinaus, das man das BOI kontaktiert, wenn man hier im land investieren moechte.

ich glaube die 500000 USD, sind immer noch ein freifahrtschein, fuer alle papiere die man sich wuenscht.

aber wie gesagt, ganz verstanden habe ich wohl euch noch nicht...
denn die brauerei aufkaufen...bedeutet das du nicht mehr arbeiten muss (oder gibts ne mini brauerei?)

unterichten...als angestellte...da denke ich sind die gehaelter nicht mit deinen heutigen zu vergleichen.

gruesse
stefan
Benutzeravatar
stefan
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 3555
Bilder: 164
Registriert: Do Jun 12, 2003 14:35
Wohnort: Mauritius

Beitragvon Kidir » Do Okt 18, 2007 21:47

Hallo Sidonja !

Bei allem Respekt, aber Deine Geschichte klingt in meinen Augen unglaubwürdig.

Wenn Ihr einen Honorarkonsul kennengelernt habt, warum holt Ihr Euch nicht dort Infos und Tips zum Einwandern/Selbstständig machen ? Bessere Informanten kann man sich gar nicht wünschen.

Du bist Beamtin und würdest das für eine unsichere Zukunft in MRU aufs Spiel setzen :shock:

Zum anderen würde ich in einem öffentlichen Forum nicht die Info rausposaunen :-$ , daß Du vorhast, eine Brauerei aufzukaufen und schon deswegen Kontakte geknüpft hast. Die Welt ist klein geworden durchs Internet und Neider gibts überall. Hört sich trotz BWL-Studiums unprofessionell an :-?

Ansonsten wäre mein Tip an euch : macht Euch erst mal mit der mauritianischen Arbeitseinstellung bekannt. Nicht das sie faul wären, aber die Uhren ticken zum Teil doch anders als in Germany.

LG

Kidir
Bild
Lache, so lange Du kannst, man weiss nie, wann es einem vergeht. Bild
Benutzeravatar
Kidir
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 227
Registriert: Di Feb 07, 2006 14:47
Wohnort: Einflugschneise MUC

Beitragvon Sundri » Fr Okt 19, 2007 0:13

stefan hat geschrieben:unterichten...als angestellte...da denke ich sind die gehaelter nicht mit deinen heutigen zu vergleichen.
stefan


Hallo Nina, hab nicht so viel Ahnung wie der Stefan, hab aber eine Bekannte, die Schullehrerin in Mru ist und umgerechnet 300 Euro verdient.

Gruß Sundri
Bild
Benutzeravatar
Sundri
mari bon connaisance lor moris
mari bon connaisance lor moris
 
Beiträge: 252
Bilder: 94
Registriert: Mo Jul 02, 2007 23:43
Wohnort: Hessen

@Sidonija

Beitragvon MmeTortue » Fr Okt 19, 2007 12:34

Hallo Sidonija,

Deinen Traum, der auf den ersten Eindruecken die Du gemeinsam mit Deinen Freundinnen auf Mauritius erlebt hast basiert, kann ich gut nachvollziehen. Vor 12 Jahren ging es mir genauso (bei mir kam noch die Liebe zu einem Mauritianer dazu), und ich habe meinen damaligen Traum auch in die Realitaet umgesetzt, die dann allerdings ganz anders aussieht.

Seit fast zehn Jahren lebe ich auf Mauritius, bin mit dem naemlichen Mauritianer verheiratet (sonst koennte ich gar nicht hier bleiben, denn mit US$ 50K als Investition konnte ich nicht aufwarten...). Ich war in der gluecklichen Situation meinen Beruf aus Europa mitnehmen zu koennen: ich bin im Aussendienst bei einem internationalen Verlag, arbeite viel am Telefon und per e-mail, und konnte meine Kenntnisse und Faehigkeiten durch meinen neuen Kundenstamm in Asien, Australasien und im suedlichen Afrika sogar noch erweitern. Das heisst auch, dass ich mein Gehalt 'mitnehmen' konnte, was ein grosser Gluecksfall fuer mich und meine Familie hier ist, denn von einem mauritianischen Einkommen koennte ich nicht leben.

Also mein Tip: wenn Du wirklich hierher ziehen willst, empfehle ich dir

1. mindestens noch zwei weitere Aufenthalte auf Mauritius, mit beschraenkten Strandbesuchen und weniger High Life mit Bekannten (die sind hier immer nett und freundlich), statt dessen Besuche bei Aemtern, Banken, Krankenversicherung, vielleicht auch mal in ein oeffentliches Krankenhaus etc., denn auch von der hiesigen Welt ausserhalb der Ferien und der besonderen der Papiertiger solltest Du vorher einen Eindruck bekommen. Die hat hier schon etwas besonderes...

2. behalte Dein berufliches Standbein in Europa, von mauritianischen Gehaeltern kann man zwar leben, aber nicht wie Du und Deine Freundinnen es gewohnt sind. Du willst doch sicher auch ab und an mal nach Europa Familie und Freunde besuchen? Mit einem mauritianischen Gehalt kannst Du Dir das von vornherein 'abschminken'.

Wie heisst es so schoen: traeume nicht Dein Leben, lebe Deinen Traum. Das habe ich bislang nur selten bereut, aber man muss sich auch darueber klar sein, dass es zum Teil auch Verzicht bedeutet.

Liebe Gruesse aus Mahebourg

Mme. Tortue
DER WEG IST DAS ZIEL!
Benutzeravatar
MmeTortue
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1250
Registriert: Fr Aug 29, 2003 11:24
Wohnort: Mauritius

Beitragvon Sundri » Fr Okt 19, 2007 17:44

Mme Tortue, du sprichst mir aus der Seele! Hab mir damals ausgerechnet, daß ich ca. 10 Jahre sparen müßte, um den nächsten Heimflug antrten zu können, was mich dazu bewogen hat, selbigen 6 Wochen später anzutreten. Komme jetzt einmal im Jahr und heule jedesmal, wenn ich zurück muß. :::( Totzdem besser so.

Gruß Sundri, die bald kommt
Bild
Benutzeravatar
Sundri
mari bon connaisance lor moris
mari bon connaisance lor moris
 
Beiträge: 252
Bilder: 94
Registriert: Mo Jul 02, 2007 23:43
Wohnort: Hessen

Beitragvon Inbe » Fr Okt 19, 2007 21:48

Hallo,

es geht wohl vielen so wie Euch. Bei meiner ersten MRU-Reise habe ich auch hin- und her überlegt was ich machen könnte, um auf Dauer dort zu leben.
Aber zwischen dem reralen Leben und dem Leben im Hotel (im Urlaub) ist ein gewaltiger Unterschied. Inzwischen war ich schon 6mal da und bin immer noch total fasziniert, aber dauerhaft dort leben (so wie die normalen Mauritianer), will ich dann doch nicht, es wäre mit mit zu vielen Kompromissen verbunden.

Liebe Grüße

Inbe
Inbe
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 906
Bilder: 24
Registriert: So Apr 22, 2007 18:40

Beitragvon Sidonija » So Okt 21, 2007 14:10

Hallo!

Lieben Dank für alle konstruktiven und hilfreichen Antworten.
Ich bin froh, dass ich eure ehrlichen Feedbacks auf meinen Beitrag erhalten habe.
Natürlich wird nix kopflos und überstürzt passieren in meinem Leben: Dazu bin ich viel zu kopflastig und real-denkend und handelnd.

Neben den Infos des Honorarkonsuls sind für mich ebenso ganz viele andere Infos von "normalen" dort lebenden Menschen wichtig, um dann aus einem großen Info-Puzzle eben alle Facetten auszuleuchten und dann für mich persönlich einen vernünftigen Fahrplan zu erstellen!

Meinen Beamtenstatus gebe ich natürlich nicht sofort auf: Zunächst einmal kann ich das Sabbatjahr "zum Ausstieg auf Zeit" (mein Gehalt läuft in dieser Zeit weiter, da ich es zuvor durch Gehaltsvericht "angespart" habe) nutzen. Anschließend gibt es einige attraktive Zusatzangebote des Landes, z. B. Ausstieg bis zu 7 Jahren (ohne Einkommen) aber mit Rückkehrgarantie...
Also, wo ein Wille und Plan, da ein Weg!

Danke,
Nina
Benutzeravatar
Sidonija
nouvo
nouvo
 
Beiträge: 3
Bilder: 1
Registriert: Mi Okt 17, 2007 12:10
Wohnort: Iserlohn

Info Mauritius Annonce
 
Nächste

Zurück zu Mitglieder stellen sich vor



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast